Wird Essig schlecht? Wie lange dauert es?

Wird Essig schlecht? Wie lange dauert es?

Wenn ich an Essig denke, denke ich daran, ihn als Beizmittel oder Reinigungsmittel zu verwenden, daher erscheint der Gedanke, dass er im Schrank tatsächlich schlecht wird, seltsam.

Wie verwenden Sie Essig in Ihrer Küche und haben Sie jemals Angst, dass er in der Speisekammer verfällt?



Es gibt viele Essigsorten und je nach Lagerung kann Essig tatsächlich verderben. Schauen wir uns die verschiedenen Typen an und wie lange sie gelagert werden können, bevor sie weggeworfen werden müssen.

Inhalt zeigen
Haltbarkeit und Verfallsdatum von Essig
Weißweinessig
Apfelessig
Balsamico Essig
Rotweinessig
Reisessig
Malzessig
So erkennen Sie, ob Essig schlecht ist
Kann Schimmel in Essig wachsen?
Sinkt der Säuregehalt von Essig?
Kann abgelaufener Essig krank machen?
So lagern Sie Essig

Haltbarkeit und Verfallsdatum von Essig

Dank des Gärungsprozesses, bei dem Essig entsteht, sind alle Sorten recht lange haltbar, die spezifische Haltbarkeit von Essig hängt jedoch von der Essigsorte und der Lagerung ab.

Roher oder selbstgemachter Essig kann auch verderben, aber in diesem Artikel konzentrieren wir uns auf im Laden gekauften Essig.

Weißweinessig

weißer Essig in Schüssel

Weißer Essig hat eine fast unbegrenzte Haltbarkeit. Von allen Sorten hält er am längsten und verdirbt fast nie, da er durch die Fermentation sauer und somit selbsterhaltend wird.

Es erfordert keine Kühlung und kann über einen längeren Zeitraum unverändert bleiben, egal ob geöffnet oder ungeöffnet.

Apfelessig

ungefilterter Apfelessig

Apfelessig ist lange haltbar auch, aber seine Qualität verschlechtert sich mit der Zeit, insbesondere nach dem Öffnen. Dies kann an einer Geschmacksveränderung oder daran, dass das Produkt trüb oder trüb wird, festgestellt werden, aber es ist immer noch sicher zu verwenden.



Bei richtiger Lagerung bleibt es im Allgemeinen etwa zwei Jahre lang in bester Qualität, obwohl es fast unbegrenzt verwendet werden kann.

Balsamico Essig

Balsamico-Essig in Schale

Balsamico-Essig hält jahrelang – solange es nicht ohne Verschluss gelagert wird – aber seine Qualität kann sich verschlechtern. Um die Haltbarkeit zu maximieren, halten Sie den Deckel fest und bewahren Sie ihn an einem dunklen Ort wie einer Speisekammer auf.

Seine Qualität bleibt nach dem Öffnen etwa drei Jahre lang am besten, aber auch darüber hinaus.

Sie sind sich nicht sicher, welche Marke Sie wählen sollen? Sehen Sie sich unseren Leitfaden an bester balsamico-essig Optionen auf dem Markt, die Budget- und High-End-Produkte abdecken.

Rotweinessig

Rotweinessig in Schale

Rotweinessig hält nach dem Öffnen etwa zwei Jahre lang die beste Qualität, kann aber unbedenklich auf unbestimmte Zeit verwendet werden. Es wird mit der Zeit trüb, wenn sich seine Qualität verschlechtert, aber es ist auch danach sicher zu verwenden.

Wenn Ihnen der Geschmack besonders am Herzen liegt, stellen Sie möglicherweise eine Verschlechterung über zwei Jahre hinaus fest und möchten möglicherweise eine frische Flasche kaufen.



Reisessig

Reisessig hält sich in der Speisekammer mehrere Jahre, solange er eine klare Farbe behält, aber sein Geschmack lässt nach zwei Jahren nach. Wenn sich der Essig verfärbt, entsorgen Sie ihn am besten.

Malzessig

Auch Malzessig ist unbegrenzt haltbar, allerdings nimmt die Qualität nach zwei Jahren ab und er kann trüb werden. Es ist immer noch sicher zu verwenden, wenn dies passiert.

Bei den meisten Essigsorten ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum auf dem Behälter aufgedruckt, aber bei richtiger Lagerung ist es normalerweise auch nach diesem Datum in Ordnung.

