Brot frisch halten – Anleitung zur Aufbewahrung

Brot frisch halten – Anleitung zur Aufbewahrung

Frisches Brot duftet wunderbar, ist einfach zuzubereiten und kann als Gefäß für unendlich viele Gerichte dienen. Brot hat jedoch die Angewohnheit, schnell altbacken zu werden und wird entweder weggeworfen oder zum Toasten verwendet.

Im Laden gekauft, hausgemacht, in Scheiben oder im Ganzen, es braucht nur ein bisschen Zeit und Exposition, damit es hart, altbacken und ziemlich unangenehm wird. Sie könnten sogar mit schimmeligem Brot enden!



In diesem Artikel erkläre ich, wie Sie Ihr Brot in einer szenariobasierten Formel frisch halten, die wahrscheinlich mehr zu Ihrem Leben spricht und wie Sie Ihr Brot tatsächlich verwenden.

Inhalt zeigen
Wo kann man Brot in der Küche aufbewahren?
Die besten Möglichkeiten, hausgemachtes Brot aufzubewahren
So lagern Sie geschnittenes Brot
Wie macht man Brot länger haltbar?
Hält Brot im Kühlschrank länger?
Zusammenfassend

Wo kann man Brot in der Küche aufbewahren?

Luft ist der Feind der Frische, aber es ist auch eine chemische Reaktion, die Ihr Brot altbacken lässt. Sobald Luft, die eine Menge Bakterien enthält, das Brot berührt, beginnt es zu faulen. Die Anfangsstadien des Verderbens zeigen sich als trockeneres, härteres, altbackenes Brot, das wir alle kennen und hassen.

Aus diesem Grund entscheiden sich viele Menschen dafür, ihr Brot an Orten aufzubewahren, die nicht viel Luft haben. Brotkästen zum Beispiel sind ideale Aufbewahrungsorte für Brot. Sie sind dunkel, sie lassen keine überschüssige Luft ein und sie bleiben ungefähr bei Raumtemperatur.

Behalten Sie diese Grundsätze auch für andere Standorte bei. Ein kleineres Regal in einem Schrank, vielleicht eine Thekenschublade, die gerade genug Platz bietet, an einem Ort, an dem Luft und Raum keine für die Bakterien förderliche Umgebung schaffen.

Der wichtigste Tipp, den Sie bei der richtigen Lagerung von jedem Brot umsetzen können: Stellen Sie sicher, dass es gut verpackt ist und keine Luft in der Aufbewahrungstasche ist! Halte die Luft weit, weit weg vom Brot!

Die besten Möglichkeiten, hausgemachtes Brot aufzubewahren

Viele Menschen entscheiden sich dafür, ihr Brot hausgemacht zu machen, entweder durch Brotmaschinen oder durch Handkneten. Dies liegt daran, dass einige denken, dass es gesünder, billiger und tatsächlich schmackhafter ist.



Ein ganzer Laib frisches Brot eingewickelt

Unabhängig davon möchten Sie, dass Ihr Brot frisch bleibt. Hier sind einige Schritte zur Implementierung.

  • Versiegeln Sie es schnell: Sobald Ihr Brot abgekühlt ist, lassen Sie es nicht zum Abendessen oder für Gäste usw. auf der Theke liegen. Verschließen Sie es so schnell wie möglich. Ein abgestandenes Stück kann eine Kettenreaktion auslösen, also wickle dein Brot ein. Nimm eine Plastiktüte, mit der du die Luft entfernen kannst. Entfernen Sie die umgebende Luft.
  • Niemals schneiden: Der beste Tipp, den wir Ihnen geben können, ist, dass Sie Ihr Brot immer auf Bestellung schneiden sollten, nie zuvor. Das heißt nicht, dass im Laden gekauftes geschnittenes Brot schlecht ist; Bei selbstgebackenem Brot sollte der Laib jedoch ganz bleiben. Dies bedeutet, dass exponentiell weniger Luft eindringt, da jede Scheibe eine verrückte Menge an Oberfläche erzeugt, auf die Luft gelangen kann. Bewahren Sie den Laib also ganz auf, um ihn frisch zu halten.
  • Kühle, trockene Lagerung: Zu kalte Lagerorte können die chemische Reaktion auslösen, über die wir oben gesprochen haben, obwohl wärmere Bereiche Feuchtigkeit und viel mehr Bakterien, Schimmelsporen und andere unangenehme Dinge erzeugen. Holen Sie sich einen Brotkasten, wenn Sie können. Für selbstgebackene Brotliebhaber lohnt sich die Investition. Suchen Sie sich stattdessen einen dunklen, trockenen, kühlen, kleinen Raum, um das eingewickelte Brot vor Licht, Hitze, Feuchtigkeit und überschüssiger Luft zu schützen.

