Wie man mit einer giftigen Person umgeht (laut Buddhismus)

Wie man mit einer giftigen Person umgeht (laut Buddhismus)

Giftige Menschen. Wir haben sie alle schon einmal getroffen und leider mussten sich viele von uns regelmäßig mit ihnen befassen. Sie können dich verlassen emotional ausgelaugt.

Eine Frage, über die sich fast alle von uns irgendwann Gedanken gemacht haben, ist: Wie geht man am besten mit ihnen um?



Ist es Feuer mit Feuer zu bekämpfen? Oder sie ignorieren und auf das Beste hoffen?

Nun, nach der Weisheit der östlichen Philosophie ist keine dieser Strategien entscheidend.

Stattdessen ist es eine bessere Technik, was zu üben Buddhismus Anrufe 'Liebenswürdigkeit'.

Dies ist eine Technik, die ich in den letzten Monaten persönlich ausprobiert habe und die meiner Meinung nach sehr effektiv ist, um nicht nur mit giftigen Menschen umzugehen, sondern auch um meine zu schützen emotionale Gesundheit auch.

Im Folgenden habe ich beschrieben, was 'liebende Güte' ist und warum es Ihnen helfen könnte mit giftigen Menschen umgehen.

4 Dinge zu verstehen, um effektiv mit giftigen Menschen umzugehen



Religiöse Traditionen aus der ganzen Welt - einschließlich Buddhismus und Christentum - haben scheinbar unsinnige Einstellungen von Mitgefühl und Vergebung gegenüber Feinden entwickelt.

Warum sollten wir unsere Feinde „lieben“ oder wünschen, dass ihnen „kein Schaden“ widerfährt? Warum sollten wir ihnen 'Erfolg' bei ihren Bemühungen wünschen - wenn diese Bemühungen durchaus einen Angriff auf uns beinhalten könnten?!

Von einem Buddhistische PerspektiveEs gibt mehrere Erklärungen für die Anordnung, giftigen und negativen Menschen alles Gute zu wünschen.

Erstens tut es dir nicht gut, an Wut oder Groll festzuhalten, selbst wenn die andere Person es verdient.

Das Herumtragen Ihrer Feindschaft für eine andere Person führt zu Spannungen und Unglück in Ihnen. Daher ist es am besten, den Groll beiseite zu legen, wenn auch nur um Ihrer selbst willen.



Auschecken dieses Zitat von Bhante Henepola Gunaratana, der beschreibt, was diese Haltung darstellt:

„Mögen meine Feinde gesund, glücklich und friedlich sein. Möge ihnen kein Schaden zugefügt werden. Mögen keine Schwierigkeiten zu ihnen kommen. Mögen keine Probleme zu ihnen kommen. Mögen sie immer Erfolg haben. Mögen sie auch Geduld, Mut, Verständnis und Entschlossenheit haben, unvermeidliche Schwierigkeiten, Probleme und Misserfolge im Leben zu bewältigen. “

Zweitens schätzen Sie die Möglichkeiten, die Ihre Feinde Ihnen bieten, um Ihre Geduld und liebevolle Güte zu üben!

Es ist nichts Herausforderndes oder Ungewöhnliches, Menschen, die Sie lieben, freundlich zu behandeln - das ist selbstverständlich.

Menschen, die Sie nicht mögen, geben Ihnen jedoch die Möglichkeit, Ihre Praxis zu vertiefen.



Drittens fragen Sie sich, warum Sie bestimmte Personen als Ihre Feinde betrachten.

Sind sie unhöflich, aufbrausend, egoistischoder prahlerisch? Wahrscheinlich diese unangenehme Eigenschaften stammen aus verschiedenen Problemen in ihrem eigenen Leben.

Vielleicht sind sie unhöflich und ungeduldig, weil sie ihren Job hassen. Vielleicht sind sie prahlerisch, weil sie sich selbst zutiefst unsicher sind.

In jedem Fall möchten Sie die Bedingungen beseitigen, die sie zu Ihren Feinden gemacht haben, indem Sie sich wünschen, dass Ihre Feinde „gesund, glücklich und friedlich“ sind und keine „Schwierigkeiten“ oder „Probleme“ haben.

