Willst du glücklicher sein? Stellen Sie sich diese Frage jeden Morgen.

Was ist der erste Gedanke, der Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie morgens aufwachen? Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, denken Sie wahrscheinlich über all die Arbeit nach, die Sie zu tun haben. Die E-Mails, auf die Sie antworten müssen, oder die Hausarbeit, die erledigt werden muss. Aber vielleicht gibt es einen besseren Weg, um Ihren Morgen zu beginnen.

Was ist, wenn Sie sich, anstatt sich für den Rest des Tages erschöpft zu fühlen, diese einfache Frage von niemand anderem als dem großen Albert Einstein stellen:



'Die wichtigste Entscheidung, die wir treffen, ist, ob wir glauben, in einem freundlichen oder einem feindlichen Universum zu leben.'

Ist die Welt, in der du lebst, feindlich oder freundlich? Wie siehst du das an? Es liegt an Ihnen zu entscheiden.

Warum ist das wichtig?

Denn ob Sie die Welt als gut oder schlecht betrachten, wirkt sich auf Ihre Einstellung und Ihren Tagesablauf aus. Unsere Haltung ist das Einzige, was wir kontrollieren können. Indem wir an ein freundliches Universum glauben, öffnen wir unsere Augen für Positivität und neue Möglichkeiten. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie negativ reagieren, wenn Dinge passieren, die Sie nicht geplant haben.

Gut zeugt gut

Der Beginn des Tages ist die beste Zeit, um sich diese Frage zu stellen, da sie Ihre Einstellung für den Rest des Tages bestimmt.

Susan Reynolds, Mitautor von Trainiere dein Gehirn, um glücklich zu werdensagt, dass 'das Gefühl von Vergnügen für Ihr Gehirn so anregend sein kann, dass es darauf vorbereitet ist, auf Vergnügen auf eine Weise zu reagieren, die dieses Vergnügen verstärkt.'



Anders ausgedrückt: Je mehr Sie auf der Welt suchen, desto mehr erhalten Sie als Gegenleistung. Wenn Sie aufwachen und die Welt als schlecht ansehen, werden Sie frustriert und wütend sein. Nichts funktioniert und Sie werden ständig darauf warten, dass etwas schief geht, nur um zu beweisen, dass die Welt wirklich darauf aus ist, Sie zu erreichen. Die Wahrheit ist, dass die Welt völlig gleichgültig ist und nur Ihr Verstand sie als gut oder schlecht bezeichnet.

Es ist auch körperlich gut für dich.

Die Entscheidung, positiv zu denken, bietet auch viele gesundheitliche Vorteile. Gemäß den ForschungsergebnissenEs verringert das Risiko einer Depression, verringert die Angst und macht Sie noch widerstandsfähiger gegen alle möglichen Fehler. Menschen, die auf die gute Seite des Lebens schauen, leben in der Regel länger und haben es leichter, mit Stress umzugehen.

Dies bedeutet nicht, immer positiv zu sein

Ich sage nicht, dass es auch die Antwort ist, immer positiv zu sein. In unserem ganzen Leben läuft viel schief und es ist wichtig, sich diesen Herausforderungen direkt zu stellen.

Aber anstatt sich diesen negativen Emotionen zu widersetzen, nehmen Sie sie an und betrachten sie aus einem optimistischen Blickwinkel, damit Sie über sie hinwegkommen können. Sie sehen diese negativen Ereignisse oder Emotionen nicht als Beweis dafür, dass die Welt Sie hasst. aber Sie erkennen, dass dies einfach ein Teil des Menschseins ist. Akzeptanz ist eine weitaus stärkere Reaktion als Negativität.

Denken Sie daran, dass Sie eine Wahl haben. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und wählen Sie das Gute, wenn Sie aufwachen. Vielleicht hat Harvey Mackay es mit diesem Zitat am besten gesagt:

„Wenn Sie jeden Tag aufwachen, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können entweder positiv oder negativ sein; ein Optimist oder ein Pessimist. Ich entscheide mich, ein Optimist zu sein. Es ist alles eine Frage der Perspektive. '