Was ist wahre Liebe? Es verstehen, erreichen und pflegen

Was ist wahre Liebe? Es verstehen, erreichen und pflegen

Es gibt einige, die daran glauben, einige, die es verspotten, einige, die es verspotten, und einige, die alle ihre Wetten auf seine Existenz setzen.

Wahre Liebe - diese schwer fassbare, dauerhafte Romanze, die zwei Menschen ihr ganzes Leben lang zusammenhält, durch all die Höhen und Tiefen, Prüfungen und Schwierigkeiten.



Aber was ist wahre Liebe wirklich und wie kann sie erreicht werden?

Was macht den Unterschied zwischen einer typischen Beziehung mit Lachen und Küssen und einer Beziehung, die den Test der Zeit besteht und zwei Personen jahrzehntelang verbindet?

Hier diskutieren wir alles, was es zu wissen gibt wahre Liebe - es verstehen, erreichen und lebenslang erhalten.

Was ist wahre Liebe?

Es ist eine Frage für die Ewigkeit, die Philosophen und Dichter gestellt haben, solange wir Worte hatten, mit denen wir sprechen konnten: Was ist wahre Liebe?

Einige werden sagen, dass wahre Liebe die Liebe ist, die sich manifestiert, wenn Seelenverwandte - zwei Hälften einer einzelnen Seele oder zwei Seelen, die dazu bestimmt waren, zusammen zu sein - einander finden.



Andere, vielleicht weniger romantisch, sagen, dass wahre Liebe das Ergebnis jahrelanger harter Arbeit ist. Von der Entschlossenheit und dem Drang zweier Menschen, ständig nach Lösungen zwischen ihnen zu suchen, die die Liebe lebendig, dauerhaft und sogar nach Jahren, die sie an der Seite des anderen verbracht haben, erhalten.

Es ist schwierig, wenn nicht unmöglich zu erklären, was wahre Liebe ausmacht, was die wissenschaftliche Grundlage für die Schaffung der Grundlage einer Beziehung zur wahren Liebe darstellt.

Der vielleicht einfachste Weg, um zu beginnen, besteht darin, die Liebe selbst und die mit intensiver Liebe verbundenen Gefühle zu untersuchen.

Denn wenn nichts anderes, können wir uns alle einig sein, dass wahre Liebe die fortgeschrittene Form der Liebe ist, etwas, das die meisten von uns an dem einen oder anderen Punkt erlebt haben.

Also, was sind die Gefühle, die Liebe ausmachen?

Selbstlosigkeit: Sie denken mehr an Ihren Partner als an sich. Sie möchten verbessern, wer Sie als Person sind, nicht zu Ihrem eigenen Vorteil, sondern um Ihrem Geliebten eine bessere Partnerschaft zu bieten.



Aufregung: Sie sind den ganzen Tag in deinem Kopf. Wenn Sie sich von ihnen getrennt fühlen, jucken Sie vor Vorfreude bei dem Gedanken, sie wiederzusehen. Sie freuen sich auf jeden Tag, jede Woche und jeden Monat, den Sie mit ihnen verbringen können.

Loyalität: Sie sind Ihrem Partner gegenüber sehr loyal. Sie haben keine Zeit oder keinen Raum für andere, und selbst der Gedanke, sie zu verraten - oder von ihnen verraten zu werden - reicht aus, um Herzschmerz zu verursachen.

So wunderbar diese Trifekta der Gefühle, die mit der Liebe einhergehen, auch sein mag, sie halten in vielen Fällen nicht an.

Und das ist vielleicht das, was Liebe und wahre Liebe trennt: ob die Gefühle anhalten oder nicht.

Was wirft die Frage auf: Wie macht man Liebe lange genug, um wahre Liebe zu werden?



Die Grundlage der wahren Liebe: Eine physische Manifestation oder ein Schicksal der Seele?

Sie können über die spirituelle Grundlage der wahren Liebe streiten, solange Sie leben, aber Sie werden niemals beweisen oder widerlegen, ob sie etwas mit Schicksalen, Seelen oder irgendeiner Art von großem Plan zu tun hat.