Wie Gunaratana schreibt::

„Wenn alle Ihre Feinde gesund, glücklich und friedlich wären, wären sie praktisch nicht Ihre Feinde. Wenn sie frei von Problemen, Schmerzen, Leiden, Leiden, Neurosen, Psychosen, Paranoia, Angst, Anspannung, Angst usw. wären, wären sie nicht Ihre Feinde. Der praktische Ansatz gegenüber Ihren Feinden besteht darin, ihnen zu helfen, ihre Probleme zu überwinden, damit Sie in Frieden und Glück leben können. “ - Bhante Henepola Gunaratama, Achtsamkeit in einfachem Englisch, 94

Mit anderen Worten, indem Sie liebevolle Güte auch gegenüber Menschen üben, die Sie nicht mögen, tragen Sie dazu bei, eine bessere, glücklichere und friedlichere Welt für alle zu schaffen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese Praxis zu praktizieren, schlage ich vor, sie in Ihre tägliche Praxis aufzunehmen Meditationspraxis.

Beginnen Sie Ihre Meditationssitzung, indem Sie die obigen Verse achtsam lesen und reflektieren („Mögen meine Feinde gesund sein…“).

Erinnern Sie sich den ganzen Tag über an diese Prinzipien, wenn Sie sich in vertraute Muster gemeinnütziger oder unfreundlicher Gedanken verfallen lassen.

Viertens, erinnern Sie sich daran, dass Sie feindliche Menschen und Situationen nur aus Ihrer Perspektive sehen und nicht die ganze Geschichte kennen.

Sind Sie offen für die Möglichkeit, dass Sie etwas missverstanden oder die Handlungen eines anderen falsch eingeschätzt haben könnten?

Haben Sie einige zu persönlich wahrgenommene leichte genommen? Und selbst wenn Sie von Ihrer Gerechtigkeit überzeugt sind, sind Sie zumindest offen für die Idee, dass die Rückkehr von Hass mit Hass nichts zur Verbesserung der Situation beiträgt?

Denken Sie schließlich daran, dass Ihre Kämpfe endlos sein werden, wenn Sie sich entscheiden, gegen Ihre Feinde zu kämpfen:

'Obwohl Sie Ihr Leben damit verbringen können, zu töten, werden Sie nicht alle Ihre Feinde erschöpfen.' - Nagarjuna

Wie man Meditation der liebenden Güte praktiziert

Person mit einer tiefen Persönlichkeit, die meditiertBildnachweis: Shutterstock -
Juganow Konstantin

Um einen Geist des Mitgefühls und der Freundlichkeit gegenüber anderen zu fördern, können Sie eine Meditation über liebevolle Güte durchführen.

Sie werden zunächst Liebe und Freundlichkeit für sich selbst empfinden und diese Gefühle dann nach außen lenken - an die Familie, an Freunde, an Kollegen und Bekannte und sogar an Ihre Feinde.

Hier ist wie:

• Machen Sie es sich in Ihrer Meditationshaltung bequem, indem Sie beispielsweise mit gekreuzten Beinen auf dem Boden sitzen. • Konzentrieren Sie sich zuerst auf Ihre Atmung, zählen Sie jedes Ein- und Ausatmen und bemerken Sie die Art der Atemzüge (sind sie kurz oder lang, glatt oder stakkato?).

• Stellen Sie sich eine Wärme vor, die von Ihrem Herzen ausgeht und Ihren Oberkörper füllt. Sie können sich ein helles Licht vorstellen, das in Ihrem Körper leuchtet und mit jedem Einatmen heller wird. Oder Sie spüren einen Energieball, der stetig wärmer wird. Dies ist die helle Wärme liebevoller Güte. Lassen Sie sich darauf setzen, als ob Sie sich in einer inneren Sonne sonnen würden.

• Wiederholen Sie einfache Gedanken, um sich zu konzentrieren, z. B. „Möge ich glücklich sein. Möge ich frei von Hass sein. Möge ich frei von Problemen sein. Möge ich mich geliebt und akzeptiert fühlen. “ Im Wesentlichen wünschen Sie sich in diesem Moment gute Dinge.

• Lassen Sie dieses Gefühl liebevoller Güte nach außen zu anderen ausstrahlen. Visualisieren Sie beispielsweise Ihren Partner, Ihre Kinder, Ihre Eltern. Stellen Sie sich vor, wie sich Licht und Wärme aus Ihrem Gesicht und Ihren Fingerspitzen ausbreiten und sie erreichen.

• Wieder können Sie ähnliche Verse wiederholen: „Mögen sie glücklich sein. Mögen sie frei von Hass sein “und so weiter. Wünsche ihnen gute Dinge. Vielleicht hatten Sie in letzter Zeit ein kleines Argument oder Missverständnis. Wenn Sie sich bereit fühlen, vergeben Sie ihnen und akzeptieren Sie sie so wie sie sind.

