Garry Kasparov MasterClass Review (2020): Mein Urteil

Garry Kasparov MasterClass Review (2020): Mein Urteil

Diese Bewertung enthält Affiliate-Links, was bedeutet, dass wir eine Provision verdienen, wenn Sie am Ende MasterClass kaufen. Es ist jedoch ein ehrlicher Rückblick auf meine persönlichen Erfahrungen mit dem Unterricht.

Ich liebe Schach.



Es ist ein faszinierendes, unglaublich tiefes Spiel, das alle Elemente des Zufalls beseitigt und es zwei Spielern ermöglicht, ihren Verstand, ihre Wissensbasis und ihren Einfallsreichtum in einem Kampf um die 8 × 8-Vorherrschaft gegeneinander auszuspielen.

Leider bin ich nicht sehr gut im Schach.

Ich bin ein solides 'Okay' im Schach. Ich kenne die Regeln, ich weiß, wie sich die Teile bewegen, ich kenne sogar ein oder zwei Eröffnungen (Sizilianische Verteidigung ist die beste Eröffnung für Schwarz, hasse es nicht), aber ich bin definitiv festgefahren, wenn es darum geht, den besten Zug herauszufinden unter allen Umständen.

Also dachte ich mir, dass ich geben sollte Garry Kasparovs MasterClass ein Schuss.

MeisterklasseFür diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, gibt es eine Vielzahl großartiger Videokurse von legendären Lehrern zu Themen wie Filmemachen, Kochen, Musik und (ja) sogar Schach.

Da ich bereits eine Mitgliedschaft hatte, dachte ich mir, dass ich die Gelegenheit nutzen würde, um einige Tricks des Handels von einem Großmeister des Spiels, Garry Kasparov, zu lernen.



In meinem ultimativen Garry Kasparov MasterClass-Test werde ich Ihnen absolut alles erzählen, was Sie über diese beliebte Klasse wissen müssen. Am Ende werden Sie wissen, ob diese Klasse ist richtig für dich.

Lass uns spielen, sollen wir?

Wer ist Garry Kasparov?

Garry Kasparov ist ein Russischer Schachgroßmeister.

Was ist ein Großmeister? Es ist der höchste Titel im Schach, den ein Spieler außerhalb des 'Weltmeisters' erreichen kann.

Und Kasparov ist auch ein ehemaliger Weltmeister. Er regierte von 1985 bis 1993 und hatte einen ELO-Rang von 2851 - einer der höchsten Schach-ELOs aller Zeiten.



Im Jahr 1996 verlor er eine hoch publiziertes Spiel an den Deep Blue Supercomputer von IBM (kein Schlag gegen Kasparov - aber ein großer Coup für maschinelles Lernen!). Wenn er nicht unterrichtet und Schach spielt, verbringt er seine Zeit damit, sich weltweit für die liberale Demokratie einzusetzen.

Das lange und kurze daran ist, dass Kasparov ein hervorragender Schachspieler ist. Er ist einer der besten Spieler, die es gibt, und es ist ein wahrer Genuss, von ihm zu lernen.

Was ist MasterClass?

Meisterklasse macht Wellen als Online-Bildungsplattform, weil die Ausbilder zu den erfolgreichsten Menschen der Welt gehören.

Willst du, dass Judd Apatow dir Comedy beibringt? Gordon Ramsay um dir das Kochen beizubringen? Natalie Portman, um dir Schauspiel beizubringen? Dann ist MasterClass genau das Richtige für Sie.

Das Format von MasterClass ist für die E-Learning-Branche ziemlich Standard. Sie erhalten Zugang zu Lektionen in Form von Videos und Notizen.



Was macht Meisterklasse Einzigartig und absolut überzeugend ist dies:

  • Die Instruktoren sind Legenden auf ihrem Gebiet. MasterClass hat mehr als 80 Instruktoren und alle sind bekannte Namen. Es ist ziemlich erstaunlich, wie MasterClass diese Instruktoren rekrutieren konnte, um an Bord zu kommen.
  • Die Videokurse sind episch. Dies liegt daran, dass die Produktionsqualität auf Hollywood-Niveau gut ist und dass die Ausbilder so offen sind, wenn sie über ihr Handwerk sprechen.

Ich habe über ein Dutzend MasterClasses übernommen und fand jede wertvoll. Sie können über meine allgemeinen Erfahrungen mit MasterClass in lesen meine Bewertung hier.

Was unterrichtet Garry Kasparov?

Garry Kaspaov ist lehre dich Schach.

Schach selbst ist ein jahrhundertealtes Spiel, das unzählige Bücher über Theorie, optimales Spiel, Überlegenheit und Unterlegenheit der Schachfarben inspiriert hat (der Spieler, der die weißen Figuren hat, bewegt sich zuerst), die Liste geht wirklich weiter.

Der Punkt ist: Das Spiel hat eine reicher Hintergrund.

Wenn Sie Schach lernen, wird viel klassisches Lernen in das Auswendiglernen bestimmter Angriffslinien investiert.

Das hat mich immer gelangweilt. Ich möchte nicht auswendig lernen! Ich will spielen!

Das hat mich zu Garrys Klasse gezogen. Ich hoffte, dass der Großmeister vielleicht etwas Interessanteres und Genialeres für mich hat, aus dem ich lernen kann, anstatt aus alten Angriffslinien (er wurde nicht zum Großmeister, indem er einfach Linien spielte, die andere Spieler zuvor gemacht hatten).

Mit diesem Wissen bewaffnet sprang ich ein, um zu sehen, was genau er unterrichten würde.