Allerdings Wissenschaft können beweisen, dass mit intensiver Liebe ein bedeutender neurologischer Aspekt verbunden ist, und dies wird auf zwei Arten bewiesen: durch unsere Gehirnchemikalien oder Neurotransmitter und durch die Aktivitäten des Gehirns.

Es wurde festgestellt, dass mehrere Neurotransmitter und Hormone in direktem Zusammenhang mit bestimmten Stimmungen und Reaktionen im Zusammenhang mit der Liebe stehen. Diese beinhalten:

Serotonin: Erhöht die Intensität Ihrer aktuellen Stimmung und macht die Liebe noch größer und bedeutender

Oxytocin: Oxytocin, das als biologische Grundlage für Gefühle der Liebe und Romantik bekannt ist, wird im Allgemeinen während der körperlichen Intimität freigesetzt, was zu einem größeren Gefühl der Bindung führt

Vasopressin: Es wird angenommen, dass es Hand in Hand mit Oxytocin arbeitet, um das Gefühl der Bindung an Partner körperlicher Intimität zu steigern

Dopamin: Bezogen auf Gefühle der Belohnung und des Verlangens, was dazu führt, dass sich das Gehirn erfreut und zufrieden fühlt, wenn es von Ihrem Partner mit Intimität belohnt wird

Noradrenalin: Ein Neurotransmitter, der normalerweise in Momenten der Angst im Zusammenhang mit der Liebe im Gehirn freigesetzt wird und zu körperlichen Manifestationen wie einem beschleunigten Herzschlag und verschwitzten Handflächen führt

Dies zeigt, dass es bewährte physikalische Wege gibt, auf die das Gehirn manipuliert werden kann sich verlieben mit einer anderen Person.

Bedeutet dies, dass wahre Liebe einfach eine Kombination der erforderlichen ausgelösten Neurotransmitter und Hormone ist, die im richtigen Moment in Harmonie arbeiten?

Nicht genau. Alles, was es beweist, ist, dass hinter unseren Gefühlen und Emotionen biologische Faktoren stecken, und vielleicht können wir sie wirklich maximieren, indem wir die biologischen Grundlagen der Liebe annehmen.

Tatsächlich sind viele langjährige Forscher, die wahre Liebe oder langfristige Liebe studieren, zu einem interessanten Ergebnis gekommen: Menschen, die glauben, dass wahre Liebe bestimmt ist, erreichen sie mit geringerer Wahrscheinlichkeit.

Warum der Glaube an wahre Liebe und Seelenverwandte für Ihre Beziehungen schädlich ist

Es gibt im Wesentlichen zwei Denkrichtungen, wenn es um die Idee der dauerhaften Liebe geht.

Einige Menschen glauben an Seelenverwandte und glauben, dass das Schicksal unserer Beziehungen vorbestimmt ist, und das Ziel eines Individuums ist es, die perfekte Person zu finden, mit der sie zusammen sein sollten, wenn sie das ultimative Glück erreichen wollen.

Andere Menschen glauben nicht an Seelenverwandte und glauben stattdessen an die Kraft, „es auszuarbeiten“.

Diese Menschen kümmern sich mehr darum, aktuelle Beziehungen zu pflegen und Lösungen für komplizierte Probleme zu finden, die zwischen ihnen und ihrem Partner auftreten können.

Wir alle fallen in eine dieser beiden Kategorien, von denen jede ihre eigene Skala hat - Sie können sehr stark an Seelenverwandte glauben oder nur leicht an Seelenverwandte; und Sie können sehr stark an die Kraft glauben, es mit Ihrem Partner auszuarbeiten, oder nicht so sehr.

Um herauszufinden, wie sehr die Menschen an „Workout“ oder Seelenverwandte glauben, entwickelten die Forscher das Fragebogen zu Beziehungstheorien, in denen jedem Teilnehmer eine Reihe von Aussagen vorgelegt wurden und sie der Aussage eine Nummer von 1 bis 7 zuweisen mussten (wobei 1 als „trifft überhaupt nicht zu“ und 7 als „trifft voll zu“).

