Sobald Sie diese 10 brutalen Lebensrealitäten akzeptieren, werden Sie viel stärker sein

Sobald Sie diese 10 brutalen Lebensrealitäten akzeptieren, werden Sie viel stärker sein

Das Leben ist kein Picknick. Allzu oft müssen wir Hindernisse überwinden, um zu überleben.

Manchmal versuchen wir, diese Hindernisse zu leugnen, weil sie zu schwer zu überwinden sind.



Aber so schwer sie auch zu konfrontieren sind, es ist notwendig, wenn wir ein wirklich erfülltes und freies Leben führen wollen.

Wann immer ich mich den schwierigen Aspekten des Lebens stellen muss, schaue ich auf dieses Zitat von Alex Karras:

„Es erfordert mehr Mut, Unsicherheiten aufzudecken als sie zu verbergen, mehr Kraft, sich auf Menschen zu beziehen, als sie zu dominieren, mehr Männlichkeit (oder Weiblichkeit), um sich an durchdachte Prinzipien zu halten, anstatt blinde Reflexe. Zähigkeit liegt in der Seele und im Geist, nicht in den Muskeln und einem unreifen Geist. “ - Alex Karras

Wenn Sie also stärker und weiser werden möchten, lesen Sie diese 10 Lektionen über das Leben, die wir alle akzeptieren müssen.

1) Um uns wohl zu fühlen, müssen wir das Unbequeme akzeptieren.

Niemand mag es, in unangenehmen Situationen zu sein. Wir laufen alle lieber in die entgegengesetzte Richtung und denken nie wieder daran.

Aber nehmen Sie sich eine Minute Zeit und fragen Sie sich: 'Was würde passieren, wenn ich auf das Unbehagen zulaufen würde, anstatt mich davon zu entfernen?'



Wenn Sie sich erlauben, dieses unangenehme Gefühl anzunehmen und es zu akzeptieren, werden Sie sich erleichtert fühlen.

Du kämpfst nicht mehr gegen dich selbst und deine Gefühle, du umarmst sie. Sobald Sie dies tun, werden Sie spüren, wie ein Gewicht von Ihren Schultern genommen wird.

2) Der erste Schritt zur Veränderung ist das Bewusstsein.

Es ist leicht, sich in all die schlechten Gefühle zu verwickeln, die Sie gerade fühlen. Dein Verstand macht Überstunden und du hast eine Million Gedanken im Kopf. Lass dich nicht zu überwältigen.

Nehmen Sie sich ab und zu einen Moment Zeit, insbesondere wenn Sie sich in einer schwierigen Situation befinden, um sich bei Ihnen zu melden und zu erkennen, wie Sie sich fühlen. Dann sag dir, dass alles in Ordnung ist und genau wie alle Momente wird auch dieser vergehen.



3) Alles, was wir unterdrücken, kommt zurück, um uns zehnmal härter zu beißen.

Es kann schwierig sein, Ihre Gefühle zu zeigen, insbesondere vor Menschen, die wir beeindrucken oder lieben möchten. Wir alle würden gerne zu jedem Zeitpunkt stark und zusammen wirken, aber so funktioniert die menschliche Natur nicht.

Wir sind verletzliche Wesen mit sehr realen und intensiven Emotionen. Wenn Sie sich schlecht oder in einer schwierigen Situation fühlen, versuchen Sie nicht, es zu verstecken und selbst damit umzugehen. Erlauben Sie sich, diese Gefühle mit jemandem zu teilen und denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, um Hilfe zu bitten.

4) Überdenken ist eine große Ursache für Unglück.

Das Überdenken einer Situation macht sie nur noch schlimmer. Es kann anstrengend sein, wach zu bleiben und über jedes Detail einer schwierigen Situation nachzudenken. Es ist okay, sich eine Pause zu gönnen! Lenken Sie sich ab und zu ab und lassen Sie Ihren Geist entspannen. Gehen Sie voran und drücken Sie die Reset-Taste in Ihrem Kopf.



