Diese 5 unglaublichen Weisheiten älterer Menschen lassen Sie überdenken, was im Leben wichtig ist

Diese 5 unglaublichen Weisheiten älterer Menschen lassen Sie überdenken, was im Leben wichtig ist

Apps sind ein Dutzend, üblich und allgegenwärtig. Nur wenige sind etwas Besonderes, aber die StoryCorps-App ist es.

Diese kostenlose App ermöglicht es Menschen, eine mündliche Geschichte der heutigen Vereinigten Staaten zu erstellen, indem sie ein Interview mit einem Ältesten aufzeichnen, den sie kennen.



Jede Woche teilt der Storycorps-Podcast nicht geschriebene Gespräche mit Weisheit und Mut in den Worten von gewöhnlichen Menschen, die in früheren Zeiten lebten.

In diesem Podcast geben ältere Amerikaner wunderbare Einblicke in die wichtigsten Zutaten für ein gutes Leben, die während des Tolles Erntedankfest Hören Sie, eine jährliche Initiative des TED-Preisträgers Dave Isay und seines Teams bei StoryCorps. Dieser wunderbare Rat erschien zuerst auf TED.

1. Denken Sie an schwere Zeiten wie schlechtes Wetter - auch sie werden vergehen.

Aus einem Interview zwischen Arden Fleming (15) und ihrer Großmutter Agneta Vulliet geht diese Weisheit hervor, von der ich mir wünschte, jemand hätte sie mir in meinen Zwanzigern erzählt.

Vulliet sagt ihrer Enkelin, dass die 20er Jahre sehr turbulent sind, aber dass sich die Dinge mit der Zeit verbessern.

'Sie wollen so viel für sich selbst, Sie haben solche Erwartungen, Sie haben so viele Wünsche, um erfolgreich zu sein, und es gibt eine Menge Angst, die damit einhergeht, wie all das Gestalt annehmen wird. Ich möchte nie, dass du mitgerissen wirst, wie schwer es scheint. “ Sie fügt hinzu: „Aufwachsen ist dem Wetter sehr ähnlich. Jedes Mal, wenn du auf die großen Stürme triffst, unter denen sie dich zu schneien scheinen, wird es sich ändern und besser werden - und die Sonne wird herauskommen. '

2. Lassen Sie sich von allen Menschen inspirieren, denen Sie begegnen.

Bill Janz war ein Journalist, der eine Kolumne für das Milwaukee Journal Sentinel über gewöhnliche Menschen schrieb, die bemerkenswerten Mut gezeigt hatten. In einem Interview mit seinem 14-jährigen Enkel Jasper Kashou in Freedonia, Wisconsin, erzählte er seinem Enkel 2015 von einem 10-jährigen Jungen, der ihn sein ganzes Leben lang inspiriert hatte.



'Ein Junge namens Eddy hat mir geholfen, ein bisschen darüber zu sehen, worum es im Leben geht', sagte Janz zu seinem Enkel. Diesem Jungen wurde sein Bein wegen Krebs amputiert und Janz hatte einen Artikel über ihn geschrieben.

'Egal was mit ihm passiert ist, er hat nie aufgegeben', erinnert er sich.

„Ich habe Eddy einmal zu Hause angerufen, und das Telefon hat geklingelt und geklingelt und geklingelt. Schließlich nahm er den Hörer ab. Ich sagte: ‚Eddy. Ich wollte gerade auflegen. Wo warst du? “Und er sagte:„ Bill, ich war in einem anderen Raum. Meine Krücken waren nicht in der Nähe, also bin ich zum Telefon gekrochen. '

Janz sagt: „Er war nur ein junger Mann, aber er brachte einem alten Mann bei, niemals aufzugeben. Manchmal neige ich dazu aufzugeben und etwas anderes zu tun, und [er hilft mir] erinnere mich daran, das nicht zu tun. “

3. Liebe deine Arbeit - für das Gehalt und für die Menschen.

Von jemandem, der im Alter von 7 Jahren seinen ersten von vielen Jobs bekam, kommt der folgende Rat. In einem Interview mit Enkelin Vanyce Grant (17) aus dem Jahr 2015 sprach Bennie Stewart (80) über seine vielen Jobs und was er aus seiner Berufserfahrung gelernt hat. 'Es hat mich gelehrt, dass ich etwas Eigenes haben und für meine Familie sorgen und einige Dinge im Leben bekommen kann, die ich nicht konnte', sagt er.

