Schattenarbeit: 8 Schritte, um das verwundete Selbst zu heilen

Schattenarbeit: 8 Schritte, um das verwundete Selbst zu heilen

Wir haben alle Dämonen in uns. Jeden Tag kämpfen wir gegen sie - manchmal verlieren wir, manchmal gewinnen wir.

Diese Dämonen, die uns verfolgen, können entweder in kleinen Blicken oder in vollem Chaos gesehen werden. Und wegen unserer Schuld und Schande neigen wir dazu, sie zu ignorieren und zu begraben.



Wir denken, dass sie verborgen bleiben sollten, weil sie in unserem bewussten Selbst nicht existieren können und sollten. Die Gesellschaft sagt uns, wir sollen uns auf die guten Dinge wie Liebe und Licht konzentrieren, aber niemals auf die Dunkelheit oder den Schatten.

Es ist einfach und bequem, sich nur auf Ihre positive Seite zu konzentrieren. Kein Wunder, dass die meisten von uns den dunkleren Teil ihrer Persönlichkeit meiden.

„Die Menschen werden alles tun, egal wie absurd sie auch sein mögen, um nicht ihren eigenen Seelen gegenüberzutreten. Sie werden indisches Yoga und all seine Übungen praktizieren, eine strenge Diät einhalten, die Literatur der ganzen Welt lernen - alles nur, weil sie nicht mit sich selbst auskommen können und nicht den geringsten Glauben haben, dass irgendetwas Nützliches jemals aus ihrer eigenen Seele kommen könnte . So wurde die Seele allmählich zu einem Nazareth, aus dem nichts Gutes kommen kann. “ - Carl Jung

Wenn wir uns jedoch nur auf das „Licht“ konzentrieren, erreicht es nicht die Tiefen unseres Seins. Es fühlt sich einfach so an, als würde man oberflächlich an einem warmen und verschwommenen Ding hängen.

„Positives Denken ist einfach die Philosophie der Heuchelei - um ihm den richtigen Namen zu geben. Wenn Sie weinen möchten, lernen Sie zu singen. Sie können es schaffen, wenn Sie es versuchen, aber diese unterdrückten Tränen werden irgendwann in einer bestimmten Situation herauskommen. Die Unterdrückung ist begrenzt. Und das Lied, das Sie sangen, war absolut bedeutungslos; du hast es nicht gefühlt, es wurde nicht aus deinem Herzen geboren. “ - - Osho

In jedem von uns gibt es dunklere Probleme. Um die Tiefen unseres Seins zu berühren, müssen wir bereit sein, unser begrabenes Selbst durch Schattenarbeit zu erforschen.

Und um wirklich in Frieden zu sein, müssen wir uns mit unserer dunkleren Seite in Verbindung setzen, anstatt sie zu unterdrücken.

Hier sind die grundlegenden Dinge, die Sie über Schattenarbeit wissen müssen:



Unter der sozialen Maske, die wir jeden Tag tragen, haben wir eine verborgene Schattenseite: einen impulsiven, verwundeten, traurigen oder isolierten Teil, den wir im Allgemeinen zu ignorieren versuchen. Der Schatten kann eine Quelle emotionalen Reichtums und Vitalität sein, und seine Anerkennung kann ein Weg zur Heilung und zu einem authentischen Leben sein. - Steve Wolf

Zuerst müssen wir definieren, was ein „Schatten“ ist.

Im Bereich der Psychologie ist ein Schatten ein Begriff, der verwendet wird, um sich auf die Teile in uns zu beziehen, die wir zu verbergen oder zu leugnen versuchen können. Der Name wurde ursprünglich vom Schweizer Psychiater und Psychoanalytiker geprägt und erforscht. Carl Jung.

Es umfasst die Aspekte unserer Persönlichkeit, die wir für beschämend, inakzeptabel halten. hässlich. Es kann Neid, Eifersucht, Wut, Lust, Machtstreben oder die Wunden sein, die in der Kindheit entstanden sind - all das, was wir verborgen halten.

Man kann sagen, es ist die dunkle Seite von sich. Und egal was jemand sagt, jeder hat eine dunkle Seite seiner Persönlichkeit.

Jung glaubt, dass der menschliche Schatten, wenn er gemieden wird, dazu neigt, unser Leben zu sabotieren. Das Unterdrücken oder Unterdrücken des eigenen Schattens kann zu Sucht, geringem Selbstwertgefühl, psychischen Erkrankungen, chronischen Krankheiten und verschiedenen Neurosen führen.

