Vor der Ehe zusammenleben: Alles, was Sie wissen müssen

Vor der Ehe zusammenleben: Alles, was Sie wissen müssen

Also heiratest du? Herzliche Glückwünsche! Dies ist eine aufregende Zeit für Sie und für alle, die Ihnen wichtig sind.

Hochzeiten können das Beste - und das Schlechteste - in Menschen hervorbringen, und Sie haben sicherlich viel im Kopf, wenn der große Tag näher rückt.



Eine Sache, über die Sie vielleicht nachdenken, ist, ob Sie bei Ihrem Partner einziehen sollten oder nicht, bevor Sie tatsächlich verheiratet sind.

Während es für viele Paare üblich ist, sich zu bewegen, bevor sie „Ich mache“ sagen, entscheiden sich einige immer noch, zu warten, bis sie den Gang entlang gehen.

Aber wieso?

Es gibt eine Reihe praktischer Gründe, warum Menschen sich dafür entscheiden, nicht zusammen zu leben, bevor sie heiraten, und umgekehrt.

Lassen Sie uns einige der Vor- und Nachteile eines Lebens unter einem Dach untersuchen, bevor Sie den Knoten knüpfen.

Die Vorteile des Zusammenlebens vor der Ehe

Es besteht kein Zweifel, dass das Zusammenleben Ihnen hilft, die Gewohnheiten Ihres Partners auf intimere Weise zu verstehen.



In der Tat, a Umfrage 2010 Das Pew Research Center stellte fest, dass fast zwei Drittel der Amerikaner das Zusammenleben als einen Schritt in Richtung Ehe betrachteten.

Wenn Sie sich verabreden, können Sie nicht alle Teile ihres Lebens sehen.

Wenn Sie am Ende der Nacht nach Hause gehen, um Apartments zu trennen, verpassen Sie, was sonst noch passiert, wenn Sie nicht in der Nähe sind.

Zu erfahren, wie Ihr Partner seine Zeit verbringt, wenn Sie kein Date haben, kann sehr aussagekräftig sein.

Außerdem können Sie sich ein Bild davon machen, wie es sein wird, verheiratet zu sein.

Sie können sehen, wie Ihr Partner seine Ausfallzeit verbringt oder wie er sich morgens auf die Arbeit vorbereitet.



Sie könnten entsetzt sein, wenn sie feststellen, dass sie im ganzen Haus schmutzige Teller hinterlassen, sobald sie sich bei Ihnen wohl fühlen.

Und obwohl dies ein negativer Faktor zu sein scheint, ist es wirklich besser, diese Dinge im Voraus zu wissen.

Laut Meg JayAls klinischer Psychologe an der Universität von Virginia ist die beste Zeit, um an einer Ehe zu arbeiten, bevor Sie eine haben:

'Ein Mentor von mir sagte immer:' Die beste Zeit, um an der Ehe eines Menschen zu arbeiten, ist, bevor er oder sie eine hat ', und in unserer Zeit kann dies vor dem Zusammenleben bedeuten.'

Ein weiterer Vorteil des Zusammenlebens besteht darin, dass Sie (theoretisch) alles aufteilen können.



Zum Beispiel können Sie beide Geld für Rechnungen und Ausgaben sparen. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Paare sich entscheiden, zusammen zu leben.

Es ist nichts Romantisches daran, die Stromrechnung zu bezahlen, und es dämmert vielen Menschen erst, wenn sie nach dem Zusammenzug auf eine Rechnung starren, über die sie sprechen müssen.

Wenn Sie im Voraus zusammenleben, haben Sie die Möglichkeit, all diese Dinge zu klären, ohne die Romantik aus Ihrer neuen Ehe herauszuholen.

Schließlich ist der größte Vorteil des Zusammenlebens, dass Sie Zeit haben, um zu entscheiden, ob Sie mit dieser Person verheiratet sein möchten.

Es klingt wie der am wenigsten romantische Teil Ihrer Beziehung, aber die Wahrheit ist, dass die Person, mit der Sie sich treffen, nicht die Person ist, mit der Sie leben werden.

Wir sind alle verschiedene Wesen in unseren eigenen Häusern.

Das Zusammenleben gibt Ihnen die Möglichkeit, sich wirklich kennenzulernen und zu entscheiden, ob Sie so leben möchten und mit wem Sie für den Rest Ihres Lebens zusammenleben möchten.

Die Nachteile des Zusammenlebens vor der Ehe

Das Zusammenleben hat zwar viele Vorteile vor der HeiratEs gibt so viele Nachteile wie Konsequenzen, einen Platz zu teilen, bevor Sie heiraten.

