10 toxische Beziehungszeichen, die jede Beziehung beenden können

10 toxische Beziehungszeichen, die jede Beziehung beenden können

Beziehungen erfordern harte Arbeit; Wir haben es alle schon einmal gehört.

Aber woher weißt du, wann eine Beziehung gerade eine schwierige Phase durchläuft oder wann sie von innen nach außen unterbrochen wird?



ZU toxische Beziehung kann eine der schlimmsten Partnerschaften sein, die Sie jemals erlebt haben, und wenn Sie in einer gefangen sind, kann Ihr ganzes Leben auf Eis gelegt werden.

In diesem Artikel analysieren wir die toxische Beziehung - verstehen, was es ist, die 10 wichtigsten Anzeichen einer toxischen Beziehung, warum es passiert, wann Sie wissen sollten, ob Sie es verlassen oder reparieren sollten und wie Sie weitermachen können, auch wenn Sie noch sind verliebt.

Was ist eine toxische Beziehung?

Eine toxische Beziehung wird im Namen beschrieben - eine Beziehung, die sauer geworden ist.

Wenn eine Beziehung giftig wird, kann sich jede Interaktion in der Beziehung falsch oder fehl am Platz anfühlen, voller negativer Energie, die beide Partner unbehaglich, wütend und enttäuscht macht.

Wenn eine Person in einer toxischen Beziehung gefangen ist, kann es für sie schwierig, wenn nicht unmöglich sein, sich ohne nennenswerte Anstrengung zu lösen. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen, wie zum Beispiel:

- Die Beziehung war einmal gesund und glücklich, und ein Teil von Ihnen sieht das immer noch so, auch wenn das meiste davon so ist giftig werden



- Sie möchten nicht glauben, dass die Person, die Sie geliebt haben, für Sie zu einer Quelle negativer Energie geworden ist

- Sie möchten nicht glauben, dass Sie in einer Beziehung gefangen sind, da Sie möglicherweise das Gefühl haben, zu emotional reif zu sein, um in so etwas zu verfallen

Aber auch die besten Beziehungen können hineinfallen toxische Tendenzen bis die Beziehung selbst zu einem giftigen Brutpool negativer Energie wird.

Gewohnheiten, die in der Vergangenheit als niedliche Macken galten, scheinen jetzt die nervigsten Dinge der Welt zu sein, und Versuche, die Beziehung zu reparieren, können als passiv-aggressive Energie missverstanden werden.

Gesunde BeziehungenToxische Beziehungen
Mitgefühl, Respekt, Gedankenfreiheit, Zuhören, Sicherheit, Fürsorge, Sicherheit, gegenseitige Liebe, gesunde Meinungsverschiedenheiten, TeilenUnsicherheit, Eifersucht, Negativität, Machtmissbrauch, Misstrauen, erniedrigende Einstellungen, unnötige Kommentare, Selbstsucht, Anspruchslosigkeit, übermäßige Kritik, Selbstbezogenheit

Wenn Sie sich in einer toxischen Beziehung befinden oder den Verdacht haben, dass Sie sich möglicherweise in einer toxischen Beziehung befinden, ist es Zeit, dies zu verstehen - und dann zu beheben oder zu gehen.

10 Top Anzeichen einer toxischen Beziehung

Bildnachweis: Shutterstock - Von Roman Kosolapov

Glauben Sie, dass Sie in einer toxischen Beziehung sein könnten? Hier sind die 10 häufigsten Anzeichen von Toxizität in Beziehungen:



1. Gegenseitige Vermeidung

Früher haben Sie gerne Zeit miteinander verbracht, aber jetzt denken Sie an einen Grund, sich gegenseitig zu meiden. Sie seufzen erleichtert, als Ihr Partner für ein paar Tage die Stadt verlassen muss.

2. Kontinuierlicher Selbstverrat

Sie haben Meinungen und Vorlieben und Abneigungen, aber Sie tun ständig etwas anderes als das, was Sie für richtig halten, nur um Ihrem Partner zu gefallen, weil Sie es nicht wollen mach sie unglücklich.

3. Dieck der Autonomie

Sie haben Ihre Identität verloren und damit Ihren Selbstwert verloren. Sie können sich nicht erinnern, wann Sie das letzte Mal eine Entscheidung getroffen haben, die nur Ihnen überlassen war. Dein ganzes Leben ist jetzt ein „Wir“.