Einige dieser Aussagen beinhalten:

Soul Mate ScaleWork It Out Scale
Der Grund, warum die meisten Ehen scheitern, ist, dass die Menschen nicht füreinander geschaffen wurden.Wenn die Menschen vernünftiger wären, gäbe es glücklichere Ehen.
Sie können die Bindung, die Sie zu einer Person haben, fast unmittelbar nach dem Treffen spüren.Bei Beziehungen geht es mehr um Aufwand als um Kompatibilität.
Es gibt jemanden da draußen, der perfekt zu mir passt.Zeit ist der beste Weg, um Ihren Partner kennenzulernen.
Eine Ehe sollte nur stattfinden, wenn Sie leidenschaftlich in Ihren Partner verliebt sind.Eine erfolgreiche Ehe kann zwischen Fremden stattfinden, solange sie zusammenarbeiten.
Liebe gefunden.Liebe wächst.

Die Teilnehmer, die an diesen Studien beteiligt waren, wurden anhand ihrer den Aussagen zugewiesenen Zahlen bewertet, die zeigten, ob sie mehr an Seelenverwandte glaubten oder daran arbeiteten und wie stark sie daran glaubten.

In einer Reihe von Studien, die über mehrere Jahre von verschiedenen Forschern und Universitäten durchgeführt wurden, wurde festgestellt, dass Menschen, die an Seelenverwandte und Schicksal glauben, weniger wahrscheinlich in glückliche, langfristige Beziehungen geraten.

Das wichtigste Problem, das Forscher festgestellt haben, ist, dass diejenigen, die an wahre Liebe glauben, die nur von Seelenverwandten kommt, nicht bereit sind, in schwierigen Zeiten mit ihrem Partner durchzuhalten.

Immer wenn die Beziehung ins Wanken gerät, überzeugen sie sich selbst davon, dass ihr Partner nicht ihr Seelenverwandter ist, und sie fallen aus der Liebe heraus, anstatt zu versuchen, mehr Anstrengungen zu unternehmen.

Einige Aktionen, die sie ausführen, umfassen:

  • Sie 'gespenst' ihren Partner oder ignorieren sie und hören auf, ihnen die richtige Aufmerksamkeit zu schenken
  • Sie vermeiden Konflikte, die kurzfristig hilfreich sein können, aber aufgrund mangelnder Lösung zu langfristigen Ressentiments führen
  • Sie konzentrieren sich auf kleine Unterschiede und machen aus Dingen, die keine Rolle spielen sollten, große Probleme
  • Sie sagen Dinge wie 'diese Person hat mich nie wirklich verstanden' und 'das beweist nur, dass wir nie dazu bestimmt waren'.

Und sie erkennen nicht, dass sie am Ende ihre eigenen Beziehungen vergiften, einfach weil sie aufhören, die Beziehung zu bewerten, sobald sie das Gefühl haben, dass sie nicht perfekt ist.

Sie glauben, dass eine Beziehung, die sich nicht perfekt anfühlt, ihre Zeit nicht mehr wert ist und daher keinen Wert erhalten sollte, da ein Seelenverwandter existiert und nur darauf wartet, gefunden zu werden.

Fantasy Bond: Die dauerhafte Beziehung ohne wahre Liebe

Aber was passiert, wenn ein Seelenverwandter, der gläubig ist, eine Beziehung nicht aufgibt?

Dies kann zu einer sogenannten „Fantasy-Bindung“ führen oder zu einer Beziehung, in der einer oder beide Partner nicht zugeben wollen, dass ihre Beziehung nicht perfekt ist, und stattdessen ihre Beziehung in einer Fantasie ausleben und so tun, als wären sie in einer Zustand der wahren Liebe.

Wie kommt diese Art von Beziehung zustande?

Fantasiebindungen entstehen, wenn die Liebe in einer Beziehung langsam durch ein Verhalten ersetzt wird, bei dem die Bewegungen durchlaufen werden, und es gibt einige Gründe, warum ein Paar diesen Weg einschlagen könnte.

