Zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten: 6 Killer-Möglichkeiten, um sie zu verbessern

Zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten: 6 Killer-Möglichkeiten, um sie zu verbessern

Zwischenmenschliche Kommunikation ist das, was passiert, wenn wir von Angesicht zu Angesicht kommunizieren. Einfach ausgedrückt heißt es „People Skills“, weil wir es verwenden, wenn wir mit anderen sprechen und zusammenarbeiten.

Es geht jedoch nicht nur darum, was tatsächlich gesagt wird. Es geht auch darum, wie es gesagt wird und welche nonverbalen Botschaften durch Tonfall, Mimik, Gesten und Körpersprache gesendet werden.



Wenn sich zwei oder mehr Personen am selben Ort befinden und sich der gegenseitigen Präsenz bewusst sind, findet eine Kommunikation statt.

Kommunikation geschieht, egal wie subtil oder unbeabsichtigt sie ist. So erhalten Menschen auch Nachrichten durch Ihr nonverbales Verhalten wie Ihre Haltung und Ihren Gesichtsausdruck.

Zwischenmenschliche Fähigkeiten sind uns inhärent, aber wir können sie auch durch unsere Erfahrungen erwerben. Diese Fähigkeiten sind notwendig, um Ziele in die Realität umzusetzen.

Zum einen erleichtert eine gute zwischenmenschliche Kommunikation schwierige Entscheidungen. Es hilft auch dabei, Ihre Absicht verbal und visuell zu zeigen, damit die Leute Sie leichter besser verstehen können.

Es gibt viele Vorteile einer großen zwischenmenschlichen Kommunikationsfähigkeit, insbesondere am Arbeitsplatz.

Hier sind 5 Möglichkeiten, wie sich zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten auf Ihren Gesamterfolg im Leben auswirken können:



1. Zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten lehren Sie, intelligenter zu arbeiten

Im Gegensatz zu anderen Aussagen zählt harte Arbeit nicht immer besonders am Arbeitsplatz. Das liegt daran, dass Ihr Chef sich mehr um sichtbare Fähigkeiten als um harte Arbeit kümmert.

Anstatt härter zu arbeiten, ist es klüger, klüger zu arbeiten. Sei schlau: arbeite schlau!

Beteiligen Sie sich an Aufgaben mit hohen Investitionen und an der zwischenmenschlichen Kommunikation. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie mit allen chatten können, anstatt Ihren Job zu erledigen.

Liefern Sie die Ergebnisse schnell und finden Sie Möglichkeiten, die zusätzliche Zeit, die Sie gespart haben, mithilfe dieser Tipps zur zwischenmenschlichen Kommunikation zu verbringen.

Sie können beispielsweise nach Möglichkeiten suchen, dem Team zu zeigen, was Sie wert sind. Wenn jemand die Ergebnisse nicht liefern kann und Sie mehr Verantwortung wünschen, dann machen Sie es!

Wenn es gut läuft, können Sie mit dem Chef sprechen, dass Sie in Zukunft ähnlichen Aufgaben zugewiesen werden können. Wenn die Gelegenheit jedoch mehr Arbeit ist als es wert ist, leisten Sie bei anderen Aufgaben hervorragende Arbeit und tragen Sie Ihren Namen ein.



2. Sie können mehr Freunde finden

Wenn Sie hochrangige Belohnungen wünschen, ist es gut, beim Mittagessen ein gesundes Maß an Selbstvertrauen zu zeigen und Gedanken auszutauschen.

Sprechen Sie über etwas, das Sie mögen, um Ihre Stimmung am Ende des Tages zu verbessern, aber vergessen Sie nicht, zuzuhören, was andere sagen. Denken Sie daran, dass Kommunikation eine Einbahnstraße ist.

Nutzen Sie Ihre Pausen, Mittagessen, Happy Hours und Teambuilding-Sitzungen, um zusammenzuarbeiten und Ihren Ruf zu stärken. Beginnen Sie einfach das Gespräch mit anderen Menschen oder laden Sie ein paar Gleichgesinnte zu einer Happy Hour ein, vielleicht machen Sie es zu einer wöchentlichen Sache. Im Gegenzug werden sie Sie als freundlich und einen guten Führer sehen.

Sie werden auch lernen, gute Freunde zu finden, anstatt Freunde zu finden gefälschte.

Vermeiden Sie es, während der „Happy Hour“ zu oft zu arbeiten, sondern sprechen Sie mehr darüber, was Sie außerhalb der Arbeit gerne tun. Dies ist eine überraschend effektive Methode, um Netzwerke aufzubauen, die Sie für zukünftige Projekte benötigen.



