25 Zen-Zitate eines japanischen Zen-Meisters

Schon mal was gehört Shunryu Suzuki? Wenn nicht, dann haben Sie heute Zen-Weisheit.

Suzuki war ein berühmter japanischer Mönch und Lehrer, der zur Popularisierung beitrug Zen Buddhismus in den Vereinigten Staaten und ist bekannt für die Gründung des ersten buddhistischen Klosters außerhalb Asiens.



Als er nach Amerika ging, sah er ein echtes Bedürfnis für die Menschen, etwas über Zen zu lernen. Er sah es als seine Pflicht an, Unterricht zu geben, um anderen zu helfen, inneren Frieden und Glück zu erlangen.

Er ist auch dafür bekannt, das Konzept „The Beginner’s Mind“ zu kreieren, dank eines äußerst beliebten Buches, das er geschrieben hat.

Im Folgenden gehen wir auf einige seiner beliebtesten Zen-Zitate ein Leben, Akzeptanz und der wahre Zweck des Zen.

(Ich habe kürzlich alles, was ich über Buddhismus und östliche Philosophie weiß, zu einem praktischen, bodenständigen Leitfaden für ein besseres Leben zusammengefasst. Hör zu Hier).

Der Geist des Anfängers

„Wenn dein Geist leer ist, ist er immer zu allem bereit, er ist offen für alles. Für Anfänger gibt es viele Möglichkeiten, für Experten jedoch nur wenige. ”

Du bist eins mit allem

„Wo immer du bist, du bist eins mit den Wolken und eins mit der Sonne und den Sternen, die du siehst. Du bist eins mit allem. Das ist wahrer als ich sagen kann und wahrer als du hören kannst. “



Der beste Weg, um Menschen zu kontrollieren

„Obwohl Sie versuchen, die Menschen unter Kontrolle zu bringen, ist dies unmöglich. Du kannst das nicht machen. Der beste Weg, Menschen zu kontrollieren, besteht darin, sie zu ermutigen, boshaft zu sein. Dann haben sie im weiteren Sinne die Kontrolle. Wenn Sie Ihrem Schaf oder Ihrer Kuh eine große, weitläufige Wiese geben, können Sie ihn kontrollieren. So ist es auch mit den Menschen: Lassen Sie sie zuerst tun, was sie wollen, und beobachten Sie sie. Dies ist die beste Politik. Sie zu ignorieren ist nicht gut. Das ist die schlechteste Politik. Das zweitschlechteste ist der Versuch, sie zu kontrollieren. Das Beste ist, sie zu beobachten, nur um sie zu beobachten, ohne zu versuchen, sie zu kontrollieren. “

Bei Annahme

'Der wichtigste Punkt ist, sich selbst zu akzeptieren und auf zwei Beinen zu stehen.'

„Wenn man alles akzeptiert, ist alles jenseits aller Dimensionen. Die Erde ist weder groß noch ein kleines Sandkorn. Im Bereich der großen Aktivität ist das Aufnehmen eines Sandkorns dasselbe wie das Aufnehmen des gesamten Universums. Ein Lebewesen zu retten bedeutet, alle Lebewesen zu retten. Ihre Bemühungen in diesem Moment, eine Person zu retten, sind die gleichen wie das ewige Verdienst Buddhas. “

'Die Person, die frei anerkennen kann, dass das Leben voller Schwierigkeiten ist, kann frei sein, weil sie die Natur des Lebens anerkennt - dass es nicht viel anderes sein kann.'

Wie man Zazen übt (Sitzmeditation)

„Während Sie diese Praxis Woche für Woche, Jahr für Jahr fortsetzen, wird Ihre Erfahrung immer tiefer und Ihre Erfahrung wird alles abdecken, was Sie in Ihrem täglichen Leben tun. Das Wichtigste ist, alle Ideen zu vergessen, alle dualistischen Ideen. Mit anderen Worten, üben Sie einfach Zazen in einer bestimmten Haltung. Denk an nichts. Bleiben Sie einfach auf Ihrem Kissen, ohne etwas zu erwarten. Dann werden Sie schließlich Ihre eigene wahre Natur wieder aufnehmen. Das heißt, deine eigene wahre Natur nimmt sich wieder auf. “

Was wahre Ruhe ist

„Ruhe bedeutet nicht, dass Sie Ihre Aktivität einstellen sollten. Wirkliche Ruhe sollte in der Aktivität selbst gefunden werden. Wir sagen: 'Es ist leicht, Ruhe in der Inaktivität zu haben, es ist schwer, Ruhe in der Aktivität zu haben, aber Ruhe in der Aktivität ist wahre Ruhe.'