Diese Wertschätzung der Unabhängigkeit wurde auch in einem Interview erwähnt, das Torri Noakes 2016 mit ihrer Großmutter Evelyn Trouser aufzeichnete. Trouser arbeitete in Autofabriken, zuerst in der Leitung und dann als Schweißer. „Mein Rat an alle in meiner Familie: Lerne, auf dich selbst aufzupassen. Verlasse dich nicht darauf, dass dir jemand etwas zur Verfügung stellt. '



Sie würden denken, dass ihre Arbeit trostlos und nicht angenehm war, etwas, vor dem Sie und ich auf grünere Weiden davonlaufen würden, aber nein, was sie sagt, ließ mich aufstehen und zur Kenntnis nehmen: „Ich habe es geliebt, zur Arbeit zu gehen“. Sie sagte. 'Es sind die Leute, mit denen du zusammen bist, die einen Job lustig machen oder nicht. Für mich sind es die Menschen, mit denen Sie zusammen sind, die die Dinge anders machen. '

4. Finden Sie Mentoren, die Sie führen und herausfordern können.

Allen Ebert, 73, der sein Berufsleben als Schweißer begann und später Arzt wurde, sagte seinem Enkel, dass wir einen großen Teil unseres Lebens damit verbringen, das Durcheinander einiger falscher Entscheidungen zu beheben, und dass Sie sie minimieren können, indem Sie nur Leute haben dein Leben, das dich herausfordert und dich zum Nachdenken bringt, der sagt: 'Nun, das klingt für mich nicht richtig.'

Um Mentoren zu finden, sollten Sie über Ihre Chefs und Lehrer hinausblicken. 'Entwickeln Sie einfach Beziehungen zu Menschen, die Sie auch aus der Ferne beobachten können, und sehen Sie, wie sie Dinge erreichen', sagt Ebert.

5. Machen Sie das Beste aus weniger.

Einige der Geschichten heben eines der Geheimnisse eines gut gelebten Lebens hervor: Lernen, das Beste aus dem herauszuholen, was Sie haben, schreibt Torgovnick Mai. Patricia Smith, 80, sprach über ihren Thunfischnudelauflauf und sagte zu ihrem Enkel Kiefer Inson:

'Als ich 18 Jahre alt war, war ich verheiratet und hatte ein Kind und hatte keinen externen Job. Deshalb ging ich in die Bibliothek, brachte Kochbücher mit nach Hause und probierte die Rezepte aus. Damals hatten wir ein sehr begrenztes Budget. Ein Pfund Fisch kostet 69 Cent, also habe ich gelernt, viele Dinge damit zu kochen. “



Jaxton Bloemhard (16) interviewte seine Mutter Bethany Bloemhard (38) über ukrainische Pierogien. Sie erzählte ihm, wie ihre eigene Großmutter Hunderte auf einmal verdienen würde. 'Sie erzählte Geschichten darüber, wie sie das ukrainische Volk am Leben erhalten haben', sagt Bethany Bloemhard. 'Die Ukrainer bauten Kartoffeln an, wie es niemanden betrifft, und solange Sie Mehl, Wasser und etwas Öl hatten, konnten Sie den Teig machen.'

In vielerlei Hinsicht lässt sich unser stressiges High-Tech-Leben, das uns so schwer fällt, nicht mit den Nöten früherer Generationen vergleichen. Wir könnten alle ein paar Blätter aus ihren Lebensbüchern nehmen. Weitere Informationen zu dem, was wir erhalten, wenn wir uns die Geschichten der Menschen anhören, finden Sie in Dave Isays TED Talk.

Wenn Sie mehr Weisheit suchen, lesen Sie diese 36 Irische Sprüche das wird dich viel schlauer klingen lassen!