Wie viel kostet ein Stück Butter? Viele Messungen!

Wie viel kostet ein Stück Butter? Viele Messungen!

Das Kochen und Backen mit Butter erfordert eine sorgfältige Überwachung sowohl der Menge als auch der Temperatur. Zu viel Butter und alles wird suppig. Zu wenig und Ihre Backwaren können flach und trocken sein. Butter kann in Wachspapier oder in eine Wanne eingewickelt werden, daher ist sorgfältiges Abmessen wichtig.

Kurz gesagt, 1 Stück Butter entspricht etwa 4 Unzen. (113,4 g) oder insgesamt 8 Esslöffel oder eine halbe Tasse.



1 Stück Butter gleich?

4 Unzen. Butterstangen (113,4 g)

Die folgenden Fragen können Ihr Küchenerlebnis entscheidend beeinflussen:

  • Wie viele Esslöffel hat ein Stück Butter? 8 Esslöffel insgesamt
  • Wie viele Butterstangen in einer Tasse? 2 Stöcke
  • Wie viel Unzen hat ein Stück Butter? 4 Unzen oder eine halbe Tasse
  • Wie viel Gramm ist ein Stück Butter? 113 Gramm

SIEHE AUCH: Wie lange ist Butter haltbar ?

Wie man Buttersticks und -blöcke misst

Butter kommt im Allgemeinen zu 4 Vierteln in eine Schachtel, und jedes Viertel entspricht einer halben Tasse, so dass eine volle Schachtel zwei Tassen Butter enthält. Sie können Butter auch in Blöcken kaufen, so dass die gesamte Schachtel ein großes Rechteck Butter ist, das immer noch zwei Tassen enthält. Weitere Informationen zu Messungen finden Sie in unserem Leitfaden zu wie viele Esslöffel sind in einer Tasse .

Es werden wahrscheinlich Linien auf Ihren Sticks oder Butterblöcken gedruckt sein. Schneiden Sie die Butter kalt, aber nicht gefroren durch das Wachspapier, da gefrorene Butter eher bricht als sich sauber zu spalten und Sie ungleichmäßige Klumpen erhalten, die Ihre Messung ungenau machen.

Das Schneiden von gefrorener Butter kann auch gefährlich sein. Viel Druck auf einen Messergriff auszuüben und sich durch kalte Butter zu drängen, ist eine gute Möglichkeit, die Klinge Ihres Messers, das Schneidebrett und (am wichtigsten) die Finger zu beschädigen.

Wenn das Rezept Rahmbutter und Zucker verlangt

Durch das Zusammenrühren von Butter und Zucker gelangt Luft in das Fett. Wenn Sie also Mehl und Backpulver oder Backpulver hinzufügen, erhalten Sie geschwollene Kekse. Kalte Butter rahmt einfach nicht gut und kann Ihren Mixer zwingen, viel härter zu arbeiten, als er muss.



Experten mit Amerikas Testküche schlagen Sie vor, dieses kalte Butterstück in ein Ziploc zu geben und es mit einem Nudelholz zu schlagen, um es flach zu drücken und es mit Zucker zu mischen.

Sie können gefrorene Butter schnell weich machen, indem Sie sie in eine ziemlich tiefe Schüssel geben und die Schüssel in einem Behälter mit heißem Wasser schwimmen lassen. Stellen Sie sicher, dass kein Wasser in die Schüssel gelangt; Alles, was Sie tun, ist, eine warme, gemütliche Umgebung zu schaffen, in der die Butter weich wird. Wenn es weich wird, können Sie kleine Portionen wegschneiden, um die Oberfläche zu vergrößern und den Auftauprozess zu beschleunigen.

Niemals kalte Butter zum Backen in die Mikrowelle stellen! Flüssige Butter ist großartig für Hummer, aber sie sorgt für schreckliche Kekse. Sie benötigen die verkaufte Fettstruktur für die beste Textur beim Mischen von Butter und Zucker.

Warum Butter in einer Wanne kaufen?

Butter kann auch in einer Wanne kommen. Um Wannenbutter richtig zu messen, a Wunderpokal kann sehr hilfreich sein. Diese Tasse hat unten einen Stopper und einen Ärmel mit aufgedruckten Maßen.

Schieben Sie einfach die Hülle, um festzustellen, wie viel Volumen eines beliebigen Produkts Sie benötigen, und füllen Sie dann die Lücke. Wenn Sie den Stopfen nach oben in die Hülse schieben, wird das Rohr sauber gewischt. Dieses Tool ist auch sehr praktisch für Erdnussbutter , Backfett, Melasse und Maissirup.

Butter ist fett und Fett absorbiert Gerüche. Wenn Sie Butter nicht ziemlich schnell verzehren, kann sie viel Zeit in Ihrem Kühlschrank oder Kühler verbringen und alle Gerüche absorbieren, die sich in Ihrem Kühlschrank aufbauen. Wenn Sie etwas Zeit brauchen, um Butter zu verbrauchen, sind luftdichte Becher möglicherweise der beste Weg.



Abschließende Gedanken

Schauen Sie in jedem alten Gemeinde- oder Kirchenkochbuch nach, und Sie werden Tonnen von Rezepten finden, die nach Butter verlangen. Dies liegt daran, dass es ein sehr konsistentes Fett ist.

Es hat eine Standardtextur, schmilzt bei ungefähr der gleichen Temperatur und hält Luft, damit Treibmittel darauf einwirken können.

Außerdem hat Butter ein tolles Mundgefühl. Ihre Backwaren behalten eine gleichmäßige Textur und bleiben mit echter Butter saftig und lecker.

Leider, wenn Sie in der Not sind und eine Butter ersetzen , es gibt nicht viele Optionen, die es ersetzen können.

Inhalt zeigen
1 Stück Butter gleich?
Wie man Buttersticks und -blöcke misst
Wenn das Rezept Rahmbutter und Zucker verlangt
Warum Butter in einer Wanne kaufen?
Abschließende Gedanken