Wie lange ist Haferflocken haltbar? Wird es schlecht?

Wie lange ist Haferflocken haltbar? Wird es schlecht?

Haferflocken sind ein großartiges Grundnahrungsmittel in der Küche, egal ob Sie es für ein Stick-to-your-Ribs-Frühstück verwenden oder es zum Backen hinzufügen. Wenn Sie ein altes Päckchen aus der Speisekammer gezogen haben, das über seine haltbar bis , fragen Sie sich vielleicht, ob Haferflocken schlecht werden und wie lange es dauert?

Als Faustregel gilt, dass abgepackte Standard-Haferflocken bei entsprechender Lagerung bis zu zwei Jahre in der Speisekammer haltbar sind.



Haferflocken können schlecht werden, sind aber bei richtiger Lagerung gut haltbar und können weit über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus verzehrt werden. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Haferflocken ranzig werden, wenn sie unter den falschen Bedingungen gehalten werden, können sie Schimmel entwickeln oder von Ungeziefer befallen werden.

Inhalt zeigen
Haltbarkeit von Haferflocken
So erkennen Sie, ob Haferflocken schlecht geworden sind
Was passiert, wenn Sie abgelaufene Haferflocken essen?
Wie man Haferflocken lagert

Haltbarkeit von Haferflocken

Haferflocken werden mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum verkauft, das als grober Indikator dient, aber kein konkretes Verfallsdatum darstellt.

Haferflocken in einem Einmachglas aufbewahren

Quaker Oats gibt an, dass Artikel, die über dieses Datum hinausgehen, sicher verzehrt werden können, jedoch Geschmacks- und Farbveränderungen erfahren können, zusammen mit einem Verlust an Nährwert.

  • Instant-Haferflocken/Stahlschnitt-Haferflocken/Irische Haferflocken – Richtig gelagert halten diese Sorten in der Speisekammer ein bis zwei Jahre.
  • Aromatisierte/Sahne-Haferflocken – Mit der Zugabe von verderblicheren Gegenständen wie Obst oder Beeren , hat diese Art von Haferflocken eine kürzere Haltbarkeit von etwa sechs bis neun Monaten.
  • Ein-Minuten-Haferflocken/Fünf-Minuten-Haferflocken – Kann zwischen zwei und drei Jahren in der Speisekammer aufbewahrt werden.
  • Gekochte Haferflocken – Gekühlt haben Sie zwischen fünf und sieben Tage Zeit, um gekochte Haferflocken zu verzehren, bevor sie schlecht werden. Sie können sich auch dafür entscheiden, gekochte Haferflocken-Portionen im Gefrierschrank zu lagern. Für beste Qualität innerhalb von drei Monaten verbrauchen.

So erkennen Sie, ob Haferflocken schlecht geworden sind

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Haferflocken ranzig werden, aber es kann sicherlich schimmeln, wenn es nicht richtig gelagert wird.

Rüsselkäfer sind auch etwas, auf das man achten sollte; Obwohl es nicht gefährlich ist, sie zu essen, sollten Sie sie nicht unbedingt mit Ihrer Frühstücksschüssel Porridge verzehren!

Hier sind einige Änderungen, die darauf hinweisen können, dass Ihre Haferflocken schlecht geworden sind.



  1. Farb- oder Texturänderungen – Wenn Ihr Haferflocken dunkler oder heller als es sein sollte oder pudrig erscheint, ist es nicht zum Verzehr geeignet. Das Auftreten von Fusseln oder Schimmel ist ein ziemlich klares Zeichen dafür, das Paket loszuwerden.
  2. Seltsamer Geruch oder Geschmack – Wenn Sie einen sauren oder allgemein „offenen“ Geruch feststellen, gehen Sie besser kein Risiko ein – werfen Sie ihn weg und investieren Sie in eine neue Packung.
  3. Krabbeltiere – Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Haferflocken von Rüsselkäfern befallen sind, streuen Sie etwas in eine mit Wasser gefüllte Schüssel und sehen Sie, ob Käfer oben schwimmen.

Was passiert, wenn Sie abgelaufene Haferflocken essen?

Wenn Ihre Haferflocken richtig gelagert wurden und alle oben genannten Kontrollen bestehen, besteht keine Gefahr beim Verzehr.

Im schlimmsten Fall kann es zu einigen Veränderungen der Textur oder des Geschmacks kommen und Sie können einen Teil des Nährwerts verpassen, aber es ist absolut sicher zu essen.

Wenn die Haferflocken jedoch tatsächlich verdorben sind, gibt es die üblichen Gefahren beim Verzehr von schimmeligen oder ranzigen Lebensmitteln. Sie werden während der Zubereitung oder nach dem ersten Bissen wissen, ob Ihre Haferflocken schlecht sind – der Verzehr einer kleinen Menge ist nicht schädlich.

Wie man Haferflocken lagert

Die beiden größten Bedrohungen für Haferflocken sind langfristig die Exposition gegenüber Luft – die Oxidation verursacht – und Feuchtigkeit.

Bevor du eine Packung Haferflocken öffnest, ist es in Ordnung, sie unverändert an einem dunklen, kühlen Ort wie einer Speisekammer aufzubewahren.

Nach dem Öffnen empfehlen wir, die Luft- und Feuchtigkeitsbelastung zu reduzieren, indem Sie die Haferflocken in einen wiederverschließbaren Plastikbeutel oder einen luftdichten Behälter geben. Dies schützt es davor, schneller zu verderben oder von Insekten befallen zu werden.



Haferflocken aus Stahl

Steel Cut Hafer ist ein Vollkornprodukt, das mehr Öl enthält als Haferflockensorten, daher neigen sie dazu, schneller ranzig zu werden als andere Produkte.

Wir empfehlen, Haferflocken aus Stahl in einem dicht verschlossenen Behälter im Kühl- oder Gefrierschrank zu lagern, um die Haltbarkeit zu verlängern.