Wie lange ist Ahornsirup haltbar? Wird es schlecht?

Wie lange ist Ahornsirup haltbar? Wird es schlecht?

Außer du isst Pfannkuchen und Waffeln Jeden Tag zum Frühstück mit Ahornsirup übergossen – was sich für uns nach dem Himmel anhört – hält Ihre Flasche Ahornsirup wahrscheinlich noch einige Zeit. Aber Sie fragen sich vielleicht, wie lange Ahornsirup hält – wird Ahornsirup schlecht?

Vor dem Öffnen ist Ahornsirup je nach Lagerung fast unbegrenzt haltbar. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahrt, ist es am besten innerhalb eines Jahres zu verbrauchen. Im Gefrierschrank ist Ahornsirup unbegrenzt haltbar.



Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Ahornsirup potenziell sehr lange haltbar ist und bei richtiger Lagerung viele Jahre halten kann. Das Hoch Zucker Umgebung ist für das Wachstum der meisten Schimmelpilze oder Bakterien nicht förderlich.

Ahornsirup kann jedoch eine bestimmte Art von Schimmel bilden – die meisten Experten empfehlen, dass der Verzehr nicht gefährlich ist.

Inhalt zeigen
Ahornsirup Haltbarkeit und Verfallsdatum
So erkennen Sie, ob Ahornsirup schlecht ist
Kann Schimmel auf Ahornsirup krank machen?
Ahornsirup aufbewahren
Muss Ahornsirup gekühlt werden?
Kann man Ahornsirup einfrieren?

Ahornsirup Haltbarkeit und Verfallsdatum

Obwohl einige im Laden gekaufte Ahornsirupe ein Mindesthaltbarkeitsdatum haben, sind dies sehr grobe Richtlinien. Du solltest besser den Inhalt vor der Verwendung überprüfen, um festzustellen, ob der Sirup noch gut ist.

Ahornsirup in Flaschenqualitäten
  • Ungeöffnet – Ahornsirup, einmal verarbeitet und in einem luftdichten Behälter versiegelt, kann jahrelang halten. In einer luftdichten Glasflasche aufbewahrt, sollte es etwa vier Jahre, möglicherweise länger, haltbar sein; im Kunststoffbehälter bis zu zwei Jahre; und in einer Dose oder Dose gelagert ist es nur etwa sechs Monate haltbar.
  • Geöffnet – Nach dem Öffnen empfehlen wir, den Ahornsirup bei Lagerung im Kühlschrank innerhalb eines Jahres zu verbrauchen, obwohl viele Leute ihn für viel länger als gut erachten.
  • Gefroren – Ahornsirup ist im Gefrierschrank unbegrenzt haltbar.

So erkennen Sie, ob Ahornsirup schlecht ist

Ahornsirup bildet aufgrund des hohen Zuckergehalts keine Bakterien, es sei denn, er wird mit Fremdstoffen kontaminiert. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass dies passiert, riecht es unangenehm und sollte weggeworfen werden.

Der wahrscheinlichste Weg, dass Ahornsirup schlecht wird, ist das Wachstum von Schimmel. Dies kann sogar passieren, wenn es gekühlt ist. Schimmel kann auftreten als:

  • Klumpen oder Klumpen – alle klumpigen Stellen in Ihrem Ahornsirup sind wahrscheinlich Schimmelpilze.
  • Seltsame Texturen oder Farben auf der Oberfläche wird Schimmel sein.

Der allgemeine Konsens der großen Ahornsiruphersteller und Hobbyisten ist, dass der Schimmel, der auf Ahornsirup wächst, nicht unsicher ist. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Abschnitt.



Kann Schimmel auf Ahornsirup krank machen?

In der feindlichen Umgebung von Ahornsirup können nicht viele Schimmelpilze wachsen, und viele Pilzexperten sagen, dass der Schimmel, der auf der Oberfläche von Ahornsirup wächst, ein falscher Schimmel das ist für den menschen nicht giftig.

Wenn Sie Zweifel an Schimmel haben oder kein Risiko eingehen möchten, entsorgen Sie den schimmeligen Sirup und kaufen Sie eine nagelneue Flasche.

Wir empfehlen das folgende Verfahren für Ahornsirup erneut sterilisieren .

  1. Wenn auf Ihrem kostbaren Ahornsirup Schimmel entstanden ist, können Sie die Schimmelschicht von der Oberfläche schöpfen oder abschöpfen oder den Sirup durch ein Käsetuch abseihen.
  2. Gießen Sie den Ahornsirup in einen hitzebeständigen Behälter.
  3. Bringen Sie es im Ofen mit einer maximalen Temperatur von etwa 200 Grad Fahrenheit zum Kochen. Wenn Sie diese Temperatur überschreiten, kann der Sirup dunkel werden oder verbrennen.
  4. Lassen Sie den Sirup abkühlen und absetzen, dann die Oberfläche abschöpfen oder noch einmal abseihen.
  5. Waschen Sie den Originalbehälter mit heißem Seifenwasser und trocknen Sie ihn gründlich ab, bevor Sie den Sirup wieder hineingießen, um ihn aufzubewahren – vorzugsweise im Kühl- oder Gefrierschrank.
  6. Sie können diesen Vorgang während der Lebensdauer Ihres Ahornsirups so oft wie nötig wiederholen.

Ahornsirup aufbewahren

Ungeöffneter Ahornsirup sollte bis zu zwei Jahre bei oder unter Raumtemperatur gelagert werden. Länger als dies und die Farbe kann dunkler werden und der Geschmack verschlechtert sich, aber es ist immer noch sicher zu essen.

Für die längste haltbarkeit , Ahornsirup sollte in Glasflaschen oder Gläsern mit einem luftdichten Verschluss aufbewahrt werden. Plastikbehälter halten es nicht so lange und Dosen oder Dosen sind noch kürzer haltbar.

Wir empfehlen, alle Produkte aus einer Dose in eine Glasflasche umzufüllen und im Kühlschrank aufzubewahren.



Bewahren Sie Ahornsirup vor direkter Sonneneinstrahlung auf – ein kühler, dunkler Ort wie ein Schrank oder eine Speisekammer ist ideal.

Luft ist die größte Bedrohung für Ihren köstlichen Sirup, also stellen Sie sicher, dass die Flaschen immer fest verschlossen sind.

Wie jedes konservierte Produkt gehört Ahornsirup nach dem Aufbrechen in den Kühlschrank.

Muss Ahornsirup gekühlt werden?

Ungeöffneter Ahornsirup muss nicht gekühlt werden, es sei denn, Sie haben keinen kühlen Ort mit stabilen Temperaturen, um ihn zu lagern.

Nach dem Öffnen ist es jedoch am besten in einem fest verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufzubewahren. Denken Sie daran, dass sich im Kühlschrank immer noch Schimmel bilden kann, also überprüfen Sie immer Ihre Flasche, bevor Sie sie über Ihre Waffeln gießen!



Kann man Ahornsirup einfrieren?

Ahornsirup macht sich im Gefrierschrank sehr gut und ist unbegrenzt haltbar. Wenn Sie einen guten Vorrat haben, den Sie lange halten möchten, ist das Einfrieren eine gute Option.

Die Beschaffenheit von Ahornsirup bedeutet, dass er beim Einfrieren nicht wirklich fest wird – aber die kalten Temperaturen hemmen das Wachstum von Schimmel.