Zu beachten ist, dass Essig die Haltbarkeit anderer Lebensmittel verlängert – etwa beim Einlegen von Gurken – aber er tut esnichtmachen ihre Haltbarkeit unbestimmt.

So erkennen Sie, ob Essig schlecht ist

Während der meiste Essig unbegrenzt haltbar ist, kann etwas Essig schlecht werden. Reisessig wird beispielsweise aus fermentiertem Reis hergestellt und kann irgendwann verfallen. Sie können feststellen, dass es schlecht ist, wenn:



  • Es nimmt eine gelbliche Farbe an.
  • Es hat einen faulen Geruch.
  • An der Oberfläche wächst Schimmel (was sehr selten vorkommt).

Wenn Sie eine dieser Anomalien feststellen, werfen Sie sie weg und kaufen Sie eine neue.

Andere Essigsorten werden trüb, können Sedimente enthalten und ihr Geschmack verschlechtert sich mit der Zeit, aber es kommt sehr selten vor, dass Essig verdirbt.

Möglicherweise schwimmt etwas in Ihrem Essig, das beängstigend aussieht. Apfelessig zum Beispiel wird oft mit der „Mutter“ verkauft, den Bakterien, die sich von alkoholischen Flüssigkeiten ernähren und zur Herstellung von mehr Essig verwendet werden können. Die Mutter ist harmlos.

Bei aromatischem Essig wie Balsamico, der schmackhafte Ergänzungen zu Salatdressings ist, möchten Sie vielleicht das „offene Datum“ auf der Flasche verfolgen und ihn nach zwei Jahren ersetzen, einfach um den besten Geschmack zu gewährleisten.

Ein verräterisches Zeichen dafür, dass es möglicherweise Zeit für eine neue Flasche ist, ist, wenn der Deckel durch den Kontakt mit der sauren Natur des Essigs zu rosten beginnt.

Kann Schimmel in Essig wachsen?

Es wäre sehr ungewöhnlich, dass Schimmelpilze aufgrund seiner sauren Natur in Essig wachsen. Bei Reisessig, der aus fermentiertem Reis hergestellt wird, ist dies jedoch möglich, aber sehr selten.

Sinkt der Säuregehalt von Essig?

Es ist möglich, dass der Säuregehalt von Essig abnimmt. Im Laufe der Zeit nimmt Essig Wasser aus der Luft auf, wodurch seine Konzentration verdünnt wird. Dies kann seinen Säuregehalt senken, daher ist es wichtig, ihn fest verschlossen zu halten. Außerdem zersetzt sich die Essigsäure schließlich langsam, was den Säuregehalt senken kann.

Kann abgelaufener Essig krank machen?

Essig ist ein preiswerter Speisekammerartikel. Obwohl er sehr selten schlecht wird, ist es wahrscheinlich am besten, ihn wegzuwerfen und eine neue Flasche zu kaufen, wenn Sie Zweifel an seiner Qualität haben.

Wenn Sie Luft, Feuchtigkeit oder Hitze ausgesetzt sind, ungeöffnet oder über viele Jahre gelagert werden, Farbe oder Geruch abklingen oder der Deckel verrostet ist, besorgen Sie sich am besten einfach eine neue Flasche.

So lagern Sie Essig

Bei allen Essig ist es am besten, ihn an einem kühlen, dunklen Ort in seinem luftdichten Originalbehälter aufzubewahren.

Eine Speisekammer oder ein Schrank abseits von Wärmequellen ist am besten!

Achten Sie darauf, es nicht über Ihrem Herd oder Herd, in der Nähe der Mikrowelle oder in der Nähe der Spülmaschine aufzubewahren. Alle diese Geräte führen Wärme und Feuchtigkeit ein, was sich auf die Qualität und die Haltbarkeit auswirken kann, insbesondere bei anderen Sorten als weißem Essig.

Achte außerdem darauf, dass Essig in einer Glas- oder lebensmittelechten Plastikflasche aufbewahrt wird. Wenn es in einen Kupfer-, Messing- oder Aluminiumbehälter umgefüllt wird, führt dies zu Problemen – die Essigsäure im Essig greift das Metall an. Dies kann zur Bildung von schädlichen Acetaten führen. Die Reaktion wird auch den Säuregehalt des Essigs reduzieren.