4. Kleine weiße Lügen

Ihre Beziehung ist gespickt mit kleinen Notlügen, einfach weil Sie keine Zeit damit verschwenden möchten, die Wahrheit zu erklären, und weil Sie einfach nicht die Wahrheit sagen wollen.

5. Nichts, was Sie tun, ist richtig

Es gibt Kritik an allem. Jedes Mal, wenn Sie etwas tun, haben sie einen Kommentar darüber, was Sie falsch gemacht haben oder wie Sie es besser hätten machen können. Sie wissen nicht mehr, wie sie dich schätzen sollen.



Wenn Sie dieses oder einige der anderen Symptome sehen, die ich in diesem Artikel erwähne, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Ihr Partner Sie nicht liebt. Sie müssen jedoch Maßnahmen ergreifen, um die Verschlechterung Ihrer Beziehung zu stoppen.

Sehen Sie sich dieses Video jetzt an Erfahren Sie mehr über 3 Techniken, mit denen Sie Ihre Beziehung reparieren können (auch wenn Ihr Partner derzeit nicht interessiert ist).

6. Unglück

Sie sind im Allgemeinen nur unglücklich und negativ. Wenn sie den Raum betreten, ist Ihr erster Gedanke: 'Gott, was jetzt?'

7. Ein Partner des Opfers

Vielleicht haben Sie und Ihr Partner einige schwere Zeiten durchgemacht und Sie versuchen weiterzumachen, aber Sie können nicht, weil sie sich immer wieder auf die Vergangenheit beziehen und sich selbst als Opfer malen. Das Bemühen, besser zu werden, ist nur eine Einbahnstraße.

8. Neid und Eifersucht

Anstatt dich für deine persönlichen Auszeichnungen und Erfolge zu feiern, nehmen sie nur Neid und Eifersucht weg, wünschen sich, sie könnten es haben und du fühlst dich schlecht dafür.

9. Endloses Drama

Egal wie schlicht und einfach Ihr Leben sein mag, Ihr Partner findet immer auf magische Weise einen Weg, ein neues Drama zu schüren.

10. Anhaltende Respektlosigkeit

Ihr Partner respektiert Sie aktiv auf eine Weise, die absolut unnötig ist, selbst wenn kein Kampf stattfindet.

Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, ob Sie in einer toxischen Beziehung gefangen sind, stellen Sie sich einfach die folgenden Fragen:

1) Ist Ihr Partner glücklich mit dem, was Sie sind, oder müssen Sie ständig ein anderes „Sie“ sein, um ihn glücklich zu machen?

2) Ist dein “Geben und Nehmen “gleichoder setzt oder nimmt eine Person mehr?

3) Fühlen Sie sich besser oder schlechter, wer Sie sind, nachdem Sie Zeit mit Ihrem Partner verbracht haben?

4) Haben Sie mehr Momente der Wut und des Dramas oder mehr Momente der Zufriedenheit und des Glücks?

5) Fühlen Sie sich im Allgemeinen ausgelaugt oder erregt, wenn Sie mit Ihrem Partner zusammen sind?

VERBUNDEN:Was J.K. Rowling uns über geistige Härte beibringen kann

Warum werden gesunde Beziehungen giftig? Hier sind 3 häufige Gründe

Gesunde Beziehungen sind voller Liebe. Ob mit einem besten Freund, einem Elternteil oder einem romantischen Partner, eine gesunde Beziehung ist eine Quelle der Bestimmtheit, des Glücks und der Liebe. Emotionen, die uns ein gutes und erfülltes Gefühl geben und bereit, die Welt zu erobern.

Es sollte also Sinn machen, dass alle Beteiligten alles in ihrer Macht stehende tun wollen, um die Gesundheit solcher Beziehungen zu erhalten.

Gesunde Beziehungen fallen jedoch immer wieder auseinander.

Paare, die einst den Rest ihres Lebens zusammen zu verbringen schienen, um dumme Insider-Witze zu machen, streiten und schnüffeln sich schließlich gegenseitig und verwandeln gewöhnliche Situationen in Quellen des Hasses und der Bitterkeit.

Wie passiert das und warum passiert es so häufig? Warum schützen so viele Beziehungen die „Güte“ ihrer Bindung nicht und lassen sie zusammenbrechen und auseinanderfallen?

Hier sind einige Gründe, warum selbst die romantischsten Menschen mit Liebe zu kämpfen haben:

1. Langeweile

Gemeinsame Linien:

- 'Wir machen nie etwas zusammen.'

- „Du willst dort essen nochmal? '

- 'Du nervst mich.'

