Wie man ein gezahntes Messer schärft

Wie man ein gezahntes Messer schärft

Messer mit Wellenschliff sind Spezialmesser, die sich hervorragend für bestimmte Küchenaufgaben eignen. Ihre 'Zähne' greifen und greifen in alles, was Sie schneiden, und machen mit empfindlichen Gegenständen wie Tomaten, zarten Kuchen und Brot kurzen Prozess. Sie eignen sich besonders für Artikel, die außen hart und innen weich sind.

Ein beliebter Trugschluss ist, dass Messer mit Wellenschliff nicht geschärft werden können. Zum Glück sind wir hier, um Ihnen etwas anderes zu sagen und Sie durch den Prozess zu führen, damit Sie an Ihrem festhalten können beste küchenmesser noch viel länger.



Inhalt zeigen
Kann man ein gezahntes Messer schärfen?
Was wirst du brauchen
Wie man ein gezahntes Messer schärft
Abschließende Gedanken

Kann man ein gezahntes Messer schärfen?

Ja, Sie können ein Messer mit Wellenschliff schärfen! Es ist etwas zeitaufwändiger und kniffliger als mit einem Wetzstein um ein gerades Messer zu schärfen, da Sie jede Nut einzeln schärfen müssen, aber es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, um eines Ihrer funktionstüchtigsten zu behalten Küchenmesser bei der Arbeit, ganz zu schweigen davon, Geld beim Kauf eines neuen zu sparen.

Das beste Werkzeug zum Schärfen eines Messers mit Wellenschliff ist ein Keramik-Schleifstab. Achten Sie beim Kauf eines Schärfstabes darauf, dass er eine mit den Rillen Ihres Messers kompatible Größe hat. Wenn es etwas kleiner als die Rillen ist, ist das in Ordnung, aber wenn es größer ist, kann es die Rillen vergrößern und das Messer unwirksam machen.

SIEHE AUCH: Teile eines Messers

Die meisten Schärfstäbe sind konisch, daher sollte es nicht schwer sein, einen zu finden, der der Größe Ihrer Zacken entspricht.

Was wirst du brauchen

  • Schärfstab passend für Ihre Verzahnung
  • Ein Blatt feinkörniges Schleifpapier
  • Ein Schneidebrett zum Ablegen Ihres Messers oder eine Holzoberfläche zum Ablegen Ihres Messers

Wie man ein gezahntes Messer schärft

Schauen Sie sich Ihr Wellenschliffmesser an – die meisten haben nur auf einer Seite einen abgeschrägten Wellenschliff. Es ist wichtig, nur die gezahnte Seite zu schärfen und nicht die flache Seite – der Versuch, die flache Seite zu schärfen, könnte die Spitzen mit Dornen beschädigen.

  1. Greifen Sie den Griff Ihres Messers mit Ihrer weniger dominanten Hand und legen Sie die Spitze vorsichtig auf ein Schneidebrett auf einem Tisch oder einer Arbeitsplatte.
  2. Halten Sie Ihren Wetzstab in Ihrer dominanten Hand und platzieren Sie die Spitze des Stabes so, dass sie in der ersten Jakobsmuschel in der Nähe des Griffs sitzt.
  3. Achten Sie darauf, dass der Durchmesser des Stabes genau in die Mulde passt – wenn Sie die Größe der Mulde überschreiten, vergrößern Sie sie am Ende statt zu schärfen.
  4. Stellen Sie den Winkel der Stange ein – Sie können den richtigen Winkel finden, indem Sie die Stange auf den ursprünglichen Winkel der Mulde ausrichten.
  5. Wischen Sie die Stange vorsichtig über und durch die Vertiefung – achten Sie darauf, dass Sie die Stange nur von der Klinge wegbewegen – wenn Sie sich auf die Klinge zubewegen, könnten Sie ausrutschen und sich schneiden. Wischen Sie nicht vor und zurück – schärfen Sie nur in die gleiche Richtung, in langsamen Bewegungen mit mäßigem bis sanftem Druck.
  6. Beginnen Sie nach den ersten beiden Wischen, die Stange während des Wischens zu verdrehen – dies kann helfen, eventuell gebildete Grate zu entfernen.
  7. Schärfen Sie die Nut, bis Sie einen kleinen erhabenen Grat auf der flachen Seite der Klinge spüren. Sobald Sie dies erkennen, bedeutet dies, dass die Mulde ausreichend scharf ist.
  8. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Vertiefungen entlang der Klingenlänge und passen Sie den Durchmesser an, wenn Ihre Kante unterschiedlich große Rillen hat. Jede Mulde erfordert die gleiche Anzahl von Schlägen.
  9. Wenn Sie alle Rillen geschliffen haben, führen Sie das Schleifpapier sehr vorsichtig über die flache Seite der Klinge, um alle während des Prozesses entstandenen Grate zu entfernen. Ein oder zwei Lichtdurchgänge reichen aus.

SIEHE AUCH: Anleitung zum Messerschärfen & Wie man Keramikmesser schärft



Abschließende Gedanken

In der Küche finden Sie folgende Arten von Wellenschliffmessern:

  • Brotmesser – diese Küchenhelfer eignen sich nicht nur hervorragend zum Durchschneiden von frischen Brotlaiben, sondern auch zum feinen Schneiden von Tomaten, zum Durchschneiden der Ananashaut und zum zarten Schneiden selbst der leichtesten Biskuitkuchen.
  • Steakmesser – nicht alle Steakmesser sind gezahnt, aber es ist ein beliebtes Design für diese Verwendung, vor allem, weil Sie und Ihre Gäste Steaks in Keramikgeschirr schneiden, das eine gerade Klinge viel schneller stumpf macht als eine gezahnte.
  • Allzweckmesser – Allzweckmesser können wie Steakmesser geradlinig oder gezahnt sein. Ein Allzweckmesser mit Wellenschliff schneidet mit Leichtigkeit durch ein übergroßes, überfülltes Sandwich und lässt den gesamten Inhalt gleichmäßig, zusammen mit einer Vielzahl von allgemeinen Küchenarbeiten.

SIEHE AUCH: Beste elektrische Messer

Küchenüberlieferungen behaupten, dass Messer mit Wellenschliff nicht geschärft werden müssen – leider ist dies eine Art alte Frauenmärchen.

Während Messer mit Wellenschliff tendenziell länger schärfer bleiben als gerade Messer und auch wenn sie etwas stumpf sind, kompetent schneiden können, bleiben sie nicht unbegrenzt scharf. Nach einiger Zeit hört die Klinge auf, sauber zu schneiden und beginnt, Ihr Essen zu zerreißen.