6 Gewohnheiten authentisch glücklicher Menschen

Warum sind manche Menschen glücklicher als andere? Es sieht so aus, als hätten sie gefunden, was sie gerne tun, und haben ein beständiges Gefühl von Frieden und Glück. Sie sehen positive Chancen, wenn die meisten Menschen verschlossene Türen sehen. Sie gehen mit Anmut und Rückschlägen mit Anmut um und bewegen sich selbstbewusst weiter in die gewünschte Richtung.

Mach dir keine Sorgen, wenn du denkst, dass das nicht so klingt wie du. Die gute Nachricht ist, dass Sie einer dieser Menschen sein können. Diese Eigenschaften werden weitgehend gelernt. Ich weiß das aus eigener Erfahrung. Ich habe gesehen, wie Menschen durch Schwierigkeiten und Depressionen gegangen sind und ihr Leben dennoch nur durch ihre Handlungen und ihre Einstellung verändert haben.



Glücklich zu sein ist möglich, egal wie dunkel deine Tage sind. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung hat Glücklichsein nicht viel mit „positivem Denken“ zu tun. Es geht darum, eine realistische Haltung zu pflegen, die das Leben so umfasst, wie es ist.

Dauerhaftes Glück zu finden ist viel wie körperliche Fitness. Sie müssen Ihre Muskeln täglich trainieren, wenn Sie Ergebnisse im Laufe der Zeit sehen möchten. Wenn Sie also nach einem Anstoß suchen, um den Ball ins Rollen zu bringen, finden Sie hier 7 Gewohnheiten authentisch glücklicher Menschen.

1) Habe 5 enge Beziehungen

Wussten Sie, dass a langjährige Harvard-Studie gefunden dass „gute Beziehungen uns glücklicher und gesünder machen“.

Menschen, die sozialer verbunden sind wurden auch vorgeschlagen auch länger leben.

Aber warum fünf Beziehungen?

Nehmen Sie diese Passage aus dem Buch Flow finden::



'Nationale Umfragen haben ergeben, dass jemand, der behauptet, 5 oder mehr Freunde zu haben, mit denen er wichtige Probleme besprechen kann, mit 60 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit sagt, dass er' sehr glücklich 'ist.'

Beachten Sie jedoch, dass die tatsächliche Anzahl nicht unbedingt so wichtig ist. Entscheidend ist die Anstrengung, die Sie in Ihre Beziehungen investieren.

2) Binden Sie Ihr Glück nicht an externe Ereignisse

Die Forschung hat vorgeschlagen Dieses Selbstwertgefühl, das an externen Erfolg gebunden ist, kann ziemlich launisch sein. Wenn Sie beispielsweise Ihr Selbstwertgefühl an die Beförderung binden, werden Sie einen kleinen Schub erfahren, wenn Sie diese erhalten, aber es wird nicht lange dauern.

Das Binden Ihres Glücks an externe Ereignisse kann auch zu Verhalten führen, das ein Versagen vermeidet. Der Schlüssel könnte sein, weniger an sich selbst zu denken, wie dieses Zitat von C.W. Lewis sagt, und die Falle zu vermeiden, Ihr Selbstwertgefühl an externe Signale zu binden.

'Demut bedeutet nicht, weniger an sich selbst zu denken, sondern weniger an sich selbst.' - C.S. Lewis

3) Übung

Übung kann dazu führen, dass Sie sich besser fühlen wenn du dabei bleibst.



Das Körperbild verbessert sich Als Ergebnis des Trainings und schließlich werden Sie dank der Freisetzung von Endorphinen beginnen, dieses „hohe Training“ zu erleben. Es spielt keine Rolle, welche körperliche Aktivität Sie ausführen, solange Sie etwas tun.

4) Werde gut in etwas

Glückliche Menschen im Allgemeinen etwas haben, in dem sie 'gut' sind. Eine Fähigkeit, die sie im Laufe der Jahre verbessert haben. Die Leute berichten, dass es, obwohl es schwierig gewesen sein mag, ihre Fähigkeiten in etwas zu verbessern, mit sich selbst zufrieden ist, wenn sie zurückblicken.

Die Belohnungen, in etwas großartig zu werden, überwiegen bei weitem das kurzfristige Unbehagen.

5) Geben Sie mehr Geld für Erfahrungen aus

Gemäß ForschungErfahrungskäufe machen uns glücklicher, als Geld für materielle Güter auszugeben. Dies könnte daran liegen, dass Erfahrungen etwas sind, an das Sie sich für immer erinnern werden, sie sind sozial und sie sind einzigartig. Niemand auf der Welt wird genau die Erfahrung machen, die Sie gemacht haben.

6) Ignorieren Sie negative Emotionen nicht

Ja, es ist üblich, dass die meisten von uns Emotionen wie Traurigkeit widerstehen. Aber die Wahrheit ist, dass Sie möglicherweise Traurigkeit brauchen, wenn Sie glücklich sein wollen.



Und negativen Emotionen widerstehen könnte tatsächlich intensivieren sie.

Carl Jung stritt dass 'was Sie widerstehen, nicht nur bestehen bleibt, sondern an Größe zunehmen wird.'

Vielleicht sagt es der spirituelle Meister Osho am besten mit diesem Zitat:

„Traurigkeit gibt Tiefe. Glück gibt Höhe. Traurigkeit gibt Wurzeln. Glück gibt Zweige. Glück ist wie ein Baum, der in den Himmel geht, und Traurigkeit ist wie die Wurzeln, die in den Leib der Erde hinuntergehen. Beides wird benötigt, und je höher ein Baum geht, desto tiefer geht er gleichzeitig. Je größer der Baum, desto größer werden seine Wurzeln sein. In der Tat ist es immer im Verhältnis. Das ist das Gleichgewicht. '- Osho