Tupacs Brief an Madonna enthüllt viel über interraciale Beziehungen

Tupacs Brief an Madonna enthüllt viel über interraciale Beziehungen

Beziehungen sind so schwierig, dass nur wenige von uns es herausfinden können.

Wenn Sie der Gleichung ein Rennen hinzufügen, haben Sie die Mathematik gerade in ein Kalkülproblem verwandelt.



Wenn Sie diesen Prominentenstatus und Ruhm hinzufügen, haben Sie ein physikalisches Rätsel.

Wenn Sie diesen Sexsymbolstatus hinzufügen, erhalten Sie jemanden wie Tupac, der Madonna einen Brief sendet, um ihre Beziehung abzubrechen.

Und wir haben nicht einmal den Altersunterschied angesprochen.

Der Brief von TMZ Die Versteigerung im Laufe dieses Monats ist ein Beweis für die einzigartigen Herausforderungen (gelinde gesagt) ihrer Beziehung.

Als er 1994 aus dem Gefängnis schrieb, entlarvten seine Worte die Komplikationen von interracial und interkulturelle Beziehungen. Er schrieb:



'Wenn du mit einem schwarzen Mann gesehen wirst, würde das deine Karriere in keiner Weise gefährden - wenn überhaupt, würde es dich so viel offener und aufregender erscheinen lassen. Aber für mich, zumindest in meiner vorherigen Wahrnehmung, hatte ich aufgrund meines „Images“ das Gefühl, dass ich die Hälfte der Menschen im Stich lassen würde, die mich zu dem gemacht haben, was ich dachte. Ich wollte dich niemals verletzen.'

Im Wesentlichen löste er sich von ihr, weil sie weiß war und er befürchtete, dass ihre Beziehung seinen Ruf in der schwarzen Gemeinschaft schädigen würde. Seine Mutter, Afeni Shakur, war Mitglied der Black Panther-Bewegung. Sie wurde nach seinem Tod 1996 im Alter von 25 Jahren Aktivistin, als er Opfer eines Drive-by-Schießens wurde. Der Mord bleibt ungelöst.

Madonna - Rebellenherz Tour - Antwerpen_5

Tupac drückte ein gemeinsames Merkmal der Haltung von Minderheiten gegenüber interracialen Beziehungen aus. Minderheitengruppen neigen dazu, diejenigen, die außerhalb ihrer Rasse datieren, als „Ausverkauf“ zu bezeichnen, was die Beziehung zusätzlich belastet. Dieses Gefühl des Verrats, das Ihre eigene Gruppe zum Ausdruck bringt, kann das Selbstbewusstsein einer Person zerstören, die persönliche Identität komplizieren und eine intime Beziehung untergraben.

Das Rap-Symbol verweist in dem Brief auch auf einen Kommentar, den Madonna angeblich während eines Interviews abgegeben hat und der besagt, dass sie mit Rapper und Basketballspieler zusammen ist, um sie zu „rehabilitieren“. Dieses Interview wurde nicht verifiziert, aber seine Antwort in dem Brief enthüllt dennoch die Gefühle, die diese Worte hervorgerufen hätten.

Er schrieb und entschuldigte sich bei ihr für sein Verhalten nach dem Vorfall:

„Diese Worte haben mich tief getroffen, da ich nie gewusst habe, dass du mit Rapper außer mir zusammen bist. In diesem Moment habe ich aus Schmerz und natürlichem Instinkt heraus, zurückzuschlagen und meinen Schmerz und mein Ego zu verteidigen, viele Dinge gesagt. “



In dem Brief spielt er auf Madonnas Status als Sexsymbol als Problem für ihn in ihrer Beziehung an.

Bitte verstehe meine wertvolle Position als die eines jungen Mannes mit begrenzter Erfahrung mit einem [n] äußerst berühmten Sexsymbol, schrieb er.

Tupacs Brief enthüllt die einzigartigen Herausforderungen interrassischer Beziehungen. Mehr als 20 Jahre später sind interraciale Beziehungen nicht einfacher. Die Gesellschaft akzeptiert sie vielleicht mehr, aber das macht sie nicht einfacher.