• Richten Sie dieses Gefühl liebevoller Güte, wohin Sie möchten. Senden Sie es an Menschen, die Sie noch nie getroffen haben, an Menschen, die unter Hunger und Krieg leiden, an Tiere, die vom Aussterben bedroht sind, an die ganze Welt und an das ganze Leben, das sie erhalten. Sie können es sogar an Ihre Feinde senden (mehr dazu weiter unten).

• Beenden Sie Ihre Meditation, indem Sie zu Ihrem Atem zurückkehren. Bei der Meditation selbst geht es einfach darum, sich selbst und andere zu bemerken, sie so zu akzeptieren, wie sie sind, sie zu lieben und ihnen gute Dinge zu wünschen.

Fühlen Sie sich in diesem Moment nicht gezwungen, etwas zu tun oder zu versuchen. Bestehen Sie einfach mit einer Einstellung der Liebe und Freundlichkeit.

Sobald die Meditation endet und Sie zu Ihren täglichen Aktivitäten zurückkehren, fühlen Sie sich möglicherweise sehr bewegt, diese Gefühle liebevoller Güte in Ihren Handlungen anzuwenden.

Das ist toll! Die Förderung von Liebe und Akzeptanz in unseren Gedanken und Herzen führt oft zu äußerlichen Verhaltensänderungen, die die Welt zu einem besseren Ort machen.

Wie man giftige Menschen erkennt, damit man sie aus dem Leben heraushält

Wenn Sie versuchen, Dinge in Ihrem Leben zu ändern und eine positivere Person zu sein, werden Sie feststellen, dass diese giftigen Menschen aus dem Holz zu kommen scheinen und im Mittelpunkt Ihres Lebens stehen.

Sobald Sie in einen positiv ausgerichteten Lebensstil übergegangen sind, werden Sie feststellen, dass giftige Menschen keine Ahnung haben, wie zerstörerisch sie für ihr eigenes Leben und das Leben der Menschen in ihrer Umgebung sind.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass giftige Menschen sich Ihrer Veränderung in den Weg stellen oder dass Sie viel Arbeit leisten mussten, um die Toxizität in Ihrem eigenen Leben zu überwinden, und nicht in ein Leben voller Negativität und Verzweiflung zurückkehren möchten.

Was giftige Menschen nicht erkennen, ist, wie viel Kontrolle sie über ihre Verzweiflung haben und sie mögen es, andere für ihr Unglück verantwortlich zu machen.

Um giftige Menschen aus Ihrem Leben herauszuhalten, müssen Sie sie erkennen können.

Hier sind Dinge, von denen ich glaube, dass sie eine „giftige Person“ ausmachen. Sie sind möglicherweise nicht alle genau für Sie, aber ich denke, sie geben Ihnen Anlass zum Nachdenken, damit Sie überlegen können, welche giftigen Menschen in Ihrem Leben sein könnten.

1) Viel unterbrechen?

Giftige Menschen lieben es, im Rampenlicht zu stehen, aber nicht auf gute Weise. Sie unterbrechen jeden und jeden, um gehört zu werden.

Wenn Sie sich in der Nähe giftiger Menschen befinden, werden diese versuchen, Ihren Donner zu stehlen und Ihre Ideen, Gedanken und sogar Handlungen zu würdigen.

Sie werden Ihre Worte zu ihren eigenen machen und sicherstellen, dass die Leute sie jederzeit über Sie hören. Sie werden dich korrigieren und auf Schritt und Tritt versuchen, körperlich lauter zu sein als du.

Sie möchten nichts über Ihr Leben hören. Giftige Menschen wollen nur um jeden Preis gehört werden.

2) Kontrollfreak?

Wenn Sie jemanden in Ihrem Leben haben, der am Puls der Zeit sein muss, ist es wahrscheinlich, dass er in seinem eigenen Leben irgendeine Form von Toxizität hat.

Giftige Menschen nutzen Kontrollmechanismen, um ihre Umgebung zu kontrollieren, da sie keine Kontrolle über ihr eigenes Leben haben.

Sie werden Ihr Leben kommentieren und versuchen, Sie auf eine Weise zu kontrollieren, die manchmal wirklich unangemessen erscheint.

Sie werden äußerlich lustig und kontaktfreudig erscheinen, aber wenn Sie sie kennenlernen, werden Sie feststellen, dass sie nur versuchen, die Kontrolle über etwas zu behalten, das sie nicht kontrollieren können.