Jeder trägt einen Schatten, und je weniger er im bewussten Leben des Einzelnen verkörpert ist, desto schwärzer und dichter ist er. - Carl Jung

Es ist jedoch nicht alles verloren, trotz allem, was Sie sich gerade sagen.

Sie können lernen, sich mit Ihrem Schattenselbst zu identifizieren und zu arbeiten, damit Sie Ihre Ziele erreichen und Ihr bestes Leben führen können.



Für viele Menschen ist es der Weg, den sie normalerweise wählen, ihr inneres Selbst zu leugnen, aber wie Sie hier sehen werden, sind wir große Fans davon, zu akzeptieren, wer Sie wirklich sind, und damit zu arbeiten, während wir strategische Gedanken und Emotionen wählen, um uns weiter zu bewegen nach vorne.

Transformation, nach der so viele von uns suchen, kommt nicht von einem Ort der Verleugnung. Es kommt von einem Ort der Akzeptanz.

Zum Glück können wir uns immer noch unserer Dunkelheit stellen, um positive Veränderungen herbeizuführen. Indem wir Schattenarbeit leisten, werfen wir Licht auf unser dunkles Selbst, anstatt vorzutäuschen, alles „Licht“ zu sein.

Obwohl Sie vielleicht nicht glauben, dass es möglich ist, den Weg zur „dunklen Seite“ zu finden und eine bessere Person zu finden, sind wir hier, um Ihnen zu sagen, dass dies der Fall ist.

Und in der Tat, wenn Sie umarmen, was Sie denken, hält Sie zurück, könnten Sie besser dafür sein.



„Der Mensch braucht Schwierigkeiten; Sie sind für die Gesundheit notwendig. “ - Carl Jung

Wir haben acht Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie daran arbeiten können, Ihr Schattenselbst zu erobern und Ihr Leben so zu besitzen, wie es gelebt werden sollte.

Hier sind 8 Möglichkeiten, Schattenarbeit zu üben:

1. Glaube, dass du würdig bist und dass die Dinge besser werden

Der erste Schritt, um dein Schatten-Selbst zu überwinden und dein Leben zurückzunehmen, besteht darin, anzuerkennen, dass du der guten Dinge würdig bist.

Wenn wir uns schlecht fühlen, ist es einfach, uns weiterhin so zu fühlen. Menschen haben eine unheimliche Fähigkeit, sich selbst zu bemitleiden, und manchmal ist das alles, was wir tun wollen, und es erfüllt seinen Zweck.

Aber manchmal ergreift uns dieses Selbstmitleid und macht es uns sehr schwer, aus der Brunft herauszukommen und zu unseren normalen Routinen zurückzukehren, oder noch besser zu unseren bestes Selbst.

Einige Menschen haben das Geheimnis ihres besten Lebens noch nicht gelüftet, und das liegt normalerweise daran, dass sie sich nicht erlauben zu glauben, dass die Dinge besser sein können.

Und es ist wichtig zu bedenken, dass Ihnen das, was Sie finden, möglicherweise nicht gefällt, wenn Sie Schattenarbeiten ausführen. Es ist aber auch wichtig zu bedenken, dass das Unbewusste nicht alles Böse ist. Es ist auch unsere Quelle des höchsten Gutes:

„Das Unbewusste ist nicht nur von Natur aus böse, es ist auch die Quelle des höchsten Guten: nicht nur dunkel, sondern auch hell, nicht nur bestialisch, halbmenschlich und dämonisch, sondern übermenschlich, spirituell und im klassischen Sinne des Wortes 'göttlich.' - Carl Jung

VERBUNDEN:Ich war zutiefst unglücklich… dann entdeckte ich diese eine buddhistische Lehre

2. Achten Sie auf die Emotionen, die Sie fühlen

Keine Emotionen sind schlecht.

Unsere negativen Emotionen sind Portale in den Schatten. Sie helfen uns, unsere Wunden und Ängste festzustellen.

Wenn Sie eine Emotion spüren, nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um sie zu untersuchen. Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Was fühle ich
  • Warum fühle ich das?
  • Warten Sie auf Antworten.

Seien Sie nicht frustriert, wenn die Antworten nicht sofort kommen. Manchmal brauchen die Antworten Zeit, um gefunden zu werden, und Sie werden es wissen.

Erzwinge niemals Antworten und springe zu Schlussfolgerungen, weil sie möglicherweise die falschen sind. Schattenarbeit wird als Seelenarbeit betrachtet und geschieht auf einer eigenen Zeitachse. Seien Sie einfach geduldig und wissen Sie, dass die Antworten mit der Zeit kommen werden.