So lagern Sie geschnittenes Brot

Geschnittenes Brot ist erschwinglich und viele Marken stellen ziemlich leckere Sachen her. Ganz zu schweigen davon, dass es einfach unglaublich bequem ist.

Jede einzelne Scheibe hat jedoch eine Menge Oberfläche, die zur Luft offen ist, sodass es schwierig ist, sie frisch zu halten. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können.

  • Kaufrecht: Noch im Laden das Brot leicht auspressen, das Datum überprüfen, versuchen, dorthin zu gelangen, wenn die Brotlieferung eintrifft. Wenn Sie damit beginnen, so frisch wie möglich zu kaufen, verlängern Sie die Lebensdauer. Außerdem bedeutet die Zahlung des zusätzlichen Dollars für die hochwertige Marke, dass Sie ein dichteres Produkt von höherer Qualität erhalten, nicht etwas, das zu luftig ist. Fühlen Sie das Gewicht der Brote pro Marke, um dies zu verstehen.
  • Richtig lagern: Einen Brotkasten zu Hause oder einen Platz zum Verstauen des Brotes zu haben, ist eine großartige Möglichkeit, es aufzubewahren. Dazu gehört aber auch, das Brot nach dem Zubereiten eines Sandwiches nicht offen zu lassen oder die Tüte nur locker zu verschließen. Drücken Sie die Luft heraus und drehen Sie das Plastik wie ein Verrückter herum, um ein Siegel herzustellen! Halten Sie die Luft draußen, damit das Brot frisch bleibt.
  • Kaufen/Verwenden pro Waage: Eine Sache, die Sie bei geschnittenem Brot bemerken werden, ist, dass es verschiedene Brotgrößen gibt. Manche sind lang, manche kurz. Stellen Sie sicher, dass Sie Brot nach Ihren Bedürfnissen kaufen.

Haben Sie eine große Familie, die Sandwiches liebt? Sie gehen durch einen großen Laib und müssen sich beim Verpacken und Aufbewahren nicht so viele Gedanken über das Veralten machen. Umgekehrt könnte dieser Laib verschwendet werden, wenn Sie als Single leben. Denken Sie also daran, Brot nach Ihren Bedürfnissen zu kaufen.

Wie macht man Brot länger haltbar?

Wenn es darum geht, Ihr Brot länger haltbar zu machen, möchten Sie es frisch halten. Die Schritte, über die wir oben gesprochen haben, tragen viel dazu bei, dies zu erreichen.

Wenn Sie die Luft von Ihrem Brot fernhalten, bleibt es länger frisch.



Mehl ist unglaublich porös. Es absorbiert die Luft und damit die Gerüche, Bakterien und mehr. Dadurch entsteht eine Fäulnis, die als Abgestanden beginnt und als Schimmel gipfelt.

SIEHE AUCH: Wird Mehl schlecht?

Bitte achten Sie nur darauf, dass Sie das Brot immer gut verschließen, damit die Luft aus der Tüte kommt.

Wenn Sie einen hausgemachten Laib haben oder einen ganzen Laib im Laden kaufen, schneiden Sie ihn nie, bis Sie bereit sind, etwas damit zu machen.

Auf diese Weise, wenn es ein bisschen altbacken ist, schneiden Sie ein dünnes Stück vom Ende ab, und der Rest ist fertig.



Wenn Sie Ihr Brot kälter halten, bleibt es auch länger frisch, worüber wir weiter unten sprechen.

Hält Brot im Kühlschrank länger?

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass das Kühlen von Brot es länger frisch hält. Diese Idee entstand wahrscheinlich aus der Idee, dass es frischer bleibt, wenn es an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt wird.

Umso besser ist es natürlich, noch kühler und noch dunkler zu werden, oder?

Nicht genau. Laut Experten auf diesem Gebiet , Ihr Brot wird sechsmal schneller altbacken, wenn es gekühlt wird. Die Retrogradation wirkt sich auf die Stärkemoleküle aus und kristallisiert sie tatsächlich, was zu Abgestandenheit führt.

Was Sie hier in Bezug auf die richtige Brotlagerung anstreben, ist also eine kühle Temperatur, keine kalte Temperatur. Denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal darüber nachdenken, einen Laib wieder im Kühlschrank aufzubewahren.

Zusammenfassend

Brot frisch zu halten ist gar nicht so schwer. Achten Sie nur darauf, dass Sie Ihre Brote nicht schneiden, während Sie sie so weit wie möglich von der Luft fernhalten.

Bei geschnittenem Brot den Beutel gut verschließen, die Luft herauslassen und an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.

Wenn Sie diese wenigen Schritte befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Brot viel länger frisch bleibt.