Überempfindlich gegenüber Details denken sie, dass sie, wenn sie Dinge und andere Menschen kontrollieren können, den Mangel an Kontrolle in ihrem eigenen Leben überkompensieren.

3) Positivitätssauger?

Es besteht kein Zweifel, dass giftige Menschen Positivitätssauger sind. Es kann so schlimm werden, dass es schwierig ist, sich zu konzentrieren oder Dinge zu erledigen, wenn man sich nur im selben Raum wie andere Menschen befindet.

Wie das Sprichwort sagt, haben giftige Menschen für jede Lösung ein Problem. Sie können das Licht nicht sehen, egal wie hell es sein mag.

Es ist anstrengend, längere Zeit mit diesen Menschen zusammen zu sein.

Sie können sich nicht nur auf Dinge einlassen, die sonst als positiv angesehen werden könnten, sondern sie lieben es, jedem um sie herum das Leben zu rauben.

4) Drama Queen?

Giftige Menschen lieben es, alles zu dramatisieren, vom Lebensmitteleinkauf bis zum Auseinanderbrechen einer Beziehung. Sie spielen das Opfer so gut.

Sie lieben es, Menschen zu erzählen, wie nichts ihre Schuld ist und wie alles, was ihnen passiert, durch die Inkompetenz eines anderen verursacht wurde. Klingt bekannt?

Wenn Sie giftige Menschen in Ihrem Leben haben, sind Sie wahrscheinlich mit diesem gut vertraut.

Giftige Menschen müssen alles an sich machen und der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, ihr ganzes Leben zu dramatisieren.

5) Richter und Jury?

Ein Abwehrmechanismus, den giftige Menschen anwenden, besteht darin, dass sie dazu neigen, andere Menschen unerbittlich zu beurteilen.

Dies ist eine Ablenkungstaktik, mit der sie Menschen davon abhalten, zu sehen, wie chaotisch ihr eigenes Leben ist, damit sie auf die Fehler anderer Menschen hinweisen.

Sie beurteilen offen Menschen ohne Entschuldigung und neigen dazu, auch das bevorzugte Ergebnis hinzuzufügen.

Dies sind die 'sollte' Menschen. „Sie sollte ihn einfach verlassen. Er sollte einen besseren Job bekommen. “

Sie lieben es, anderen Menschen zu sagen, was sie tun sollen, und im Voraus zu entscheiden, dass sie in ihren Urteilen und Meinungen Recht haben.

6) Liegt wie ein Teppich?

Manchmal sieht man keine giftigen Menschen für das, was sie sind, weil sie sehr gut darüber lügen können, wer sie sind.

Sie tun alles, um Sie davon abzuhalten, die Wahrheit herauszufinden, weil die Welt, die sie geschaffen haben, die ist, in der sie leben wollen.

Um Wahrnehmungen zu kontrollieren, lügen sie über alles und jedes. Manchmal lügen sie so viel, dass sie nicht merken, dass sie lügen.

Sie lügen über Geld, Arbeit, Beziehungen, Drama, Erfolg, Misserfolg. Nichts ist heilig. Sie lügen, um ihren Zweck zu erfüllen, und sie kümmern sich nicht um dich.

7) Schwerer Schlepper?

Jemand, der giftig ist, wird denken, dass er die klügste Person im Raum ist. Sie werden denken, dass sie das meiste zu bieten haben.

Sie werden sich sehr bemühen, Schneeball-Leute zu treffen, damit sie von den Folgen profitieren. Giftige Menschen werden manchmal als Panzer bezeichnet, weil sie Menschen, Dinge und Möglichkeiten bewegen, um das zu bekommen, was sie wollen.

Giftige Menschen werden vor nichts Halt machen, damit sie sich gut fühlen, auch wenn dies auf Kosten des Glücks eines anderen geht. Tank ist sozusagen eine passende Beschreibung.

Das Endergebnis? Nutzen Sie diese Erkenntnisse, um die giftigen Menschen in Ihrem Leben zu entlarven, damit Sie mit Ihrem Glück weitermachen können.

Sie können diese Personen nicht reparieren, verschwenden Sie also nicht Ihre kostbare Zeit damit, sie von der dunklen Seite herüberzubringen.

NEUES EBOOK:: Der Buddhismus kann uns viel darüber lehren, emotional belastbar zu werden. Mein neues eBook, Der No-Nonsense-Leitfaden zum Buddhismus und zur östlichen Philosophieist jetzt das meistverkaufte Buch von Hack Spirit und eine äußerst praktische, bodenständige Einführung in wichtige buddhistische Lehren. Schauen Sie sich hier mein eBook an.