3. Gute zwischenmenschliche Kommunikation führt zu höheren Löhnen und Beförderungen

Starke zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten, um dauerhafte Beziehungen zu Mitarbeitern und Kunden aufzubauen. Wenn Sie Ihren Vorgesetzten Ihre guten zwischenmenschlichen Fähigkeiten zeigen, erhalten sie ein besseres Bild davon, wie Sie als Mitarbeiter sind. Es wird einen bleibenden Eindruck auf sie hinterlassen.

Zeigen Sie Ihrem Chef, wie viel Sie in das Unternehmen investiert haben. Menschen, denen Interesse und Antrieb fehlen, zeigen tendenziell schlechtere zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten.

Gute Kommunikationsfähigkeiten helfen Ihrem Chef zu zeigen, dass Sie gute Arbeit geleistet haben - es kann Ihnen sogar ein Interview für eine Beförderung bringen!

4. Starke zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten können einen starken ersten Eindruck hinterlassen

Es ist nach wie vor wichtig, einen starken ersten Eindruck zu hinterlassen, insbesondere wenn Sie sich persönlich treffen. - Joseph Abboud

Ein starker erster Eindruck kann Ihnen helfen, Ihren Traumjob zu bekommen. Aber es endet nicht dort - es wird sich auf Ihren Job und Ihre Fähigkeit auswirken, über Jahre hinweg allgemeine Ziele zu erreichen.

Wenn Sie ein Lächeln, einen starken Händedruck, eine gute Einführung und eine Interessensbekundung geben, können Sie den Menschen mehr über Sie erzählen, als ein Interview könnte.

Der erste Eindruck hält an, daher ist es sehr wichtig, ob Sie sich verabreden oder interviewt werden. Darüber hinaus können Sie noch viel mehr beweisen, aber viele Personalvermittler sagen, dass dies am wichtigsten ist.

Vergessen Sie nie, dass Sie nur eine Gelegenheit haben, einen ersten Eindruck zu hinterlassen - bei Investoren, bei Kunden, bei PR und beim Marketing. - Natalie Massenet

5. Es wird Menschen dazu bringen, sich in dich zu verlieben

'Man kann niemandem wirklich zuhören und gleichzeitig etwas anderes tun.' M. Scott Peck

Menschen mit befriedigenden Beziehungen verfügen über starke Kommunikationsfähigkeiten. In der Arbeitssituation gewinnen sie eher Führungsrollen. Das liegt daran, dass gute zwischenmenschliche Fähigkeiten bedeuten, dass Sie Ihre besten Eigenschaften ohne zu zögern zum Leuchten bringen, wenn Sie mit anderen interagieren.

Sowohl romantische Beziehungen als auch arbeitsbezogene Dinge brauchen eine gute zwischenmenschliche Kommunikation, um erfolgreich zu sein. Sie können Einführungen und Kooperationen innerhalb und außerhalb des Arbeitsplatzes üben, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Zwischenmenschliche Kommunikation kann Ihnen helfen, Liebe UND Erfolg zu finden. Sie werden auch in der Lage sein Leute lesen und verstehe sie.

Vor diesem Hintergrund ist jetzt klar, dass wir gute zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten benötigen, um eine gesunde Arbeit und eine romantische Beziehung zu fördern.

Glücklicherweise gibt es eine Reihe universeller Tipps, mit denen Sie Ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten verbessern können, darunter die folgenden:

1. Bestätigen Sie andere Personen

Es geht nicht um DICH, es geht um SIE. ' - Clint Eastwood

Gute zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten bedeuten, dass Sie sich auf andere Menschen und den Austausch von Ideen und Gefühlen in persönlichen Umgebungen konzentrieren.

Sie sind nicht da, um zu beeindrucken oder zu unterweisen. Monopolisieren Sie das Gespräch nicht, sondern üben Sie ein Geben und Nehmen des Gesprächs.

Wenn Sie nicht auf andere hören, kann dies die Beziehung beschädigen. Schenken Sie immer jemandem Ihre volle Aufmerksamkeit, wenn er spricht.

2. Sei mitfühlend

'Mitgefühl und Toleranz sind kein Zeichen von Schwäche, sondern ein Zeichen von Stärke.' Dalai Lama

Mitleid mit anderen zu haben, ist eine wichtige Eigenschaft, an der wir alle arbeiten müssen, um uns selbst und andere weiter zu fördern.

Wenn Sie feststellen, dass es Ihrem Arbeitskollegen schwer fällt, tut es nicht weh, sich an ihn zu wenden. Fragen Sie sie, wie Sie helfen können, oder hören Sie einfach auf ihre Probleme.

Selbst die einfachste Handlung lässt sie wissen, dass Sie für sie da sind. Es muss keine große Geste sein, es geht um die kleinen, intimen Akten der Freundlichkeit, die wir täglich ausdehnen.

