11 schreckliche Körpersprachengewohnheiten, die schwer aufzugeben sind, aber Sie werden es nicht bereuen

11 schreckliche Körpersprachengewohnheiten, die schwer aufzugeben sind, aber Sie werden es nicht bereuen

Unsere Fähigkeit zu kommunizieren und Emotionen auszudrücken ist nur eines der vielen Dinge, die Menschen von den anderen Tieren auf dem Planeten trennen, aber manchmal sind wir nicht sehr gut darin.

Nur weil wir miteinander kommunizieren können, heißt das nicht, dass wir wissen, wie es geht oder was wir tun können.



Wenn es darum geht, die richtigen Botschaften an andere Menschen zu senden, sind wir schrecklich, wenn wir eine Sache sagen und eine andere tun.

Wir können sehr schlecht Augenkontakt herstellen und unser Körper repräsentiert nicht immer, wie wir uns fühlen.

Wir sind alle schuldig, diese Dinge regelmäßig zu tun, aber wenn wir auch nur einige dieser Gewohnheiten aufgeben können, werden wir bessere Kommunikatoren sein.

Möchten Sie lernen, wie Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten verbessern können? Hör auf, diese 11 schrecklich zu machen Körpersprachgewohnheiten.

Sicher, sie sind schwer zu beenden, aber Sie werden froh sein, wenn sie aufhören, Ihr Leben zu führen.

1) Hör auf zu zappeln

Wenn Sie gehört werden möchten, lassen Sie Ihre passiven Bewegungen das Gespräch nicht übernehmen.



Viele Menschen zappeln, wenn sie nervös sind und Energie ausstoßen müssen. Einige sagen, wenn sie sich nicht bewegen, explodieren sie, aber das stimmt nicht. Du wirst nicht explodieren.

Versuchen Sie, Ihre aufgebaute Energie in ein Tagebuch oder eine Übung zu geben.

2) Hör auf mit deinen Haaren zu spielen

Ein weiteres nervöses Zucken, das viele von uns haben, insbesondere Frauen, ist, dass wir mit unseren Haaren spielen.

Männer neigen dazu, ihren Bart zu streicheln oder sich am Hals zu reiben, wenn sie versuchen, zusätzliche Energie oder nervöse Energie auszustoßen.

Wenn Sie mit Ihren Haaren spielen, sehen Sie kindisch aus. Wenn jemand merkt, dass Sie es tun, sehen Sie unprofessionell aus. Wenn Sie feststellen, dass jemand Sie beim Spielen mit Ihren Haaren beobachtet, werden Sie sich noch unwohl fühlen. Also hör auf damit.

3) Hören Sie auf, Ihre Arme zu kreuzen

Business-Experten sagen dies seit Jahren: Hören Sie auf, sich mit Ihrer Körpersprache anderen zu verschließen.



Wenn Sie Ihre Arme verschränken oder eine defensive Körperhaltung einnehmen, wenden Sie andere von Ihnen, Ihren Ideen und der Hoffnung ab, eine Verbindung mit jemandem herzustellen.

Wenn jemand mit Ihnen spricht, halten Sie Ihre Arme und Ihren Körper in einer offenen Position. Das Verschränken der Arme sagt den Leuten nur, dass Sie nicht daran interessiert sind, was sie zu sagen haben.

4) Hör auf mit deinen Händen zu spielen

Viele Menschen greifen an ihren Fingernägeln, wenn sie ängstlich oder nervös sind.

Um zu vermeiden, dass Sie so aussehen, als würden Sie es verlieren, arbeiten Sie daran, Ihre Hände auf Ihrem Schoß zu halten, oder schreiben Sie Notizen über Ihre Gedanken, um Ihre Hände beschäftigt zu halten, ohne andere Menschen abzulenken.

5) Hören Sie auf, Ihre Füße zu mischen

Das Mischen Ihrer Füße verursacht nicht nur ein nerviges Geräusch, sondern Sie sehen auch aus wie ein riesiger Faulpelz, der sich nicht um das Leben kümmert.



Heben Sie Ihre Füße hoch und pflanzen Sie sie beim Gehen fest ab. Sieh nicht so aus, als würdest du deinen Arsch hinter dich ziehen und du wirst dich besser fühlen.

(Wenn Sie nach einem strukturierten, leicht verständlichen Framework suchen, mit dem Sie Ihren Lebenszweck finden und Ihre Ziele erreichen können, lesen Sie unser eBook unterwie man hier sein eigener Lebensberater ist).

6) Hören Sie auf, das Aushängeschild für das ruhende Hündinnengesicht zu sein

Resting Bitch Face ist ein relativ neuer Begriff für Menschen, die nicht lächeln. Sie mögen nicht wütend oder gar verärgert sein, aber ihr Gesicht sagt etwas anderes.

Vergessen Sie also nicht zu lächeln, wenn Sie mit Menschen in Kontakt kommen. Andernfalls gehen sie einfach davon aus, dass Sie verärgert und elend sind, und niemand möchte als elend angesehen werden.

7) Hören Sie auf, abgelenkt auszusehen

Legen Sie den Hörer auf, schließen Sie Ihren Laptop und sorgen Sie sich nicht um soziale Medien oder andere Dinge auf Ihren elektronischen Geräten, wenn jemand mit Ihnen spricht.

Menschen sind schrecklich geworden, wenn sie Menschen beim Sprechen ansehen, und dies kann sich besonders nachteilig auf das Arbeitsumfeld auswirken.

Wenn jemand mit Ihnen spricht, schauen Sie ihn an, nicht Ihr Telefon.

8) Hör auf zu hängen

Wenn Sie nicht möchten, dass die Leute Sie ernst nehmen, setzen Sie sich auf Ihren Stuhl. Wenn Sie möchten, dass die Leute Sie ernst nehmen, setzen Sie sich gerade hin. Dies wird Ihnen auch helfen, sich besser zu fühlen.

9) Vergessen Sie den Augenkontakt nicht mehr

Wir sehen nicht nur ständig abgelenkt aus, sondern haben es auch geschafft, Menschen im Alltag mit Augenkontakt anzuerkennen.

Wenn ein Kellner Ihre Bestellung entgegennimmt, schauen Sie ihm in die Augen. Wenn eine Dame die Tür für Sie hält, danken Sie ihr und schauen Sie ihr in die Augen. Sei ein anständiger Mensch, indem du die Existenz der Menschen anerkennst.

10) Hör auf still zu sitzen

Während zu viel Bewegung ablenken und Sie daran hindern kann, Ihre Arbeit zu erledigen, kann das ständige Stillstehen Sie auch daran hindern, Ihre Ziele zu erreichen.

Steh auf und beweg dich, damit das Blut fließt. Dies hilft, den Fokus und die Kreativität zu verbessern.

11) Hör auf, eine Sache zu sagen und eine andere zu tun

Wenn Sie Ihre verbessern möchten KommunikationsfähigkeitSagen Sie, was Sie meinen, und tun Sie, was Sie sagen, dass Sie tun werden.

Wenn Sie Nein sagen, aber den Kopf auf und ab schütteln, senden Sie widersprüchliche Nachrichten an Personen, die nicht wissen, was sie denken sollen. Arbeiten Sie daran, Ihre Worte und Handlungen miteinander zu verbinden, um den größten Einfluss auf Ihre Kommunikationsfähigkeiten zu haben.