Und sie sind möglicherweise nicht das, was Sie denken.

Sicher, Sie können erwarten, dass sich Ihre Beziehung ändert und dass Sie sich über einige Dinge, die Ihr Partner tut, ärgern, aber das Zusammenleben kann tatsächlich den gesamten Zweck der Heirat zunichte machen.

Einige Paare haben das Gefühl, dass sie nicht heiraten müssen, weil sie bereits zusammen leben.

Die Ehe wird immer weiter von den Köpfen der Menschen entfernt, die nur mit jemandem zusammenleben und ihr Leben teilen wollen - die Ehe bedeutet weniger für die Menschen.

Wenn Sie sich also entscheiden, zusammen zu leben, bevor Sie heiraten, Sie könnten finden dass das Datum nie festgelegt wird oder dass Sie niemals Entscheidungen über den Caterer oder Einladungen treffen, weil es keine Eile gibt.

Sie sind praktisch schon verheiratet!

In einigen Gebieten bedeutet ein Zusammenleben von nur sechs Monaten, dass Sie unter den Augen des Gesetzes verheiratet sind, und wenn Sie sich trennen, können Sie dies Behandle es wie eine Scheidung und nimm die Hälfte von dem, was die andere Person besitzt.

Einige Studien haben gezeigt, dass Menschen, die vor der Heirat zusammenziehen, möglicherweise nie heiraten werden.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihnen dies passieren könnte, müssen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Ängste sprechen.

Das Zusammenleben fühlt sich zwar wie ein Probelauf für Ihre Ehe an, kann es aber beenden, bevor es überhaupt beginnt.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie nicht gerne mit dieser Person zusammenleben, und beschließen, das Ganze abzubrechen.

Es ist häufiger als Sie denken. Verheiratete Paare verpflichten sich eher zu ihrer Beziehung als jemand, der nicht verheiratet ist.

Einige Menschen neigen auch dazu, an den „Zusammenlebenseffekt“ zu glauben - dass Paare, die vor der Ehe zusammenleben, mit ihrer Ehe weniger zufrieden sind - und sich eher scheiden lassen - als Paare, die dies nicht tun.

Studien haben vorgeschlagen Das Zusammenleben vor der Ehe ist mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit einer Scheidung im ersten Jahr der Ehe verbunden, erhöht jedoch die Wahrscheinlichkeit einer Scheidung in allen anderen getesteten Jahren.

Jedoch ein anderer prominente Studie stellten fest, dass mit dem vorehelichen Zusammenleben kein zusätzliches Scheidungsrisiko mehr verbunden war.

Sie kamen zu dem Schluss, dass das einzige Risiko darin bestand, in jungen Jahren (vor Mitte der 20er Jahre) zusammenzuziehen, als vor der Heirat zusammenzuziehen.

Wenn Sie lange zusammen leben, bevor Sie heiraten - wenn Sie überhaupt heiraten - müssen Sie möglicherweise darüber sprechen, ob Sie sich wirklich für die Beziehungen engagieren oder nicht und ob die Ehe für Sie bedeutet, was sie für andere Menschen bedeutet.

Warum Sie zusammen leben sollten, bevor Sie heiraten

Vorbei sind die Zeiten, in denen Menschen verheiratet sein mussten, um zusammen zu leben. Es hat lange gedauert, zumal es oft sehr teuer ist, alleine zu leben.

Viele Paare beschließen, lange bevor sie überhaupt über die Ehe sprechen, zusammenzuziehen, weil die Lebenshaltungskosten so hoch sind.

Und es macht Sinn. Das Zusammenleben hilft Ihnen nicht nur, die Rechnungen zu bezahlen, sondern bietet Ihnen auch eine große Gelegenheit, Ihre Beziehung zu messen und zu entscheiden, ob Sie sie weiterführen möchten.

Wenn Sie bereits verlobt sind, kann das Zusammenleben in vielerlei Hinsicht lohnend und aufschlussreich sein. Deshalb sollten Sie zusammen leben, bevor Sie heiraten oder sich verloben.

1. Finden Sie heraus, ob Sie überhaupt gerne zusammen leben.

Der allererste Grund, bei jemandem einzuziehen, ist herauszufinden, ob Sie überhaupt gerne mit ihm zusammenleben.

Wenn Sie sie jedes Wochenende lieben oder ab und zu schlafen, erfahren Sie nicht alles, was Sie über diese Person wissen müssen.

