Beschäftigt zu sein, tötet Ihre Fähigkeit, kreativ zu denken

Beschäftigt zu sein, tötet Ihre Fähigkeit, kreativ zu denken

Neidest du deine kreativen Freunde? Menschen, die malen, ein Musikinstrument spielen oder alte Dinge finden, die sie restaurieren können? Jedes Mal, wenn Sie sie sehen, sind sie mit etwas Neuem beschäftigt. Auch ihre Umgebung ändert sich ständig.

Und im Vergleich dazu bist du langweilig. Nichts hat sich jemals verändert. Das Leben ist nur eine Langeweile, eine Mühe, durchzukommen. Du gehst in die frisch gestrichene Wohnung eines Freundes, die Wände sprechen in ungewöhnlichen Farben und du denkst dir: Das hätte ich mir nie einfallen lassen können ... Und du erschreckst leise vor Verzweiflung.



Aber was hast du gemacht? Wie haben Sie Ihre Zeit gefüllt, während Ihr Freund damit beschäftigt war, sein Haus auf den Kopf zu stellen?

Du warst viel zu beschäftigt für solchen Unsinn, oder? Sie sind von und zur Arbeit geeilt, haben die Kinder zu außerschulischen Aktivitäten getrieben, Mahlzeiten geplant, Einkäufe erledigt, die Schwiegereltern getroffen und, und, und. Es gab die eine oder andere TV-Show, einige unumgängliche Sportspiele, das Surfen im Internet und man muss mit den sozialen Medien Schritt halten.

Wer hat Zeit, Farbe zu wählen, über die beste Farbe nachzudenken, die richtigen Pinsel zu kaufen, eine Leiter zu bekommen, etwas zu finden, mit dem er den Boden bedecken kann, und das Bild richtig zu machen?

Aber schauen Sie sich Ihr Leben an und fragen Sie sich, wie viel von Ihrer täglichen Aktivität konzentriert war und wie viel Ablenkung?

Sie wissen, was am meisten leidet, wenn Sie sich auf dem Laufband abwechselnder Geschäftigkeit und Ablenkung befinden? Kreativität. Es ist nicht so, dass Sie keine kreative Person sind, es ist so, dass Sie sich nicht die Zeit nehmen, kreativ zu sein.

Als Stanford-Psychologe Emma Seppälä schreibt: „Das Problem ist, dass viele von uns ganze Tage gehen können, ohne unser Gehirn in den Leerlauf zu versetzen. Bei der Arbeit analysieren wir intensiv Probleme, organisieren Daten, schreiben - alles Aktivitäten, die Fokus erfordern. Während der Ausfallzeit tauchen wir in unsere Telefone ein, während wir im Geschäft in der Schlange stehen, oder verlieren uns nach Stunden in Netflix.



„Wir müssen Wege finden, um unserem Gehirn eine Pause zu geben. Wenn unser Geist ständig Informationen verarbeitet, haben wir nie die Chance, unsere Gedanken schweifen zu lassen und unsere Vorstellungskraft zu treiben. “

Jedes kreative Streben erfordert unstrukturierte Zeit ohne Unterbrechungen. Sie können sich diesem Vorschlag widersetzen, aber wenn Sie nicht widerstehen können, jedes Mal auf Ihr Telefon zu schauen, wenn es pingt, werden Sie überrascht sein, welche Minuten und Stunden Sie für sich selbst herausarbeiten können.

Wo ist das Gesetz, das besagt, dass Sie nicht regelmäßig flach auf dem Rücken liegen und in den Weltraum starren können? Wo ist die Polizei, die beschäftigt bleibt?

Wenn wir völlig entspannt sind und an nichts Besonderes denken, geschieht die Magie.

So was. Sie beobachten eine Reihe von Ameisen, die ein Stück Kuchen zerbrechen, das Sie auf den Boden fallen lassen. Sie sind fasziniert von der Fähigkeit der winzigen Truppe, zusammenzuarbeiten und das, was ihnen so groß wie ein Berg erscheinen muss, vollständig abzubauen. Sie sehen, wie der gesamte Berg in einem versteckten Loch zwischen Gras und Pflaster verschwindet.

Dann trifft es dich. Aus dem Nichts wissen Sie genau, wie Sie Unterstützung für die brillante Idee erhalten, die Ihnen gerade eingefallen ist. Das Projekt, das alle bereits aufgegeben haben, wird schließlich pünktlich abgeschlossen sein.



Mach weiter, nimm dir etwas Zeit für dich. Sie könnten sich selbst mit dem überraschen, was Sie sich einfallen lassen, während Sie sich beruflich beschäftigen.

HT:Groß denken