Der erste Grund ist auch der einfachste - die Leute langweilen sich. Viele Menschen behandeln Dating wie ein Hobby.

Sie streichen über Dating-Apps, senden virtuelle Likes, Umarmungen und Küsse aus und sind begeistert von der Aufregung, sich zu verkleiden, gut auszusehen und zum ersten Mal einen neuen potenziellen Partner zu treffen.

Abendessen, Lachen und wenn alles gut geht, vielleicht sogar Sex.

Ohne es zu merken, haben unzählige Männer und Frauen in den Zwanzigern und Dreißigern die Datierung zu ihrem primären Hobby gemacht.

Während andere Leute ihre Wochenendnächte damit verbringen, Bücher zu lesen oder Videospiele zu spielen, sind die Daten aus. Und das Problem ist, dass sie es nicht erkennen.

Wenn sie also irgendwann „die“ finden, mit der sie ihre Dating-Apps löschen und nicht mehr jedes Wochenende in der Stadt verbringen, verlieren sie den primären Zeitmüll, der sie seit Jahren beschäftigt.

Dies wird durch die Neuheit der Liebe und des Engagements und des Aufbaus eines Lebens mit einer neuen Person ersetzt, aber schließlich verschwindet diese Neuheit.

Der Akt des passiven Zusammenseins wird weniger verlockend, und die Aufrechterhaltung der Aufregung wird zu einer aktiven Anforderung.

Die Neuheit, verliebt zu sein und einfach nur auf der Couch rumzuhängen, wird langweilig, und die Partner müssen aktiv daran arbeiten, die Beziehung am Leben zu erhalten.

Dies bedeutet, an Überraschungsterminen auszugehen, neue Aktivitäten zu planen und einfach nur vorwärts zu kommen.

Es erfordert jedoch die Teilnahme beider Partner; Wenn nur ein Partner aktiv Aktivitäten und Veranstaltungen plant, wird er sich darüber ärgern, dass alle Anstrengungen von ihm kommen.

Nach Monaten oder Jahren haben Sie eine Beziehung zu Partnern, die technisch immer noch verliebt, aber erschöpft und enttäuscht sind.

Sie wollen etwas Mehr aus ihrem Leben, und sie haben sich selbst überzeugt, dass sie die Person gefunden haben, mit der sie es tun wollen, aber sie haben nicht mehr die Energie, sich überhaupt darum zu kümmern.

Klicken Sie hier, um ein exzellentes kostenloses Video anzusehen mit Tipps, wie man eine abgestandene oder langweilige Beziehung umkehrt (und vieles mehr - es lohnt sich, sie sich anzusehen).

Das Video wurde von Brad Browning, einem führenden Beziehungsexperten, erstellt. Brad ist der echte Deal, wenn es darum geht, Beziehungen zu retten, insbesondere Ehen. Er ist ein Bestsellerautor und gibt wertvolle Ratschläge auf seinem äußerst beliebten YouTube-Kanal.

Hier ist wieder ein Link zu seinem Video.

2. Verpasste Erwartungen

Gemeinsame Linien:

- 'Warum willst du nie etwas tun?'

- 'Ich versuche nur, dich besser zu machen.'

- 'Ich bin zufrieden mit dem, was ich bin!'

Eine ernsthafte Beziehung ist so viel mehr als nur eine Beziehung.

Während Dating spontan und mysteriös und aufregend ist, soll sich darüber hinaus eine ernsthafte Beziehung entwickeln.

Sie verpflichten nicht nur Ihre Liebe zu Ihrem Partner, sondern auch Ihre Zeit, Ihre Ressourcen und Ihr ganzes Leben.

Und das bedeutet, dass dein Leben nicht mehr ist Ihre Leben. Es wird teilweise auch das Leben Ihres Partners, und sein Leben wird teilweise Ihr Leben.

Ihre Misserfolge sind Ihre Misserfolge, und ihre Erfolge sind Ihre Erfolge. Je mehr sie ins Leben rufen, desto mehr werden sie davon profitieren und desto mehr wirst du auch.

Was bedeutet das? Das bedeutet, dass beide Parteien auf der gleichen Seite sein müssen, wenn es darum geht, was sie vom Leben wollen.

Manche Menschen sind glücklich, einfach am Leben zu sein - bezahlen ihre Rechnungen, verbringen ihre Nächte und Wochenenden zu Hause mit der Familie und genießen gelegentlich den Luxus.

Aber andere Leute wollen mehr.