5) Ein Kampf, den wir niemals gewinnen werden, ist, wenn wir mit uns selbst kämpfen.

Dein Verstand und deine Gedanken werden immer bei dir sein. Sie sind immer da und präsent, egal was Sie tun oder sagen. Wenn Sie sich über Ihre Grenzen hinausbewegen, üben Sie Druck auf Ihren Geist aus, um im Schnellgang zu arbeiten.

Aber irgendwann geht dir der Dampf aus und was dann?

Sie werden mit der Tatsache konfrontiert sein, dass es ab und zu in Ordnung ist, sich auszuruhen. Denken Sie nicht an die Dinge, die Sie tun sollten, oder an alles, was getan werden muss. Stellen Sie sich an die erste Stelle und lassen Sie sich einfach in der Gegenwart leben.

6) Jeder wird sterben.

Das mag hartnäckig und hart klingen, ist aber wahr. Leben kann nur Leben sein, wenn es etwas gibt, mit dem man es vergleichen kann. Wir sind lebende Organismen, die eine bestimmte Zeit zum Leben haben. Viele Menschen tun so, als sei es nicht wahr und schätzen die Zeit, die sie mit anderen haben, nicht.

Indem wir anerkennen, dass wir alle sterben werden, können wir eine Gesamtperspektive einnehmen und kleine Kämpfe und Stolz vermeiden und wiederum bessere Beziehungen haben.

7) Du gibst deinem eigenen Leben einen Sinn.

Es ist eine traditionelle buddhistische Perspektive, dass unsere eigenen Gedanken und Handlungen die Welt erschaffen, in der wir leben. In diesem Denken ist klar, dass die Dinge, die Sie tun und denken, Ihre Realität erschaffen. Sie geben den Dingen, die Sie tun, einen Sinn.

Aus diesem Grund müssen Sie sich nicht mit anderen vergleichen oder sich darauf konzentrieren, was es für andere bedeutet, erfolgreich zu sein. Sie geben Ihren eigenen Handlungen einen Sinn.

8) Das Leben ist nicht so ernst, also viel Spaß.

Das Leben ist wie ein Spiel, man macht Dinge aus Erfahrung, man kann aufsteigen, nachdem man bestimmte Level gespielt oder bestimmte Dinge erreicht hat, und es endet immer.

Indem Sie sich Sorgen machen und versuchen, innerhalb der Grenzen zu bleiben, die Ihnen gegeben wurden und die nicht von Ihnen gemacht wurden, leben Sie nicht wirklich. Stellen Sie Ihre eigenen Regeln auf, haben Sie keine Angst, etwas Neues auszuprobieren, und amüsieren Sie sich!

9) Alles wird zu Ende gehen.

Nichts hält ewig. Keine Beziehungen, keine Hautfülle, keine Beziehungen und keine Karrieren. Es ist die Tatsache, dass die Dinge nur vorübergehend sind, was dem Leben Sinn und echte Wertschätzung gibt.

Da wir wissen, dass alle Dinge enden werden, wissen wir, dass es wichtig ist, die kleinen Dinge zu genießen, bevor sie enden. Wenn die Dinge langweilig oder alltäglich werden, ist es die beste Zeit, aus einer neuen Perspektive zu schauen oder einen anderen Weg einzuschlagen. Die Welt ist voller Magie, wenn Sie nur Ihren Geist dafür öffnen können.

10) Nehmen Sie eine Änderung vor oder beschweren Sie sich nicht.

Wir alle haben Beschwerden über Dinge, von der Art und Weise, wie unser Kaffee zubereitet wurde, bis zur Art und Weise, wie der Präsident das Land regiert. Wenn Sie jedoch keinen Weg finden, etwas zu verbessern, beschweren Sie sich nicht darüber. Bei weiteren Überlegungen werden Sie vielleicht feststellen, dass Ihr Weg nicht wirklich viel besser ist.