Wenn Sie wie ein Hotel ein- und auschecken, um Ihre Beziehung herauszufinden, erhalten Sie weiterhin die Version Ihres Partners, die 'on' ist.

Anstatt sich in diese Beziehung zu entspannen und sie selbst zu sein, räumen sie wahrscheinlich noch auf, bevor Sie vorbeikommen.

Wenn Sie mit jemandem zusammenleben, haben sich alle schnell eingelebt und Sie werden ein für alle Mal herausfinden, wie es wirklich ist, rund um die Uhr zu sein.

2. Finden Sie heraus, wie logistisch es ist, mit unterschiedlichen Zeitplänen im selben Haus zu sein.

Das Zusammenleben mit jemandem gibt Ihnen nicht nur einen Einblick in seine tatsächliche Persönlichkeit und sein Verhalten, sondern hilft Ihnen auch herauszufinden, wie Sie zusammenleben werden, wenn Sie sich entscheiden, später zu heiraten.

Heutige Paare arbeiten in vielen Fällen mehr als zwei Jobs zwischen ihnen - es gibt wieder Probleme mit den Lebenshaltungskosten - und wenn Sie es gewohnt sind, sich jetzt ziemlich regelmäßig zu sehen, wenn Sie zusammenziehen, werden Sie Ihr Zuhause verlassen ohne sie für lange Zeiträume und umgekehrt.

Es sind nicht nur Regenbogen und Butterblumen, wenn Sie einziehen. Die Realität des gemeinsamen Lebens setzt schnell ein.

3. Navigieren Sie zu Ihren Interessen im Schlafzimmer.

Während Ihr Sexualleben während der Dating-Phase heiß sein kann, wird es einige Probleme verursachen, am Ende des Tages nach Hause zu kommen.

Sie können sehen, welche sexuellen Interessen Ihr Partner hat, wenn Sie nur auf der Couch herumhängen oder wenn es mitten in der Nacht ist, anstatt nur, wenn Sie sich nach Ihrem Zeitplan treffen können.

Das Zusammenleben kann zwar am Anfang mehr Sex bedeuten, kann aber nach einer Weile auch Ihr Sexualleben beeinträchtigen.

Sie sehen diese Person Tag für Tag und müssen sehr unsexy Gespräche über Hausarbeit, Geld und Rechnungen führen.

Das ist genug, um jeden dazu zu bringen, alleine zu leben, nur damit er großartigen Sex haben kann, wenn er zusammen ist.

4. Arbeiten Sie die Knicke mit Geld und Rechnungen aus.

Ein Vorteil des Zusammenlebens vor Ihrer Heirat besteht darin, dass Sie die Finanzen und die Logistik der Rechnungszahlung im Griff haben.

Dies sind mit Sicherheit unangenehme Gespräche: Werden Sie die Ausgaben teilen oder weiterhin nur einen Teil davon bezahlen?

Kümmern Sie sich um Ihre eigenen Handyrechnungen oder kombinieren Sie diese, um Geld zu sparen? Sind Sie für den Kauf der Lebensmittel verantwortlich oder teilen Sie diese?

Wenn Sie bei Ihrem Partner einziehen, werden Sie viele Annahmen darüber treffen, wie sich die Dinge Ihrer Meinung nach entwickeln werden.

Anstatt in das Drama falscher Annahmen verwickelt zu werden, sollten Sie mit Ihrem Partner darüber sprechen, wie dieses Zeug aussieht, damit Sie es nicht haben müssen, nachdem Sie den Gang entlang gegangen sind.

5. Entscheiden Sie, ob Sie wirklich heiraten möchten.

Der letzte Grund, warum Sie mit Ihrem Partner zusammenleben sollten, bevor Sie heiraten, ist herauszufinden, ob Sie wirklich heiraten möchten.

Nur weil Sie sich entscheiden, zusammenzuziehen, heißt das noch lange nicht, dass alles klappen wird. Sie könnten sich am Ende des Tages hassen und nicht so sehr umeinander sein wollen, wie Sie es sich vorgestellt haben.

Für Menschen, die schon lange Single sind oder eine wilde Unabhängigkeit haben, ist das Zusammenleben mit jemandem eine drastische Veränderung.

Viele Alleinstehende finden den Übergang schwierig, nachdem sie so lange allein waren.

Das Zusammenleben vor Ihrer Heirat hilft Ihnen, diese Veränderung gemeinsam zu meistern und sicher herauszufinden, ob er oder sie der Richtige für Sie ist.