Vielleicht möchten sie irgendwann mehr Geld verdienen oder in ein anderes Land oder in ein größeres Zuhause ziehen oder größere persönliche Ziele erreichen, z. B. ein Unternehmen gründen oder ein höheres Bildungsniveau erreichen oder Auszeichnungen in ihrem Interessengebiet verdienen.

Es kann schwierig sein, darüber zu sprechen, insbesondere in den früheren Phasen einer Beziehung.

Was wir von uns selbst erwarten und was wir von unserem eigenen Leben wollen, um unsere eigene Wahrnehmung von Glück zu erreichen, ist ein sehr persönlicher Wunsch. Wenn dies nicht mit den Zielen unseres Partners übereinstimmt, kann dies zu tiefgreifenden persönlichen Rissen in der Beziehung führen.

Wenn zwei Partner beschließen, zusammen zu bleiben, muss einer Kompromisse für den anderen eingehen - entweder muss der ehrgeizigere Partner seine Ziele senken und das Gefühl haben, dass sein Partner sie zurückhält, oder sie erreichen ihre Ziele weiter und fühlen sich schließlich herausgewachsen ihren Partner und müssen weiterziehen.

Melden Sie sich für die täglichen E-Mails von Hack Spirit an

Erfahren Sie, wie Sie Stress abbauen, gesunde Beziehungen pflegen, mit Menschen umgehen, die Sie nicht mögen, und Ihren Platz in der Welt finden.

Erfolg! Überprüfen Sie nun Ihre E-Mails, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Beim Senden Ihres Abonnements ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

E-Mail-Adresse Abonnieren Wir senden Ihnen keinen Spam. Sie können sich jederzeit abmelden. Unterstützt von ConvertKit

3. Langfristige Ressentiments

Gemeinsame Linien:

- 'Ich habe dich gebeten, das nicht tausendmal zu tun.'

- 'Wann wirst du jemals lernen?'

- „Glaubst du, eine Entschuldigung macht es okay?

Groll. Egal wie emotional reif Sie sein mögen, es kann schwierig sein, tiefe Narben in Ihrem Herzen zu entfernen.

Wenn dich jemand auf dem Niveau verletzt, dass nur dein engster Partner dich verletzen kann, halten diese Schmerzen lange an - wenn nicht für immer.

Betrug, körperliche Misshandlung, verbale Misshandlung - all dies sind Gründe für große Ressentiments.

Selbst wenn Sie und Ihr Partner irgendwann weiterziehen und versuchen, danach zusammenzuhalten, um sich besser zu behandeln, bleibt der Schmerz, verletzt zu werden, bei Ihnen.

Es wird ein Teil dessen, wer du bist, und jeden Tag schaust du dich im Spiegel an und siehst: Ich bin die Person, die missbraucht wurde, oder betrogenoder verletzt von der Person, die mich lieben soll.

Aber es erfordert keinen großen Verrat, um Ressentiments zu verursachen.

Wir verbringen Jahre und Jahrzehnte mit unserem gewählten Partner, und insgesamt können selbst die kleinen Dinge zu Ressentiments führen, die niemand sonst verstehen kann.

Vielleicht rollt Ihr Partner mit den Augen, wenn Sie versuchen, ein neues Restaurant oder eine neue Mahlzeit vorzuschlagen. Vielleicht hat Ihr Partner die schlechte Angewohnheit, Sie zu unterbrechen, wenn Sie versuchen, mit Ihren Freunden zu sprechen.

Vielleicht gefällt Ihnen nicht, wie sie nicht reagieren, wenn Sie versuchen, sie im Haus anzurufen. Vielleicht haben Sie es satt, dass sie vergessen, das kleine Ding aufzunehmen, um das Sie im Supermarkt gebeten haben.

Dieser langfristige Groll ist ein Nebenprodukt des Gefühls, nicht geliebt zu werden.

Wir sprechen mit unserem Partner über die Dinge, die uns stören, die Dinge, die wir gerne anders machen würden, aber wenn wir sehen, dass diese Gewohnheiten weiterhin bestehen, fühlen wir uns ungeliebt.

Wenn Ihr Partner Sie immer noch liebte, würde er sich dann nicht bemühen, sich an Ihre Anfrage zu erinnern?

Es reicht nicht aus, mit ihnen Schluss zu machen, was es so schwierig macht. Gerade genug, um sie Tag für Tag langsam zu ärgern.

