7 Dinge, die Sie über Beziehungen wissen sollten, bevor Sie heiraten

7 Dinge, die Sie über Beziehungen wissen sollten, bevor Sie heiraten

Trotz der Anzahl der Menschen, die sich entscheiden, für den Rest ihres Lebens ledig zu bleiben, sucht die Mehrheit der Bevölkerung immer noch nach jemandem, mit dem sie den Rest ihrer Tage verbringen können.

Wenn Sie über eine Ehe nachdenken oder wenn Sie wollen in der Zukunft verheiratetEs gibt einige Dinge, die Sie wissen sollten, die Ihnen helfen könnten, eine erfolgreiche Ehe für die kommenden Jahre.



Hier sind 7 brutale Fakten, von denen ich glaube, dass jeder davon wissen sollte Beziehungen Vor heiraten.

1) Sie sind nicht an der Hüfte befestigt

Sobald Sie geheiratet haben, kann es schwer sein zu vergessen, dass Sie ein ganzes Leben ohne diese Person geführt haben und dass Sie wieder ein ganzes Leben ohne sie führen können.

Für Jungvermählten kann es ein echter Augenöffner sein, wenn sich ein Partner daran erinnert, wie es ist, unabhängig zu sein, und es kann eine Belastung für a sein Beziehung wenn jemand versucht, diese Unabhängigkeit wiederzugewinnen, aber trotzdem verheiratet sein will.

2) Seien Sie gespannt auf die guten Nachrichten Ihres Partners

Wenn Sie dauerhaften Erfolg in Ihrer Ehe erzielen möchten, seien Sie nicht eifersüchtig auf den Erfolg Ihres Partners. Wenn Ihr Partner gute Nachrichten hat, betrachten Sie diese als gute Nachrichten für alle und feiern Sie entsprechend.

Heutzutage ziehen alle gleichermaßen ihr Gewicht - wir können es uns nicht leisten, dies nicht zu tun -, fühlen Sie sich also nicht zurückgelassen, wenn Ihr Ehepartner die Karriereleiter hinaufsteigt oder außerhalb Ihrer Beziehung Erfolg hat.



3) Ihr Partner sollte Ihr bester Freund sein

Sicher hast du beste Freunde außerhalb Ihrer Ehe, aber wenn Sie möchten, dass Ihre Ehe funktioniert, sollte Ihr Ehepartner Ihr Ansprechpartner für die Mehrheit der Guten, Schlechten und Hässlichen in Ihrem Leben sein.

Wenn Sie Ihrem Ehepartner keine Informationen über Sie anvertrauen können, sollte er möglicherweise nicht Ihr Ehepartner sein.

4) Das Alter spielt eine große Rolle bei der Scheidung

Studien zeigen, dass Paare, die näher am Alter sind, eher verheiratet bleiben. Und das ist kein Wunder. Warum ein großer Altersunterschied möglicherweise keine Rolle spielt, wenn Sie 20 und 30 Jahre alt sind, wenn Sie anfangen, höhere Zahlen zu erreichen, können sich die Lebensphasen schnell ändern.

Es ist schwer vorstellbar, dass ein 35-Jähriger etwas mit einem 55-Jährigen gemeinsam hat, und es ist wahrscheinlicher, dass er sich deswegen scheiden lässt.

5) Ressentiments können aus alltäglichen Dingen wie Hausarbeit entstehen

Bildnachweis: Shutterstock - Von Roman Kosolapov

Wenn Sie heiraten, können Sie sich genauso gut Tatsachen stellen, dass jeder im Haushalt für alles im Haushalt verantwortlich ist.

Dies ist tatsächlich eines der Hauptthemen, über die wir sprechen Das eBook von Hack Spirit über die wichtigsten Geheimnisse für eine gesunde Beziehung,



Tatsache ist, wenn Sie eine glückliche Ehe aufrechterhalten möchten, müssen beide Partner ihren gerechten Anteil an der Hausarbeit leisten. Es scheint albern, aber Ressentiments bauen sich schnell auf, wenn sich ein Partner für das, was er im Haus tut, unterbewertet oder ausgebeutet fühlt.

6) Warten auf eine Heirat kann von Vorteil sein

Menschen, die auf eine Heirat warten, bis sie mindestens 23 Jahre alt sind, haben mit größerer Wahrscheinlichkeit Erfolg in ihrer Ehe. Warten Sie, wer sind diese Leute, die vor dem 23. Lebensjahr heiraten? Im Ernst, das ist so jung.

7) Verliebt zu sein hält nicht ewig an

Viele Paare berichten, dass die „Flitterwochenphase“ ungefähr ein Jahr dauert und sie sich dann in ihre Beziehung einleben und neue und interessante Wege finden müssen, um sich miteinander zu verbinden.

Wenn Sie Ihrer Ehe Würze verleihen möchten, müssen Sie offen für Kommunikation bleiben, Zeit miteinander verbringen und sicherstellen, dass Sie sich nicht gegenseitig ärgern. Es ist nicht immer einfach, aber die Mühe kann sich lohnen.