Dieser Schritt bedeutet einfach, zu akzeptieren, was für Sie aufkommt, wenn es auftaucht, und anzuerkennen, dass Sie ein emotionales Wesen sind, das es von Zeit zu Zeit schwierig finden kann, mit Ihren Emotionen umzugehen.

Wenn Sie daran arbeiten, Ihr Schattenselbst zu zähmen, werden Sie auf diese Momente achten, damit Sie bei ihnen bleiben können, anstatt zu versuchen, vor ihnen davonzulaufen.

So viele Menschen möchten sich einfach in den Momenten besser fühlen, in denen wir uns am meisten unwohl fühlen. Wenn wir jedoch bei unseren Emotionen bleiben, sie benennen und ihnen dankbar sein können, können wir sie überwinden und zu besseren Dingen übergehen.

Das bessere Leben entsteht nicht dadurch, dass man diese Emotionen nicht erlebt, sondern indem man sie alle mit Dankbarkeit erlebt.

(Wenn Sie nach lebensverändernder geistiger Härte und emotionaler Belastbarkeit suchen, kann mein einzigartiges, sachliches Buch über geistige Härte helfen. Probieren Sie es aus Hier).

3. Identifizieren Sie den Schatten

Unsere Schatten befinden sich in unserem Unterbewusstsein. Wir haben sie dort begraben, deshalb ist es schwierig, sie zu identifizieren.

Um Schattenarbeiten ausführen zu können, müssen wir den Schatten identifizieren. Der erste Schritt besteht darin, sich der wiederkehrenden Gefühle bewusst zu werden, die Sie immer fühlen. Durch Identifizieren dieser Muster wird der Schatten hervorgehoben.

Einige gängige Schattenüberzeugungen sind:

  • Ich bin nicht gut genug.
  • Ich bin nicht liebenswürdig.
  • Ich bin fehlerhaft.
  • Meine Gefühle sind nicht gültig.
  • Ich muss auf alle um mich herum aufpassen.
  • Warum kann ich nicht einfach normal sein wie andere?

4. Untersuchen Sie Ihre Gefühle objektiv und mit Mitgefühl

Es ist schwer, Schattenarbeit objektiv und mit Mitgefühl zu leisten. Es ist einfacher, andere Menschen zu untersuchen und ihnen die Schuld zu geben, warum Sie so enden.

Auf der anderen Seite ist es schwer zu verstehen, warum die Menschen, die Sie verletzt haben, auf bestimmte Weise gehandelt haben. Aber um uns selbst zu heilen, müssen wir denen vergeben, die uns verletzt haben, um weiterzumachen.

Versuchen Sie zu navigieren, dass sie das Beste getan haben, was sie zu dieser Zeit tun konnten, oder einfach aus ihren eigenen Wunden handelten.

Es ist auch leicht, sich schlecht zu fühlen, wenn man diese negativen Gefühle hat. Aber es gibt keinen Grund, sich schlecht zu fühlen. Wir alle erleben negative Emotionen. Wir wären nicht menschlich, wenn wir nicht wären.

Es ist wichtig, unsere negativen Emotionen zu akzeptieren und mit ihnen einverstanden zu sein.

Laut dem Philosophen Alan Watts war Carl Jung ein Mann, der etwas Negatives fühlen und sich nicht schämen konnte:

„[Jung] war ein Mann, der sich ängstlich, ängstlich und schuldig fühlen konnte, ohne sich zu schämen, sich so zu fühlen. Mit anderen Worten, er verstand, dass eine integrierte Person keine Person ist, die einfach das Schuldgefühl oder das Gefühl der Angst aus ihrem Leben entfernt hat - die furchtlos und hölzern und eine Art Weiser aus Stein ist. Er ist eine Person, die all diese Dinge fühlt, aber keine Vorwürfe gegen sich hat, sie zu fühlen. “ - Alan Watts

5. Erforschen Sie den Schatten

Psychologen nutzen die Kunsttherapie, um Patienten dabei zu helfen, ihr Inneres zu erkunden. Es ist so, weil Kunst eine großartige Möglichkeit ist, Ihren Schatten sich manifestieren zu lassen. Hier sind einige Möglichkeiten, um den Schatten auszudrücken:

Tagebuch schreiben

Wenn Sie schreiben, können Sie Emotionen spüren und Ihren Kopf von den Gedanken befreien, die herumrumpeln. Es ist wie Magie - selbst wenn Sie Gedanken schreiben, die keinen Sinn haben.

Schreiben Sie einfach, was Ihnen in den Sinn kommt, weil Sie es nicht falsch machen können.