Ihre toxische Beziehung: Lassen Sie es oder reparieren Sie es

Das Beenden von Beziehungen, insbesondere einer, in der Sie gerne sind, ist nicht immer einfach. Denken Sie daran, dass es subtile Unterschiede zwischen toxischen Beziehungen und solchen gibt, die etwas mehr Arbeit erfordern.

Wenn Sie die Nuancen zwischen den beiden kennen, werden Sie den nächstbesten Schritt für sich und Ihre Beziehung tun. So unterscheiden Sie die beiden:

SzenarioToxische BeziehungBraucht Arbeit
Sie und Ihr Partner sind einander gegenüber verletzendEs gibt keine Anzeichen von Reue oder keine sichtbare Anstrengung, das Verhalten zu ändern und das Muster zu schneidenEntschuldigungen werden immer unmittelbar nach dem Kampf gemacht und ihr beide bemüht euch, beim nächsten Mal besser zu kämpfen
Sie haben immer und immer wieder die gleichen KämpfeDie Kämpfe werden immer schlimmer und Sie möchten lieber abschalten als teilnehmenSie sind bereit, bessere Wege zu finden, um miteinander zu kommunizieren
Sie haben Vertrauens- oder GrenzproblemeIhr Partner beleuchtet Sie und weigert sich, Ihre Gefühle zu bestätigen, und Sie fühlen sich schuldig und verantwortlich für ihreSie bieten Kompromisse in Bezug darauf, in Kontakt zu bleiben, Zeit alleine zu verbringen und sich gegenseitig dabei zu helfen, Vertrauen aufzubauen
Sie sind sich nicht sicher, wie Sie miteinander kommunizieren sollenDer Kampf gerät außer Kontrolle, weil einer von euch auf Manipulationen oder kindliches Verhalten zurückgreiftAnstatt das Problem fester werden zu lassen, versuchen Sie, das Problem so lange wie möglich zu beseitigen, bis es vollständig gelöst ist
Sie genießen ihre Gesellschaft nicht mehrKämpfe entstehen aus dem Nichts aus Gewohnheit, Apathie oder purer Bosheit. Es gibt keinen Respekt oder keine Fürsorge mehr für einanderEs liegt immer noch Vorliebe und Zuneigung zugrunde, die nur durch die jüngsten Kämpfe und Auseinandersetzungen beeinträchtigt werden

Wann für immer zu verlassen

In einigen Fällen benötigen Beziehungen nur ein wenig Hilfe und Intervention.

Aber wenn Sie immer noch das Gefühl haben, in einer giftigen Beziehung gefangen zu sein, nachdem Sie sich hingesetzt und Ihr Herz an Ihren Partner ausgeschüttet haben, kann es das einzige Mittel sein, sich endgültig zu verabschieden.

In einer giftigen Beziehung zu bleiben und zu hoffen, dass sie sich ändern, ist nur Wunschdenken.

Die Zeit kann zwar alle Wunden heilen, aber leider behebt sie kein schlechtes Verhalten und wiederkehrende Beziehungsprobleme. Je länger Sie in einer schlechten Beziehung bleiben, desto tiefer werden Ihre emotionalen Narben sein.

Verabschieden Sie sich unter folgenden Umständen von Ihrer toxischen Beziehung:

  • Ihre Beziehung ist einseitig: Ob Zuneigung, Zeit, Geld oder nur freundliche Gesten - alles, was Sie tun, kann von Ihrem Partner nicht erwidert werden. Sie haben das Gefühl, dass Sie die Verantwortung haben, sie besser zu verstehen, während sie eine Freikarte haben, um zu tun, was sie wollen, normalerweise auf Ihre Kosten.
  • Ihr Selbstvertrauen und Ihr Selbstwertgefühl sind nicht vorhanden: Sie haben sich während der gesamten Beziehung immer schlechter gefühlt. Sie stellen fest, dass Sie nicht mehr ganz verstehen, wer Sie sind, und dass Ihr Vertrauen davon abhängt, ob Ihr Partner Ihre Arbeit gutheißt oder nicht.
  • Sie sind von Ihrem Partner abhängig geworden: Die Idee, ein Wochenende zu verbringen, ohne sich zu sehen, ist undenkbar. Sie sind nicht in der Lage, alltägliche Dinge wie ins Fitnessstudio zu gehen oder Aufgaben ohne zu erledigen brauchen Ihr Partner an Ihrer Seite.

Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten: Sie wurden zu der Überzeugung gebracht, dass Sie Ihren Partner brauchen, um im Alltag zu funktionieren. oder dass Sie sich dazu verpflichten, Zeit miteinander zu verbringen, und Ihren Partner zurückhalten.