Diese Gründe umfassen:

  • Angst vor Einsamkeit: Viele Menschen haben Angst vor Einsamkeit oder Angst vor Sinnlosigkeit in ihrem Leben und nutzen ihre Beziehung, um Sinn zu schaffen. Sie klammern sich an Beziehungen, auch wenn sie die Liebe nicht mehr spüren, einfach weil sie Angst haben, allein zu sein und von vorne zu beginnen.
  • Angst vor Konflikten: Egal wie großartig eine Beziehung sein mag, sie wird sich immer irgendwann Herausforderungen stellen müssen. Herausforderungen können schwierig und einschüchternd sein, und manche Menschen haben nicht die emotionale Reife, um sich ihnen zu stellen, oder glauben nicht, dass die Beziehung die Herausforderung überleben kann. Anstatt die Beziehung wachsen zu lassen, ignorieren sie alle offensichtlichen Schwierigkeiten, die zwischen ihnen und ihrem Partner bestehen, und leben jahrelang in einer angespannten Partnerschaft mit ungelösten Konflikten.
  • Angst vor der Zukunft: Beziehungen bieten ein Gefühl der Stabilität, nach dem sich viele Menschen als Erwachsene sehnen. Sie dienen als eine Art Garantie für die Zukunft; Während wir nicht vorhersagen können, wie sich unsere Karriere oder unser persönlicher Erfolg in den nächsten zehn Jahren entwickeln wird, gibt uns eine Beziehung für die kommenden Jahre einen Stein der Gewissheit. Wenn Menschen diese Gewissheit mehr schätzen als die Beziehung selbst, verlieben sie sich in ihren Partner.

Fast alle Fantasy-Bindungen sind unbewusst, und keiner der Partner weiß, dass sie in einem leben.

Wie können Sie feststellen, wann Ihre langfristige Beziehung aus Liebe ist und offiziell zu einer Fantasy-Bindung zurückgegangen ist? Hier sind einige Anzeichen:

Verlust der Intimität

Sie fühlen sich Ihrem Partner nicht mehr nahe.

Viele Leute entschuldigen dies als „nur etwas, das in einer Beziehung passiert“, aber dies ist tatsächlich einer der größten Indikatoren für eine langfristige Fantasiebindung.

Sie haben nicht nur keine physische oder mentale Bindung mehr zu Ihrem Partner, sondern vermeiden es aktiv, diese wiederherzustellen.

Zeichen schließen ein:

- Wenig bis gar kein Augenkontakt

- Langweiliges oder routinemäßiges Liebesspiel ohne Verspieltheit oder Überraschung

- Blockierte oder nicht vorhandene Kommunikation

Identitätsverlust

Dein „Ich“ ist in allen Aspekten deines Lebens ein „Wir“ geworden. Ihre Identität und Ihre Unabhängigkeit sind verschwunden und Sie sehen sich nicht länger als unabhängige Einheit von Ihrem Partner.

Stattdessen sehen Sie sich als Erweiterung von ihnen und Sie sehen sie als Erweiterung von sich.

Dies bedeutet, dass Sie die Unterschiede untereinander nicht mehr schätzen und stattdessen beide Identitäten als einen einzelnen Blob empfinden.

Zeichen schließen ein:

- Sie sprechen als eine Person und sagen für alles „wir“

- Sie haben keine Hobbys oder Bereiche Ihres Lebens, die völlig getrennt sind

- Sie möchten nichts Neues über Ihren Partner erfahren, weil Sie das Gefühl haben, alles zu wissen und umgekehrt

Verlust der Spontanität

Es gibt keine Überraschung mehr in Ihrer Beziehung. Man könnte sagen: Wie kann es in einer Beziehung über 5, 10, 15 Jahre eine Überraschung geben?

Es kann immer Überraschungen geben, solange beide Partner verpflichtet sind, die Spontaneität aufrechtzuerhalten.

Stattdessen leben Sie ein Leben voller Routine, ohne jemals irgendwohin zu gehen, etwas Neues zu tun oder über etwas Neues zu sprechen.

Du ... nicht mehr wollen mit deinem Partner neue Dinge zu tun, da es seine ganze Neuheit verloren hat, mit ihm zusammen zu sein.