3. Interessieren Sie sich für andere

Wir sind oft zu sehr mit unseren eigenen Problemen und Schwierigkeiten beschäftigt, um anderen viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Wenn Sie das nächste Mal daran denken, den Mund zu öffnen, um sich zu beschweren oder zu entlüften, fragen Sie die Person, mit der Sie interagieren, wie es ihnen geht.

Fragen Sie sie nach ihren Hobbys, Leidenschaften, Interessen. Lernen Sie Menschen auf einer tieferen und erfüllenderen Ebene kennen.

Wenn Sie mit anderen in Kontakt treten möchten, müssen Sie sich bemühen, Interesse an deren Leben zu zeigen.

4. Fragen stellen

Ein wesentliches Merkmal guter zwischenmenschlicher Kommunikationsfähigkeiten ist Fragen stellen. Wenn Sie Fakten sammeln und nach Gefühlen fragen, hat die Person das Gefühl, dass Sie zuhören.

Erst denken, dann sprechen und versuchen, aufschlussreiche Fragen zu stellen.

Fragen zu stellen bedeutet, dass Sie sich genug Sorgen machen, um mehr Input von einer Person zu extrahieren. Auch wenn es ein unangenehmer Moment des ersten Eindrucks oder ein Smalltalk beim Abendessen ist, ist das Stellen von Fragen eine gute Möglichkeit, jemanden kennenzulernen.

Entwickeln Sie die Fähigkeit, Folgefragen zu stellen. Ein Beispiel ist, wenn Sie jemanden fragen: 'Wo sind Sie aufs College gegangen?' Sie können die Frage beantworten: 'Warum haben Sie diese Schule ausgewählt?'

Dadurch wird die Person darauf hingewiesen, dass Sie in das Gespräch verwickelt sind, da Sie sich mit weiteren Fragen befassen.

5. Hören Sie aktiv und zielgerichtet zu.

Echtes Zuhören unterscheidet sich von der Illusion des Zuhörens. Um gute zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten zu üben, sollte es das erstere sein, nicht das letztere.

Zuhören bedeutet wirklich, nonverbale Kommunikation zu beobachten und aufzunehmen, um Emotionen zu messen. Wenn Sie mehr sprechen, ergänzen Sie es, indem Sie mehr zuhören.

6. Achten Sie auf nonverbale Kommunikation

Gemäß Peter F. DruckerDas Wichtigste in der Kommunikation ist, zu hören, was nicht gesagt wird. Tatsächlich offenbart sich fast jede Facette unserer Persönlichkeit durch unser Aussehen, unsere Körpersprache, Gesten, Mimik, unser Verhalten, unsere Haltung und unsere Bewegungen.

Laut dem Kommunikationsmodell von Albert Mehrabian macht die verbale Wirkung der Kommunikation nur 7% Ihrer Gesamtbotschaft aus. Der Großteil der Kommunikation kommt in unserem Aussehen und unserer Körpersprache zum Ausdruck, die 55% des Ganzen ausmachen. Ton, Geschwindigkeit und Beugung unserer Stimme machen die restlichen 38% aus.

Einfach gesagt, das ist alles andere als Worte. Beachten Sie beim Zuhören den Ton, die Gesten, die physische Nähe, den Gesichtsausdruck und die Körpersprache der Person.

Abschließende Gedanken:

Zwischenmenschliche Kommunikation beinhaltet sowohl Wörter als auch nonverbale Hinweise. Wenn Sie das nächste Mal mit jemandem sprechen, versuchen Sie, eine sanfte Berührung und einen warmen Ausdruck zu geben.

Durch die Verbesserung Ihrer zwischenmenschlichen Kommunikationsfähigkeiten steigt Ihre Arbeits- und Beziehungszufriedenheit, da Sie eine stärkere Bindung zu den Menschen um Sie herum aufbauen.

Zwischenmenschliche Fähigkeiten Neue Hochschulabsolventen müssen haben

Spoiler Alert: Sie bringen Ihnen diese im College nicht bei

Wenn Sie das College beendet haben oder kurz vor dem Abschluss des College stehen, herzlichen Glückwunsch! All diese harte Arbeit und Anstrengung scheint sich in einer neuen Karriere oder einem neuen Aufstieg auszuzahlen, aber dies ist normalerweise der Teil, in dem mehr Arbeit erforderlich ist, um diese neue Karriere zu finden.

Und es kann lange dauern, wenn Sie sich allein auf Ihr vom College erworbenes Wissen verlassen.

Heutzutage suchen Arbeitgeber nach intelligenten, fähigen und trainierbaren Menschen, die eine Rolle übernehmen und daraus etwas Großartiges machen können.