Einen Brief schreiben

Schreiben Sie einen Brief an sich selbst oder an diejenigen, die Sie verletzt haben. Sie müssen den Brief nicht wirklich senden, sondern lassen nur all Ihre Gefühle aus.

Sagen Sie der Person, was Sie fühlen und warum Sie es fühlen. Das Schreiben eines Briefes bestätigt sich selbst und Ihre Gefühle. Sie können den Brief brennen, nachdem Sie ihn als symbolische Freigabe geschrieben haben.

Meditieren

In der Meditation erhalten wir Einblicke, warum wir bestimmte Wege fühlen. Es hilft uns, unsere Emotionen zu verstehen und objektiv tiefer zu vertiefen und uns dann zu erlauben, zu heilen.

Ein Beispiel ist die Vergebungsmeditation. Sie können sich eine Person vorstellen, die Sie in Ihrem Kopf verletzt hat, und sagen: „Mögen Sie glücklich sein, mögen Sie in Frieden sein, mögen Sie frei von Leiden sein.“

Gefühl

Sie werden niemals heilen, wenn Sie sich nicht erlauben, sich den Emotionen zu stellen, vor denen Sie Angst haben. Also erkunde sie, schreibe über sie und mache Kunst aus ihnen.

Um sich als Ganzes, geliebt und liebenswert zu erleben, müssen Sie sich Ihren Emotionen anpassen.

Träume

Laut Jung können unsere Gedanken und tiefsten Gefühle in Träumen zum Ausdruck kommen. Wenn Sie einen Traum erleben, schreiben Sie auf, was sofort passiert ist, damit Sie nicht vergessen.

Wenn Sie Ihre Träume verstehen, verstehen Sie möglicherweise mehr über sich.

'Der Traum ist die kleine verborgene Tür im tiefsten und intimsten Heiligtum der Seele, die sich zu dieser urzeitlichen kosmischen Nacht öffnet, die Seele war, lange bevor es ein bewusstes Ego gab, und eine Seele sein wird, die weit über das hinausgeht, was ein bewusstes Ego jemals erreichen könnte.' - Carl Jung

Jung sagt jedoch, dass es wichtig ist zu verstehen, dass ein Traum für sich genommen nicht viel bedeutet, aber Muster aus mehreren Träumen könnten:

„Ein obskurer Traum, der für sich genommen ist, kann selten mit Sicherheit interpretiert werden, so dass ich der Interpretation einzelner Träume wenig Bedeutung beimesse. Mit einer Reihe von Träumen können wir mehr Vertrauen in unsere Interpretationen haben, denn die späteren Träume korrigieren die Fehler, die wir im Umgang mit den vorhergehenden gemacht haben. In einer Traumserie können wir auch die wichtigen Inhalte und Grundthemen besser erkennen. “ - Carl Jung

Denken Sie daran, dass der Schatten im Verborgenen gedeiht, aber sie sind Teil dessen, wer Sie sind. Bringe die verborgenen Teile von dir ans Licht und bade sie in Selbstliebe und Akzeptanz.

Manchmal tut der Prozess weh, aber er macht Sie zu einem besseren Menschen.

Merken Sie sich:

Wenn es darum geht, das zu bekommen, was Sie wollen, müssen Sie sich nicht nur Ihrer inneren Dunkelheit stellen, sondern sie auch annehmen.

Anstatt zu versuchen, es auszuschalten, wenn Sie spüren, wie der Schatten seinen hässlichen Kopf selbst aufrichtet, lassen Sie es sich fühlen und seien Sie neugierig darauf.

In einigen Fällen stellen Sie möglicherweise fest, dass es Ihnen dient, insbesondere wenn Sie versuchen, sich vor Dingen zu schützen, die andernfalls Ihr höheres Selbst bedrohen könnten.

Wenn Sie Ihr Schatten-Selbst richtig anzapfen, kann es ein mächtiges Alter Ego sein, das Ihnen helfen kann, schwierige Situationen zu meistern.

Wenn Sie es Ihr Leben regieren lassen oder so tun, als hätten Sie kein Schattenselbst, bleiben die Probleme bestehen.

Melden Sie sich für die täglichen E-Mails von Hack Spirit an

Erfahren Sie, wie Sie Stress abbauen, gesunde Beziehungen pflegen, mit Menschen umgehen, die Sie nicht mögen, und Ihren Platz in der Welt finden.

Erfolg! Überprüfen Sie nun Ihre E-Mails, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Beim Senden Ihres Abonnements ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

E-Mail-Adresse Abonnieren Wir senden Ihnen keinen Spam. Sie können sich jederzeit abmelden. Unterstützt von ConvertKit

6. Pflegen Sie Ihr inneres Kind

Unsere Kindheitstraumata können durch die Art und Weise verursacht werden, wie wir Eltern waren oder durch andere Menschen, die uns verletzt haben. Es kann zu tiefen Wunden führen, die Verhaltens- und emotionale Muster erzeugen können, die unsere Persönlichkeit erzeugen.