Alles kann Zen sein

„Wenn Sie echte Praxis verstehen, können Bogenschießen oder andere Aktivitäten Zen sein. Wenn Sie nicht verstehen, wie man Bogenschießen im wahrsten Sinne des Wortes übt, erwerben Sie, obwohl Sie sehr hart üben, nur Technik. Es wird Ihnen nicht durch und durch helfen. Vielleicht können Sie ins Schwarze treffen, ohne es zu versuchen, aber ohne Pfeil und Bogen können Sie nichts tun. Wenn Sie den Punkt der Übung verstehen, hilft Ihnen das Bogenschießen auch ohne Pfeil und Bogen. Wie Sie diese Art von Kraft oder Fähigkeit erhalten, können Sie nur richtig üben. “

Wenn Sie etwas tun, tun Sie es von ganzem Herzen

„Wenn du etwas tust, solltest du es mit deinem ganzen Körper und Geist tun. Sie sollten sich auf das konzentrieren, was Sie tun. Sie sollten es komplett tun, wie ein gutes Lagerfeuer. Du solltest kein rauchiges Feuer sein. Sie sollten sich vollständig verbrennen. Wenn du dich nicht vollständig verbrennst, bleibt eine Spur von dir in dem, was du tust. “

„Wenn du dich verbeugst, solltest du dich nur verneigen. Wenn Sie sitzen, sollten Sie einfach sitzen. Wenn du isst, solltest du einfach essen. “

Der wahre Zweck des Zen

'Der wahre Zweck [des Zen] ist es, die Dinge so zu sehen, wie sie sind, die Dinge so zu beobachten, wie sie sind, und alles so zu lassen, wie es ist ... Die Zen-Praxis besteht darin, unseren kleinen Geist zu öffnen.'

„Zen ist keine schicke, besondere Lebenskunst. Unsere Lehre ist nur, immer in der Realität im genauen Sinne zu leben. Moment für Moment unsere Anstrengungen zu unternehmen, ist unser Weg. Genau genommen können wir in unserem Leben nur das studieren, woran wir in jedem Moment arbeiten. Wir können nicht einmal Buddhas Worte studieren. '
- -
„Wir sollten uns also mit vollem Geist und Körper auf das konzentrieren, was wir tun. und wir sollten uns selbst und insbesondere unseren Gefühlen subjektiv und objektiv treu bleiben. Selbst wenn Sie sich nicht so gut fühlen, ist es besser auszudrücken, wie Sie sich ohne besondere Bindung oder Absicht fühlen. Sie können also sagen: 'Oh, es tut mir leid, ich fühle mich nicht gut.'



Wenn Sie jemandem zuhören, hören Sie ihm vollständig zu

„Wenn Sie jemandem zuhören, sollten Sie alle Ihre vorgefassten Ideen und Ihre subjektiven Meinungen aufgeben. du solltest nur auf ihn hören, nur beobachten, wie er ist. Wir legen sehr wenig Wert auf richtig und falsch oder gut und schlecht. Wir sehen die Dinge einfach so, wie sie bei ihm sind, und akzeptieren sie. So kommunizieren wir miteinander. Wenn Sie eine Aussage anhören, hören Sie sie normalerweise als eine Art Echo Ihrer selbst. Sie hören tatsächlich auf Ihre eigene Meinung. Wenn es mit Ihrer Meinung übereinstimmt, können Sie es akzeptieren, aber wenn es nicht stimmt, werden Sie es ablehnen oder Sie können es nicht einmal wirklich hören. “

