Wenn Sie diese 9 Lektionen von den größten Philosophen der Geschichte gelernt haben, werden Sie viel glücklicher sein

Wenn Sie diese 9 Lektionen von den größten Philosophen der Geschichte gelernt haben, werden Sie viel glücklicher sein

Wenn Sie eine Berühmtheit sind und die besten High-End-Schuhe für die Oscars kennenlernen möchten, fragen Sie keinen Verkäufer bei Payless.

Wenn Sie ein strenges Budget haben und wissen möchten, wie Sie Geld sparen können, fragen Sie Gwyneth Paltrow nicht, wie Sie einkaufen sollen.



Und wenn Sie wissen möchten, was Sie glücklich macht, fragen Sie keine Internet-Gurus zur Selbsthilfe, die nur schnell Geld verdienen möchten.

Stattdessen kann es hilfreich sein, auf die Weisheit der größten Denker der Geschichte zurückzugreifen: Sokrates, Konfuzius, Nietzsche und mehr.

Hier ist, was einige der größten Philosophen, die je gelebt haben, über das Glück entdeckt haben, lange bevor Sie und ich geboren wurden.

1) Bertrand Russell (1872-1970)

'Von allen Formen der Vorsicht ist Vorsicht in der Liebe vielleicht die tödlichste für wahres Glück.'

Bertrand, der für seine mathematischen Aktivitäten bekannt ist, sprach nicht oft öffentlich über Glück - aber es stellt sich heraus, dass die moderne Wissenschaft seine Ansichten unterstützt. Sie sind sich einig, dass „gesunde Liebesbeziehungen“ der beste Weg sind, um ein glückliches Leben zu führen.



2) Friedrich Nietzsche (1844-1900)

'Glück ist das Gefühl, dass die Macht zunimmt - dass der Widerstand überwunden wird.'

Nietzsche war nicht nur berühmt für seinen riesigen Schnurrbart, sondern schrieb auch öffentlich darüber, wie Menschen auf einen wahrgenommenen Mangel an Macht reagierten. Seine Gedanken waren, dass Menschen, die nicht das Gefühl hatten, Macht zu haben, sich empörten und die Kontrolle über ihr Leben übernahmen, was sie unweigerlich glücklicher machte.

3) John Stuart Mill (1806–1873)

'Ich habe gelernt, mein Glück zu suchen, indem ich meine Wünsche einschränkte, anstatt zu versuchen, sie zu befriedigen.'

Mill hatte eine Einstellung zu Objekten, die man in dieser modernen Konsumwelt nicht oft sieht. Er dachte, wenn ein Objekt keinen Zweck hatte, sollte er es entsorgen.



Denken Sie an diese Schublade mit kaputten Ladegeräten und an diesen Stapel mit Bedienungsanleitungen. Tragen sie zu Ihrem Glück bei?

4) Sokrates (470/469 v. Chr. - 369 v. Chr.)

'Das Geheimnis des Glücks liegt nicht darin, mehr zu suchen, sondern die Fähigkeit zu entwickeln, weniger zu genießen.'

Ein größeres Haus? Ein neueres Auto? Das neueste iPhone?

Benötigen Sie diese Dinge oder wollen Sie sie?



Sokrates sagte, dass wahres Glück nicht vom Erhalten von Gegenständen herrührt, sondern vom inneren Erfolg.

Dieser große Philosoph sagte, wenn wir die Anzahl der gewünschten Objekte begrenzen können, werden wir anfangen, uns an einfacheren Dingen zu erfreuen und letztendlich glücklicher zu sein.

5) Konfuzius (551 v. Chr. - 470 v. Chr.)

'Je mehr der Mensch über gute Gedanken meditiert, desto besser wird seine Welt und die Welt im Allgemeinen sein.'

Obwohl Konfuzius schon seit einiger Zeit tot ist, werden seine Gedanken auch heute noch durch Forschungen gestützt.

Was ist das Endergebnis?

Wenn Sie sich dazu entschließen, glücklich zu sein, werden Sie glücklich sein.

6) Seneca (4 v. Chr. - 65 n. Chr.)

„Die größten Segnungen der Menschheit sind in uns und in unserer Reichweite. Ein weiser Mann ist zufrieden mit seinem Los, was auch immer es sein mag, ohne sich zu wünschen, was er nicht hat. “

In den heutigen psychologischen Kreisen allgemein als 'Ort der Kontrolle' bekannt, lautet die Theorie, dass Belohnungen und Bestrafungen von einem Ort kontrolliert werden.

Für einige ist der Ort äußerlich - daher ist es die Welt um sie herum, die ihr Glück kontrolliert, für andere lebt der Ort innerlich und sie sind die Menschen, die wirklich glücklich sein können.

7) Lao Tzu (gest. 531 v. Chr.)

„Wenn Sie depressiv sind, leben Sie in der Vergangenheit. Wenn Sie Angst haben, leben Sie in der Zukunft. Wenn du in Frieden bist, lebst du in der Gegenwart. “

Hast du fantastischen Sex oder ein anregendes Gespräch? Wenn ja, machen Sie mit und denken Sie nicht zu viel darüber nach, was vorher passiert ist oder was danach passieren wird.

Die Forschung bestätigt, was Lao Tzu zu sagen hat. Lebe im Moment, sei glücklich.

8) Soren Kierkegaard (1813-1855)

'Das Leben ist kein zu lösendes Problem, es ist eine zu erlebende Realität.'

Es gibt Bücher, die sich der Problemlösung widmen, aber Soren sagte, wir müssten aufhören, so zu denken. Anstatt eine Situation zu betrachten und ein Problem zu sehen, sollten wir die Situation als eine Erfahrung betrachten. Nur wenn wir dies tun, können wir mit solchen Erfahrungen zufrieden sein.

9) Henry David Thoreau (1817–1862)

'Glück ist wie ein Schmetterling, je mehr du ihm nachjagst, desto mehr wird es dir entgehen, aber wenn du deine Aufmerksamkeit auf andere Dinge richtest, wird es kommen und sanft auf deiner Schulter sitzen.'

Thoreau ermutigte dazu, Zufälligkeit anzunehmen und Routine zu vermeiden. Er glaubte, dass diese Herangehensweise an das Leben der wahre Weg zum Erreichen des Glücks sei.

Jetzt haben Sie alle Informationen von einigen der größten Köpfe, die je gelebt haben. Wie werden Sie dies in die Praxis umsetzen, um heute Glück in Ihr Leben einzuladen?

Möchten Sie Stress abbauen und ein ruhigeres Leben führen? Lesen Sie das neue eBook von Hack Spirit über die Kunst der Achtsamkeit. Sie erklären, wie man Achtsamkeit einsetzt, um einen überaktiven Geist zu überwinden, fokussierter zu sein und Leiden, Angst und Unruhe zu reduzieren. Schau es dir hier an: https://t.co/SyyoaFhBuW pic.twitter.com/sF6tL9Mp27

- Lachlan Brown (@Lachybe) 14. März 2018