Meistens sind unsere Wunden in der Kindheit am schmerzhaftesten. Sie verfolgen uns und sagen uns, dass wir der Liebe nicht würdig sind oder dass unsere Gefühle falsch sind oder dass wir uns um alles kümmern müssen, weil niemand da war, um sich um uns zu kümmern.

Ihr inneres Kind pflegen beinhaltet eine Zeitreise in die Zeit, in der du verletzt wurdest, und gib dir Liebe. Sie können dies tun durch:

1. Gehen Sie zurück zu der Zeit in Ihrem Leben, als Sie sich am verwundbarsten fühlten.

Es kann eine Szene sein, in der Sie verletzt wurden, oder eine Zeit in Ihrem Leben, in der Sie sich verwundbar fühlten. Halte dieses Bild von dir im Kopf. Seien Sie sich bewusst und nehmen Sie alle Nachrichten auf, die während dieser Zeit entstehen.

2. Geben Sie dem Jüngeren Mitgefühl

Geben Sie Ihrem jüngeren Ich Liebe, während Sie den Moment noch einmal erleben. Sag dir: 'Ich liebe dich und bin für dich da. Es wird in Ordnung sein, es ist nicht deine Schuld und du hast nichts getan, um dies zu verdienen. ' Sie können auch Ihr jüngeres Ich umarmen.

Eines ist sicher, wenn man Schattenarbeit macht, ist es gelinde gesagt unangenehm. Wer würde es genießen, sich mit ihren Fehlern, Schwächen, Selbstsucht, Hass und all den negativen Emotionen, die er empfindet, auseinanderzusetzen? Niemand.

Obwohl es Spaß macht, sich auf unsere positive Seite zu konzentrieren, und unser Selbstvertrauen stärkt, kann Schattenarbeit uns helfen, zu wachsen und uns zu einer besseren Version von uns selbst zu entwickeln.

Jung schreibt in das Buch Psychologie und Alchemie'Es gibt kein Licht ohne Schatten und keine psychische Ganzheit ohne Unvollkommenheit.'

Mit der Schattenarbeit werden wir ganz, um ein authentischeres und erfüllteres Leben zu führen.

Verwenden Sie Hypnotherapie, um eine Beziehung zu Ihrem inneren Kind aufzubauen

Vor ein paar Wochen habe ich eine genommen kostenlose Meisterklasse Hypnotherapie-Sitzung von Therapeutin Marisa Peer.

Diese Klasse befasste sich mit dem Konzept des inneren Kindes und war zutiefst interessant und nützlich.

Es gibt gute Gründe, Hypnotherapie zu verwenden, um eine tiefere Verbindung mit Ihrem inneren Kind herzustellen.

Gemäß Mindworks::

„Die Hypnose des inneren Kindes verwendet eine Vielzahl von Werkzeugen und Techniken, um auf das innere Kind eines Klienten zuzugreifen, mit ihm zu kommunizieren, es zu beruhigen und es zu heilen. Hypnotherapie zur Heilung des inneren Kindes kann positive Veränderungen beim Erwachsenen hervorrufen, der mehr Selbstwertgefühl und Selbstakzeptanz anstrebt. Es kann ihnen helfen, das Selbstsabotageverhalten zu überwinden, das ihr inneres Kind gelernt hat, um mit Funktionsstörungen umzugehen. Um diese Ziele zu erreichen, ist jedoch die uneingeschränkte Zusammenarbeit des Klienten erforderlich, der wirklich heilen und die Änderungen vornehmen möchte, glauben muss, dass er heilen und positive Änderungen vornehmen kann, und offen für den Einsatz der bereitgestellten Werkzeuge und Techniken sein muss. “

Als ich das nahm kostenlose MeisterklasseIch fand es sehr hilfreich, mich mit meinem inneren Kind zu verbinden.

Marisa Peer war in dieser Hinsicht ein ausgezeichneter Lehrer. Wenn Sie nicht wissen, wer sie ist, ist sie eine Bestsellerautorin, Motivationsrednerin und wegweisende Hypnotherapeutin.

Sie ist sehr kompetent und leicht zu verstehen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich die kostenlose Meisterklasse ansehen. Sie zeigt Ihnen einen praktischen Weg, um Ihr inneres Kind und alle damit verbundenen einschränkenden Überzeugungen zu erkunden.