In beiden Fällen ist extreme Abhängigkeit nicht gut für Beziehungen.

Wie man eine toxische Beziehung verlässt

Das Verlassen einer toxischen Beziehung ist ein achtsamer, einsamer Prozess.

Wenn Sie so lange in einer destruktiven Beziehung verankert sind, kann dies die Art und Weise verändern, wie Sie Beziehungen und Glück wahrnehmen.

Dies könnte sich auf die Art und Weise auswirken, wie Sie mit alten Freunden interagieren, und letztendlich ändern, wer Sie als Person sind.

Daher benötigen Sie Zeit, um Ihr Wertgefühl zurückzugewinnen, Ihr Vertrauen wieder aufzubauen und Ihre Wahrnehmung einer gesunden Beziehung neu zu kalibrieren.

Es wird nicht so einfach sein, alle Verbindungen zur anderen Person abzubrechen - Sie müssen Ihr gebrochenes Herz proaktiv heilen.

Während du noch verliebt bist Akzeptieren Sie, dass Sie Ihren Partner nicht ändern können

Das einzige, was Menschen davon abhält, giftige Beziehungen zu verlassen, ist die Hoffnung, dass sich ihr Partner ändert. Verstehen Sie, dass es einen Unterschied zwischen einer toxischen Beziehung und einer toxischen Person gibt.

Wenn die Toxizität von einer Person allein herrührt, muss die Veränderung von ihnen kommen. Leider sehen giftige Menschen selten ihre Wut und Boshaftigkeit, weshalb sie am Ende andere mit sich nehmen.

VERBUNDEN:Zieht sich dein Mann zurück? Machen Sie diesen einen großen Fehler nicht

Erreichen Sie Familie und Freunde

Das Verlassen toxischer Beziehungen ist ein heikleres Szenario als das Verlassen anderer Arten von Beziehungen.

Daher ist es am besten, mit Freunden und Familie umgeben zu sein, die Ihnen zeigen können, wie Liebe und Fürsorge aussehen sollten.

Ressourcen finden und speichern

Wenn Sie finanziell von der anderen Person abhängig sind, geben Sie sich etwas Zeit, um einige Ressourcen zu sichern, bevor Sie die Beziehung beenden.

Giftige Menschen werden kein Problem damit haben, Sie aus der Wohnung zu werfen oder Ihren finanziellen Zugang einzuschränken, sobald Sie Dissens zeigen.

Planen Sie im Voraus und kontaktieren Sie Freunde und Familie, um einen Ort zum Absturz zu finden. Wenn Sie ein Bankkonto mit Ihrem Partner teilen, sprechen Sie mit Ihrer Bank über die Situation und fordern Sie stattdessen ein separates Konto an.

Nach der Trennung:

Unterbrechen Sie die gesamte Kommunikation

Es gibt eine Zeit nach der Trennung, in der sich die Menschen über ihre neu entdeckte Freiheit begeistert und aufgeregt fühlen.

Dies auszubauen ist entscheidend für den erfolgreichen Übergang von einer toxischen Beziehung. Lass deinen Ex diese Erfahrung nicht ruinieren.

Machen Sie sich unzugänglich, damit Sie keine Schuldgefühle, Verrat und nicht genug Mühe hören müssen.

Bauen Sie Ihr Vertrauen wieder auf

Nachdem Sie den Lärm aus Ihrem Leben entfernt haben, ist es Zeit, nach innen zu reisen. Menschen, die giftige Beziehungen verlassen, haben oft ein gebrochenes Selbstbewusstsein.

Aufgrund der chronischen Exposition gegenüber scharfer Kritik finden sie keinen Frieden mehr darin, wer sie als Individuen sind.

Umgib dich mit Freunden und Familie, ja, aber lebe nicht für immer davon. Es ist einfach, die ängstlichen Stimmen in Ihrem Kopf zu blockieren, wenn Sie mit anderen beschäftigt sind.

Die einzige Möglichkeit, Ihr Vertrauen wirklich freizusetzen, besteht darin, diese Stimmen herauszulassen und mit ihnen zu sprechen.

So sehr es bei Ihrer Trennungsreise darum geht, Ihre Sicht auf Beziehungen neu zu definieren, geht es auch darum, Ihr individuelles Selbst zu stärken und neue Wege zu finden, um auf eigenen Beinen zu stehen.