Dies bedeutet jedoch, über Fähigkeiten zu verfügen, mit denen Sie mit anderen Menschen interagieren, Kunden verstehen und sich in sie einfühlen können und vieles mehr. Zwischenmenschliche Fähigkeiten können Ihre Chancen verbessern, eingestellt zu werden, Ihren Job zu behalten und Ihre Karriere weiter voranzutreiben, als wenn Sie sich allein auf Ihre College-Intelligenz verlassen.

Hier sind die zwischenmenschlichen Fähigkeiten, an denen Arbeitgeber für 2020 am meisten interessiert sind und warum Sie sie benötigen.

1) Sie müssen selbstbewusst sein.

Sie können alle gewünschten Selbsthilfebücher lesen. Wenn Sie jedoch kein Vertrauen in sich selbst haben, werden Sie niemals versuchen, diese Informationen anzuwenden.

Wenn Sie Kurse über Reden in der Öffentlichkeit, Kommunikation und sogar Wirtschaft besuchen, werden Sie nicht selbstbewusster.

Das Problem bei Hochschulabsolventen ist, dass sie Vertrauen in ihren Abschluss oder ihr Diplom finden, aber es gibt keine realen Fähigkeiten, die durch den Besuch von Klassen erworben wurden.

Sie müssen sich auf etwas anderes konzentrieren, das Ihnen Vertrauen gibt. Konzentrieren Sie sich darauf, wie schlau Sie sind, aber konzentrieren Sie sich nicht auf Noten.

Bei Smart geht es darum, fähig zu sein. Seien Sie in der Lage, selbstbewusst zu sein.

(Um mehr über Selbstliebe und Techniken zu erfahren, um an sich selbst zu glauben, lesen Sie den ultimativen Leitfaden von Hack Spirit: Wie man sich selbst liebt: 15 Schritte, um wieder an sich selbst zu glauben)

2) Sie müssen eine starke Arbeitsmoral haben.

Arbeitsmoral ist eines der schwer fassbaren Dinge, die jeder Arbeitgeber verlangt, aber niemand weiß, wie man sie den Menschen vermittelt.

In früheren Generationen wurde die Arbeitsmoral so definiert, dass sie früh auftaucht und spät bleibt, aber die Definition hat sich geändert.

Neue Absolventen werden eine Arbeitsmoral anders sehen und müssen sich an die Arbeitsmoral des Unternehmens halten, für das Sie arbeiten möchten - fragen Sie also. Wie ist die Arbeitsmoral im Unternehmen und beginnen Sie daran zu arbeiten.

3) Sie müssen in der Lage sein, sich während des Konflikts zu behaupten.

Konflikte müssen nicht immer negativ sein und können in der Tat zu erstaunlichen Ergebnissen für Menschen führen, die versuchen, sich selbst oder ihre Unternehmen zu verbessern.

Wenn Sie eingestellt werden möchten, müssen Sie in der Lage sein, Konflikte zu bewältigen, wenn sie auftreten, oder den Mut haben, sich zu äußern, wenn die Dinge nicht wie geplant verlaufen.

4) Sie müssen offen für Kritik sein.

Kritik ist eines der Dinge, mit denen sich niemand befassen möchte, aber es ist ein Muss, wenn Sie mit anderen oder für andere arbeiten wollen.

Sie können sich genauso gut daran gewöhnen, dass Ihnen jemand sagt, was funktioniert und was nicht. Sie müssen nicht zustimmen, aber Sie müssen sich an den Prozess der Anhörung von Personen beteiligen.

5) Sie müssen in der Lage sein, Körpersprache zu lesen - okay, sie könnten Ihnen diese in der Schule beibringen.

Sicher, sie vermitteln Ihnen vielleicht nonverbale Kommunikationsfähigkeiten im College, aber wenn Sie nicht auf die verschiedenen Menschen in Ihrer Umgebung achten und darauf, wie sie die Körpersprache zur Kommunikation verwenden, spielt all diese ausgefallene Schulbildung sowieso keine Rolle.

Beginnen Sie mit sich selbst: Studieren Sie, wie Sie Ihren Körper verwenden, um sich in der Welt zu zeigen, und wie Ihre Kommunikation über Ihre Hände, Arme, Beine, Gesicht, Augen und Stimme erfolgt.

6) Sie müssen in der Lage sein, mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten.

Ein Muss für jeden neuen Absolventen sind Fähigkeiten zur Zusammenarbeit.

Wo es in der Unternehmensszene früher darum ging, die nächste Leiter so schnell wie möglich alleine zu erklimmen, hat sich die Arbeit zu Teamwork entwickelt.

Wenn Sie kein Teamplayer sind, sollten Sie daran arbeiten, bevor Sie einen Job suchen.

Noch besser, schließen Sie sich einigen Gruppen oder Gemeinschaftsorganisationen an, um die Arbeit mit anderen Menschen zu üben. Wenn Sie gerade nicht arbeiten, haben Sie sowieso die ganze Zeit auf der Welt. Es zählen.