Ein Zen-Meister sagt, dass diese 8 Gewohnheiten für ein glückliches Leben entscheidend sind

Ein Zen-Meister sagt, dass diese 8 Gewohnheiten für ein glückliches Leben entscheidend sind

Zen ist immer ein schwieriges Thema, einfach weil es das Ultimative ist Ziel des Zen- Erleuchtung - ist nicht etwas, das wirklich in Worten festgehalten werden kann.

Erleuchtung ist etwas, das nur gefühlt werden kann; Sobald Sie versuchen, es zu erfassen, verschwindet es. Beim Zen-Lernen geht es jedoch um das Gefühl der Erleuchtung. Im Zen geht es um das Üben und das Finden von Erleuchtung zu Ihren eigenen Bedingungen.



Mit Zen kommt eine Menge Weisheit, die man auf ihren Alltag anwenden kann. Dazu gehören Einsichten und Werte, die die meisten Menschen für selbstverständlich halten oder für ihre Einfachheit ignorieren. Wenn Sie diese universellen Wahrheiten jedoch wirklich optimal nutzen, können Sie diese Erleuchtung nach und nach erreichen Erhöhen Sie Ihr Glück.

Hier sind 8 wichtige Regeln für ein gutes Leben eines Zen-Meisters:

1) Sei vorsichtig mit deinen Worten und halte dich an sie

Der Buddhismus betont die Macht, die unsere eigenen Worte über uns haben. Während es leicht sein kann, die Dinge, die wir sagen, zu verwerfen und so zu tun, als ob sie nichts bedeuten, sind unsere Worte viel wichtiger, als wir oft erkennen.

Sie fungieren als unsere Vertreter für die Welt um uns herum, und je nachlässiger wir mit unseren Worten sind, desto weniger werden wir in den Augen anderer sein.

Achten Sie darauf, was Sie sagen, und, was noch wichtiger ist, befolgen Sie die Dinge, die Sie sagen.

Es geht darum zu üben, was Sie predigen. Wenn Sie sich einem Leben widmen können, in dem die Menschen wissen, dass sie sich auf Ihr Wort verlassen können, werden Sie lernen, sich selbst mehr zu respektieren, als Sie es sonst hätten tun können.



2) Niemals essen, um zufrieden zu sein

Essen ist eines der Dinge, die wir normalerweise nicht damit verbinden, Zen zu sein oder nicht Zen zu sein, aber die Wahrheit ist, dass gesundes Essen eine wichtige Möglichkeit ist, Ihren Geist und Körper zu regulieren.

Es kann leicht sein, sich dem Hunger hinzugeben und zu essen, bis Sie zufrieden sind.

Aber der Missbrauch von Nahrungsmitteln hat Konsequenzen für Körper und Geist - Sie werden nicht nur an Gewicht zunehmen und ungesund, sondern auch schwächer gegen Sucht und Versuchung.

3) Jeden Morgen meditieren und Weihrauch anzünden

Auf den ersten Blick mag es ein bisschen mühsam erscheinen, aber wenn Sie einmal in die Routine geraten sind, werden Sie feststellen, dass es nichts Befriedigenderes und Stärkeres gibt, das zu einem Leben im Zen beiträgt als täglich Meditation am frühen Morgen mit Weihrauch.

Alles kommt zusammen, um Ihnen zu helfen, Ihren Geist und Körper zu disziplinieren - früh morgens aufzuwachen, sich ein tägliches Ritual zu geben, auf das Sie sich freuen können, das beruhigende Aroma von Weihrauch und die Möglichkeit, sich jeden Morgen wieder mit sich selbst zu verbinden.

4) Sei sowohl ein Held als auch ein Kind

Jeder Tag ist ein Test - die Entscheidungen, die wir treffen, sind alles individuelle Entscheidungen, die bestimmen, wer wir sind und wie wir mit der Welt interagieren.



Und es kann schwierig sein zu wissen, welche Wahl die richtige ist, insbesondere wenn wir mit den Umständen und möglichen Konsequenzen nicht immer vollständig vertraut sind.

Der beste Weg, dein Leben nach den Zen-Lehren zu leben, ist, sowohl ein Held als auch ein Kind zu sein.

Dies bedeutet, furchtlos und mutig zu sein und bereit zu sein, vor andere zu treten, um sie zu beschützen, ähnlich wie ein Held. es bedeutet aber auch, sich an die Wichtigkeit von Liebe und Zärtlichkeit zu erinnern, freundlich und sanft wie ein Kind zu sein.

Sobald Sie gelernt haben, diese beiden Persönlichkeiten miteinander zu verbinden, können Sie Entscheidungen mit vollem Herzen und Verstand treffen.

5) Studieren Sie jede Gelegenheit

Wir kennen Chancen nicht immer, wenn sie sich ergeben, erst wenn es zu spät ist. In anderen Fällen scheint eine Gelegenheit so wunderbar zu sein, dass wir sofort darauf zugreifen und befürchten, dass sie nie wieder eintreten wird.



Ob es leise und subtil oder laut und widerlich ist, es ist wichtig, dass Sie jede Gelegenheit gründlich studieren. Ist es wirklich das, was Sie wollen, und was noch wichtiger ist, ist es wirklich das, was Sie brauchen?

6) Sei, wer du bist, wenn du Gäste hast

Dieser muss ein wenig erklärt werden, bezieht sich aber im Grunde genommen auf das Leben in der Gegenwart. Wenn Sie einen Gast zu Hause haben, ist es wichtig, dass Sie bleiben - tun Sie, was Sie tun würden, wenn Sie allein wären, und handeln und sprechen Sie auf die gleiche Weise.

Und wenn Sie alleine sind, verhalten Sie sich so, als hätten Sie Gäste. Was lehrt das? Es lehrt dich, dich selbst und deine eigene Zeit genauso zu respektieren, wie du andere respektieren würdest.

7) Schlafen Sie zu einer normalen Zeit

Das Schlafen bestimmt die Lebensqualität viel wichtiger als Sie denken. Wenn Sie zu einer normalen Stunde einen konsistenten Schlafplan erstellen, kann dies die Qualität Ihres nächsten Tages sowie Ihres nächsten und Ihres nächsten bestimmen.

Wenn Sie diese Normalität und Konsistenz züchten, werden Sie sofort Ergebnisse sehen.

8) Trauere nicht um die Vergangenheit: Bereite dich auf die Zukunft vor

Während ein Zen-Meister am meisten darüber besorgt ist, in der Gegenwart zu leben, ist es dennoch eine hilfreiche Erinnerung, die Vergangenheit loszulassen.

Egal was Sie getan haben mögen, Sie müssen bedenken, dass diese Dinge getan und abgestaubt sind; Sie können nicht rückgängig gemacht werden.

Es ist Zeit, Ihre Wunden, Ihr Bedauern und Ihre alten Schmerzen zu heilen und eine bessere Zukunft und morgen zu gestalten.