Vorwärts gehen

Lass dich nicht definieren

Es ist an sich schwierig, aus einer toxischen Beziehung herauszukommen, aber noch schwieriger ist es, mit den Folgen fertig zu werden.

Möglicherweise sind Sie nach der Beziehung defensiver, feindlicher und ungeduldiger. Möglicherweise haben Sie Ihre vorherige Beziehung unwissentlich als Standard für die Beziehung festgelegt.

Lassen Sie das schlechte Verhalten dort, wo es hingehört, und konzentrieren Sie sich darauf Ihre Wahrnehmung einer guten Beziehung.

Lassen Sie Vergangenes Vergangenes sein und bemühen Sie sich, bessere und gesündere Standards für eine Beziehung zu schaffen, die sich auf Liebe, Mitgefühl und Respekt konzentriert.

Sei nicht für immer ein Opfer

Als Menschen neigen wir dazu, traumatische Erlebnisse auf ein Podest zu stellen und sie manchmal als Ehrenzeichen zu tragen.

Es ist zwar gut, stolz darauf zu sein, wie Sie es geschafft haben, von einem so niedrigen Punkt Ihres Lebens fortzufahren, aber dieses eine Kapitel Ihrer Existenz sollte Sie nicht für immer definieren.

Lass es nicht in die anderen Aspekte deines Lebens eindringen. Manchmal verwandeln sich Menschen, die giftige Beziehungen verlassen, als Wiedergutmachung in ihre alten Exen.

Vermeiden Sie dies, indem Sie die Beziehung als zufälliges Kapitel und nicht als Ihre Lebensgeschichte behandeln.

Ist Ihr Verhalten das toxische Verhalten? Hier sind 4 Zeichen

Die Entscheidung, aus einer toxischen Beziehung auszusteigen, ist rational.

Schließlich möchten Sie nicht mit einer Person zusammen sein, die Ihre Seele trocken saugen kann.

Aber was ist, wenn diese Person Sie sind?

Jeder von uns möchte glauben, dass wir in jeder Beziehung das Gute bringen. Niemand möchte zugeben, dass sie die giftigen in der Mischung sind.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Tango zwei braucht und dass Sie möglicherweise unwissentlich zur Toxizität in Ihrer Beziehung beitragen.

Heißt das, du bist ein schlechter Mensch?

Natürlich nicht. Wenn Sie Ihre Mängel erkennen und mit Ihrem Partner daran arbeiten, sie zu verbessern, ist dies ein klares Zeichen dafür, dass Sie nur einen kleinen Schubs in die richtige Richtung benötigen.

1) Sie drohen sich zu trennen

Neben „Ich möchte mit dir Schluss machen“ nutzen Sie andere emotionale Bedrohungen, um sich durchzusetzen. Wann immer Sie das Gefühl haben, nicht gehört zu werden, greifen Sie auf leere Drohungen zurück, um Ihren Partner in Einklang zu bringen.

Wie man es repariert: Vereinbaren Sie ein sicheres Wort. Wenn Sie das Ende Ihres Seils erreicht haben, sagen Sie das sichere Wort, um Ihren Partner wissen zu lassen, dass Sie kurz vor dem Platzen stehen, ohne eine Trennung drohen zu müssen.

2) Sie sind Ihrem Partner nicht treu

Als Paar solltest du einander den Rücken haben, egal was passiert. Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihren Partner Ihren Freunden und Ihrer Familie schlecht machen, verletzen Sie die Privatsphäre und die Heiligkeit Ihrer Beziehung.

Wie man es repariert: Entlüften Sie stattdessen zu ihnen. Stellen Sie sich vor, Ihr Partner ist tatsächlich ein Freund oder ein Familienmitglied und sprechen Sie über sie, als wären sie nicht im Raum. Auf diese Weise kommunizieren Sie offen mit Ihrem Partner, ohne auf Ihr Bedürfnis nach emotionaler Unterstützung zu verzichten.

3) Sie entschuldigen sich nie

Vielleicht glauben Sie, dass Sie sich nie irren, oder genießen es einfach, wenn Ihr Partner nach einem Kampf um Sie herumwirbelt. In jedem Fall ist die Weigerung, sich zu entschuldigen, kindisches Verhalten und beeinträchtigt das Vertrauen Ihres Partners.

Wie man es repariert: Entschuldige dich einfach. Kein Aber, kein Wenn, kein Weil. Wenn Sie schuld sind, entschuldigen Sie sich und finden Sie Möglichkeiten, das Problem zu beheben.

