Wie man einen Ofen vorheizt und wie lange man es macht

Wie man einen Ofen vorheizt und wie lange man es macht

Fast jedes Rezept, das einen Ofen erfordert, erfordert, dass der Ofen vorgeheizt wird. Im Allgemeinen bedeutet dies, die erforderliche Backtemperatur einzustellen und den Ofen nicht zu benutzen, bis der Ofen diese Temperatur erreicht hat. Reicht das und ist es immer notwendig?

Inhalt zeigen
Was ist Vorwärmen?
Warum heizt man einen Backofen vor?​
1) Muss vorheizen
2) Kann vorheizen
3) Nie vorheizen
Abschließende Gedanken

Was ist Vorwärmen?

Wie bereits erwähnt, schaltet das Vorheizen Ihres Ofens den Ofen ein und bringt ihn auf die erforderliche Backtemperatur. Zusätzliches Vorheizen kann das Aufstellen eines Backstein oder Stück gusseisernes Kochgeschirr im Ofen, um auch dieses Werkzeug zu erhitzen.



Funktionell möchten Sie alles, was Sie backen, bei der Umgebungstemperatur erfassen, die erforderlich ist, um sofort mit dem Garen Ihrer Speisen zu beginnen.

Warum heizt man einen Backofen vor?​

Es gibt einige Lebensmittel, die einen vorgeheizten Ofen erfordern, oder sie versagen, und einige Lebensmittel, die im abgekühlten Ofen beginnen sollten.

1) Muss vorheizen

Jeder Ofen, in dem Sie Backwaren zubereiten möchten, die ein Treibmittel enthalten, müssen vorgeheizt werden.

Ausgehend von einem kühlen Ofen erhalten Sie flache, zähe Backwaren.

Pro Kochbehörden bei Episch , Mehl und jede Flüssigkeit zu mischen, baut Proteine ​​​​auf und führt Luft ein. Das Einfangen dieser Proteine ​​und das Erhöhen der Lufttemperatur in den Blasen im Inneren des Proteinnetzes in einem vorgeheizten Ofen führt zu leichtem, leckerem Brot und flauschigen Keksen.

Wenn Sie Eiern für ein Souffle Luft zugeführt haben, möchten Sie diese Luft einfangen, damit Ihr Gericht schön fluffig bleibt.​



2) Kann vorheizen

Aufläufe können oft in einem kühlen Ofen gestartet werden, besonders wenn sie viel Flüssigkeit enthalten. Dieses langsame Erhitzen kann den Geschmack verbessern und zu köstlichen, komplexen Gerichten führen.

SIEHE AUCH: ​ Auflaufformen aus Keramik

Ein gekühlter Auflauf kann sich leicht aufheizen, wenn der Ofen aufwärmt. Wenn der Ofen heiß ist, lassen Sie den Auflauf oder den Braten die erforderliche Zeit backen und ziehen Sie dann den Deckel, um etwas Bräunung hinzuzufügen oder etwas Feuchtigkeit abzukochen.

3) Nie vorheizen

Wenn Sie gerne Make-Ahead-Rezepte verwenden und dazu neigen, Auflaufformen vom Gefrierschrank in den Ofen zu stellen,

Stellen Sie niemals eine eiskalte Auflaufform in einen heißen Ofen.

Lassen Sie das Gericht im auftauen Kühlschrank bevor Sie es in den Ofen geben, sonst kann Ihr Gericht brechen oder sich verziehen.​



Wie lange heizt man einen Backofen vor?

Es mag verschwenderisch erscheinen, aber Sie möchten, dass Ihr Ofen heiß ist, bevor Sie den Teig in die Kuchenformen geben. Außerdem ist es keine gute Idee, Ihren Kuchenteig stehen zu lassen, sobald er gemischt ist.

Auch hier wird jede Backware, die mit einem Treibmittel hergestellt wird, während des Mischvorgangs mit Luftblasen beladen, und diese Luftblasen müssen stabil sein. Bringen Sie Ihren Ofen auf die richtige Temperatur, bevor Sie mit dem Mixen beginnen.

In der Regel heizt ein Elektrobackofen langsamer vor als ein Backofen Gasherd , also achten Sie darauf, Ihrem Backofen die Zeit zu geben, die er braucht, um die Backtemperatur zu erreichen.

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Backofen vor dem Einlegen Ihrer Backwaren vollständig aufheizen zu lassen, damit die in Eier oder Mehl gemischte Luft aktiviert werden kann und köstliche, fluffige Desserts oder herzhafte Eierspeisen entstehen.​



Abschließende Gedanken

Das Vorheizen Ihres Backofens ist im Allgemeinen ein einfacher Vorgang. Stellen Sie ihn einfach auf die gewünschte Gartemperatur und geben Sie ihm Zeit zum Erhitzen. Sobald es heiß ist, beladen Sie Ihre Backformen mit Teig und schieben Sie sie schnell in den Ofen, um Wärmeverluste zu vermeiden.​