Niemand hätte mich Alkoholiker genannt, aber mit dem Trinken aufzuhören hat mein Leben verändert

Niemand hätte mich Alkoholiker genannt, aber mit dem Trinken aufzuhören hat mein Leben verändert

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass ich ein Typ bin, der einen Drink liebt. Egal, ob ich nach der Arbeit ein entspanntes Bier mit mir trinke oder am Wochenende mit meinen Freunden Tequila trinke, ich bin absolut in der Herrlichkeit, meine Sinne zu behindern.

Aber kürzlich habe ich bemerkt, dass ich vielleicht etwas zu viel getrunken habe. Mein Topfbauch war massiv und die Menge an Kater, die ich hatte, war für eine hohe Arbeitsleistung nicht förderlich.



Das ist es, was 30 Getränke pro Woche für Sie bedeuten. Nicht gerade gesund.

Also entschied ich, dass genug genug ist und gab einen Monat lang den Alkohol auf.

So hat es mein Leben verändert:

Ich hatte nie einen Tag frei

Ich arbeite online, habe also im Allgemeinen keine freien Tage - es sei denn, ich bin natürlich verkatert. Angesichts der Tatsache, dass ich das Trinken aufgegeben hatte, konnten mich Kater nicht aufhalten. Ich habe jeden Tag konsequent gearbeitet.

Habe ich mehr Arbeit erledigt? Wahrscheinlich, und ich produzierte auch qualitativ hochwertigere Arbeiten.

Mein Körper fühlt sich gesünder an

Zu viel Alkohol kann definitiv dazu führen, dass sich Ihr Magen aufgebläht und Ihr Körper schwach anfühlt.



Ich hatte in 6 Monaten 8 Kilo zugenommen und das meiste Gewicht ging direkt auf meinen Bauch.

Jetzt fühle ich mich nicht mehr so ​​aufgebläht. Kater waren der Hauptgrund, warum ich tagsüber nicht trainieren würde, sodass mich das nicht mehr aufhielt.

Ich habe fast jeden Tag trainiert und mein Körper fühlt sich großartig an.

Ich habe bereits ein paar Kilo abgenommen und ich kann fühlen, wie sich die Muskeln auf meinem Körper viel schneller ansammeln als früher.

Mir wurde klar, dass ich es nicht mag, Kontakte zu knüpfen

Neben der Tatsache, dass ich gerne Bier trinke, um mich nach Beendigung der Arbeit zu entspannen, benutze ich auch Alkohol, um Kontakte zu knüpfen. Ich finde es lustig und anregend.

Aber ohne Alkohol wurde es schwierig, Kontakte zu knüpfen. Ich war langweilig und hatte nicht viel zu bieten.



Bedeutet das, dass Alkohol mich besser im Umgang mit anderen gemacht hat? Nein, aber es gab die Illusion, dass es tat.

In Wirklichkeit war ich immer noch dieselbe alte, langweilige Person. Kein Wunder, dass ich immer noch Single bin!

All dies hat mir eines klar gemacht: Ich bin eine langweilige Person und habe mich auf Alkohol verlassen, um mich interessant zu machen.

Dies ist eine großartige Lernerfahrung. Sozialisation ist ein Schlüsselelement des Menschseins und ich muss mich und mein Leben interessanter machen. Ich bin in Routinen gefangen und muss neue Dinge ausprobieren und mein Wissen erweitern.

Ich bin zurzeit auf Reisen, während ich arbeite, und ich habe die Möglichkeit, viele interessante Leute kennenzulernen. Es ist also Zeit, mich aufzusatteln und mich anzustrengen.



Ich habe 5 kg abgenommen

Ja, ein Monat ohne Alkohol ließ mich abnehmen, hauptsächlich um meinen Bauch herum. Ich bin nicht der Typ, der leicht Gewicht verliert, also sind 5 kg eine Scheiße für mich.

Es ist bemerkenswert, wie schlecht Bier Ihre Taille sein muss!

Ich habe gesünder gegessen

Weil ich beobachtete, was ich trank, sah ich auch, was ich aß. Ich bin mir sicher, dass dies mir geholfen hat, Gewicht zu verlieren und mich auch besser zu fühlen.

Ich habe nichts mit dir zu tun, aber normalerweise habe ich keine Angst, wenn ich Bier trinke, auch eine Seite Pommes zu haben.

Deshalb werde ich nie wieder Alkohol trinken

Nach Recherchen glaube ich, dass das eigentliche Problem mit Alkohol Alkoholexzesse sind. 1-2 Drinks zu haben ist normalerweise in Ordnung, aber es ist der Alkoholexzess, der dich wirklich bringt.

Erstens gibt es kurzfristige Auswirkungen. Wir alle haben diese Kater erlebt, die Sie buchstäblich funktionsunfähig machen. Aber niemand spricht über die langfristigen Auswirkungen von konsequentem Alkoholexzess.

Laut Health HubWenn Sie über einen längeren Zeitraum übermäßig viel Alkohol trinken, kann dies zu ernsthaften Problemen mit Ihrem Verdauungssystem, Hirnschäden, Herz- und Nierenproblemen und Lebererkrankungen führen. Das Anschauen dieses Videos eines Psychiaters über Alkoholabhängigkeit ist beängstigend genug:

Hier ist jetzt mein Plan

Dieses Experiment hat mir viel beigebracht. Das Leben ohne Alkohol ist gesünder, produktiver und öffnet die Augen. Ich erkannte, welche Probleme Alkohol maskierte und was ich tun musste, um mich zu verbessern und glücklich zu sein.

Ich habe gelernt, dass Mäßigung der richtige Weg ist. Es ist definitiv in Ordnung zu trinken, aber Sie müssen lernen, sich selbst zu kontrollieren.

Ich werde jedoch immer noch Alkohol aus meinem Leben herausschneiden. Es gibt zu viele Vorteile, nicht zu