4) Sie sind unsicher in Bezug auf sich selbst und die Beziehung

Die Selbstsabotage einer vollkommen glücklichen Beziehung ist eine häufige Manifestation von Unsicherheit in Beziehungen. Infolgedessen beginnen Sie Kämpfe aus dem Nichts oder lassen Ihren Partner gewöhnlich schlecht fühlen. Vielleicht neigen Sie dazu, eifersüchtig und manipulativ zu sein.

Wie auch immer es sich manifestiert, wissen Sie, dass Unsicherheit die Wurzel allen Übels in Beziehungen ist. Fragen Sie nicht mehr von Ihrem Partner und konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, sich selbst zu verbessern.

Wie man es repariert: Holen Sie sich ein Hobby. Finden Sie etwas, in dem Sie gut sein können und das Ihnen Spaß macht. Lernen Sie, Zeit mit sich selbst zu verbringen, und Sie haben weniger Kontrolle über die Beziehung.

Toxische Beziehungen verstehen, ein besseres Du schaffen

Toxische Beziehungen und toxische Partner sind nicht dasselbe. Toxische Beziehungen entstehen durch Missverständnisse, Unzufriedenheit und Unglück. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Beziehungsprobleme nicht behoben werden können. Mit Liebe und Anstrengung können giftige Beziehungen zu ihrem früheren Glanz zurückgeführt werden.

Auf der anderen Seite benötigen giftige Personen ein wenig Arbeit. Ob Sie oder Ihr Partner, akzeptieren Sie die Tatsache, dass die Lösung für Ihre Beziehung manchmal nicht immer darin besteht, sie gemeinsam zu lösen. Unabhängig davon, ob es Zeit für Zeit oder mehr Zeit für sich ist, ist es entscheidend, toxische Tendenzen zu verinnerlichen, um eine toxische Beziehung herzustellen.

Aber wenn alles andere fehlschlägt, wissen Sie, dass eine schlechte Beziehung nur ein Ausrutscher in einem ansonsten guten Leben ist. Finden Sie Positivität in alltäglichen Dingen und verstehen Sie, dass eine schlechte Beziehung Sie nicht für immer verfolgen wird.

So retten Sie Ihre Ehe

Lassen Sie uns zunächst eines klarstellen: Nur weil Ihr Partner einige der Verhaltensweisen zeigt, über die ich gerade gesprochen habe, heißt das nicht, dass er Sie definitiv nicht liebt. Es kann einfach sein, dass dies Anzeichen für Probleme in Ihrer Ehe sind.

Wenn Sie jedoch in letzter Zeit mehrere dieser Indikatoren bei Ihrem Ehepartner gesehen haben und das Gefühl haben, dass die Dinge mit Ihrer Ehe nicht im Einklang stehen, empfehle ich Ihnen, zu handeln, um die Dinge jetzt zu ändern, bevor sich die Lage verschlechtert.

Am besten schauen Sie sich dieses kostenlose Video des Ehe-Gurus Brad Browning an. Er erklärt, wo Sie falsch liegen und was Sie tun müssen, damit sich Ihr Partner wieder in Sie verliebt.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen.

Viele Dinge können eine Ehe langsam infizieren - Distanz, mangelnde Kommunikation und sexuelle Probleme. Wenn diese Probleme nicht richtig behandelt werden, können sie sich in Untreue und Unverbundenheit verwandeln.

Wenn mich jemand um einen Experten bittet, der mir hilft, gescheiterte Ehen zu retten, empfehle ich immer Brad Browning.

Brad ist der echte Deal, wenn es darum geht, Ehen zu retten. Er ist ein Bestsellerautor und gibt wertvolle Ratschläge auf seinem äußerst beliebten YouTube-Kanal.

Die Strategien, die Brad in diesem Video enthüllt, sind mächtig und könnten den Unterschied zwischen einer „glücklichen Ehe“ und einer „unglücklichen Scheidung“ ausmachen.

Hier ist noch einmal ein Link zum Video.

Melden Sie sich für die täglichen E-Mails von Hack Spirit an

Erfahren Sie, wie Sie Stress abbauen, gesunde Beziehungen pflegen, mit Menschen umgehen, die Sie nicht mögen, und Ihren Platz in der Welt finden.

Erfolg! Überprüfen Sie nun Ihre E-Mails, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Beim Senden Ihres Abonnements ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

E-Mail-Adresse Abonnieren Wir senden Ihnen keinen Spam. Sie können sich jederzeit abmelden. Unterstützt von ConvertKit