Leben und Tod sind dasselbe

„Bevor wir geboren wurden, hatten wir kein Gefühl; Wir waren eins mit dem Universum. Dies wird als 'Nur-Geist' oder 'Essenz des Geistes' oder 'Großer Geist' bezeichnet. Nachdem wir von Geburt an von dieser Einheit getrennt sind, da das vom Wasserfall fallende Wasser durch Wind und Felsen getrennt ist, haben wir es Gefühl. Sie haben Schwierigkeiten, weil Sie ein Gefühl haben. Sie hängen an dem Gefühl, das Sie haben, ohne zu wissen, wie diese Art von Gefühl entsteht. Wenn Sie nicht erkennen, dass Sie eins mit dem Fluss oder eins mit dem Universum sind, haben Sie Angst. Ob es in Tropfen getrennt ist oder nicht, Wasser ist Wasser. Unser Leben und Tod sind dasselbe. Wenn wir diese Tatsache erkennen, haben wir keine Angst mehr vor dem Tod und wir haben keine wirklichen Schwierigkeiten in unserem Leben. “

'Wenn etwas stirbt, ist die größte Lehre.'

'Leben ist genug.'

Die wahre Bedeutung des Buddhismus

„Ein tiefes Gefühl für den Buddhismus zu haben, ist nicht der Punkt; Wir tun einfach das, was wir tun sollten, wie Abendessen zu essen und ins Bett zu gehen. Das ist Buddhismus. “

Die Schwingtür von 'Ich'

'Was wir' Ich 'nennen, ist nur eine Schwingtür, die sich bewegt, wenn wir einatmen und wenn wir ausatmen.'

Wir existieren für uns

„Wir existieren nicht für etwas anderes. Wir existieren für uns selbst. “

„Der beste Weg ist, sich selbst zu verstehen, und dann wirst du alles verstehen. Wenn Sie sich also bemühen, Ihren eigenen Weg zu gehen, werden Sie anderen helfen, und Sie werden von anderen unterstützt. Bevor Sie Ihren eigenen Weg gehen, können Sie niemandem helfen, und niemand kann Ihnen helfen. “

Die Kraft von Zazen (Meditation)

„In der Zazen-Haltung haben Ihr Geist und Ihr Körper die große Macht, Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind, ob angenehm oder unangenehm.
In unseren heiligen Schriften (Samyuktagama Sutra, Band 33) heißt es, dass es vier Arten von Pferden gibt: ausgezeichnete, gute, arme und schlechte. Das beste Pferd läuft langsam und schnell, rechts und links, nach dem Willen des Fahrers, bevor es den Schatten der Peitsche sieht. Das zweitbeste läuft genauso gut wie das erste, kurz bevor die Peitsche ihre Haut erreicht. der dritte wird rennen, wenn er Schmerzen in seinem Körper spürt; Der vierte wird ausgeführt, nachdem der Schmerz in das Knochenmark eingedrungen ist. Sie können sich vorstellen, wie schwierig es für den vierten ist, das Laufen zu lernen! “

Emotionale Probleme entstehen bei uns

„Emotional haben wir viele Probleme, aber diese Probleme sind keine tatsächlichen Probleme. sie sind etwas Geschaffenes; Es sind Probleme, auf die unsere egozentrischen Ideen oder Ansichten hinweisen. “

Wir sollten frei von meinem Wissen sein

„Wir sollten kein Wissen horten. Wir sollten frei von unserem Wissen sein. “

NEUES EBOOK:: Wenn Sie diesen Artikel gern gelesen haben, lesen Sie mein neues eBook Der No-Nonsense-Leitfaden zum Buddhismus und zur östlichen Philosophie. Dies ist das meistverkaufte Buch von Hack Spirit und eine äußerst praktische, bodenständige Einführung in wichtige buddhistische Lehren. Kein verwirrender Jargon. Kein ausgefallener Gesang. Keine merkwürdigen Veränderungen im Lebensstil. Nur eine leicht verständliche Anleitung zur Verbesserung Ihrer Gesundheit und Ihres Glücks durch östliche Philosophie. Schau es dir hier an.