Zeichen schließen ein:

- Ihr Verhalten wird eher von Ihren Rollen bestimmt als von dem, was Sie tatsächlich tun möchten

- Ihre Woche ist mit wöchentlichen Routinen gefüllt, die Sie seit Jahren nicht mehr geändert haben

- Sie sagen dieselben Dinge, dieselben Zeilen und sprechen über dieselben Themen

Grundlegendes zum „Work It Out“ -Ansatz

Was können wir dann über wahre Liebe sagen, wenn wir wissen, dass der Glaube an Seelenverwandte, Schicksal und vorherbestimmte Beziehungen uns tatsächlich zu schlechteren Partnern mit toxischen Verhaltensweisen machen kann?

Wir müssen eine Seite aus der 'Work It Out' -Philosophie herausnehmen und verstehen, dass der einzige Weg, um echte, dauerhafte wahre Liebe zu erreichen, mit ist Arbeit.

Aber ist es immer noch echte Liebe, wenn Sie dafür arbeiten müssen?

Studien bestätigen dies. Im eine Studie veröffentlicht in Soziale kognitive und affektive NeurowissenschaftenGehirn-Scans wurden an Langzeitpaaren (Beziehungen mit einer durchschnittlichen Dauer von 21 Jahren) und an jungen Paaren durchgeführt, die ihre ersten gemeinsamen Wochen noch genossen.

Es wurde festgestellt, dass die Gehirnaktivität beider Arten von Paaren - sowohl langfristig als auch neu verliebt - überraschend ähnlich war, wobei die gleiche Gehirnaktivität in den Teilen des Gehirns mit Liebesgefühlen, Motivations- und Belohnungszentren verbunden war.

Dies bedeutet, dass die Liebe von Paaren, die über zwei Jahrzehnte zusammengeblieben waren, immer noch den gleichen Funken erzeugte wie die Liebe von Paaren, die sich gerade kennengelernt hatten.

Aber wie erhältst du diese Liebe aufrecht und verwandelst sie in wahre Liebe?

Eigenschaften der wahren Liebe

Es gibt drei Eigenschaften, die beide Partner in einer Beziehung haben müssen, um die wahre Liebe zu entwickeln. Diese Eigenschaften sind:

1) Unabhängig

Ein starkes Gefühl der Unabhängigkeit bei beiden Partnern ist absolut notwendig, damit sich die Liebe zur wahren Liebe entwickelt.

Wie oben erwähnt, ist der Verlust der Identität eines der bekanntesten Anzeichen für eine Fantasiebindung, wenn beide Partner aufgrund mangelnder Unabhängigkeit in einen Zustand geraten, in dem sie nicht mehr wissen, wer sie als Individuen sind.

Durch die Unabhängigkeit können beide Partner nicht nur ihr Selbstbewusstsein in langfristigen Beziehungen bewahren, sondern auch die Bedürftigkeit vermeiden, die die Romantik in mehrjährigen Beziehungen so oft dämpft.

Menschen, die nicht unabhängig sind, verlassen sich zu sehr auf ihren Partner, was bedeutet, dass selbst die geringsten Aktivitäten - von der Beschaffung ihrer eigenen Getränke aus der Küche bis zur Vorbereitung ihrer eigenen Kleidung für den Tag - eher zu Erwartungen des Partners werden als zu etwas, das sie tun alleine.

Und diese Bedürftigkeit zerstört jedes Gefühl sexueller oder erotischer Verbindung zwischen zwei Partnern. Das jahrelange gegenseitige Vertrauen verändert die Art und Weise, wie zwei Partner sich gegenseitig wahrnehmen, da es jeden echten Wunsch, sich um unsere Partner zu kümmern, zunichte macht.

2) Leidenschaftlich

Damit eine langfristige Beziehung funktioniert und die Liebe auch Jahre nach der ersten Vereinigung noch stark bleibt, müssen beide Partner in der Beziehung eine Leidenschaft haben, die sie an den Tisch bringen.

ZU studieren von Die Stony Brook University stellte fest, dass Forscher den zukünftigen, langfristigen Erfolg einer Beziehung genau vorhersagen konnten, indem sie nur den Grad der Leidenschaft der beteiligten Partner beurteilten, selbst wenn diese Leidenschaft nicht mit der Beziehung selbst zusammenhängt.

Warum ist das wichtig?

Weil Menschen, die verstehen, wie wichtig es ist, starke Emotionen, Lust und Begierde in ihrem eigenen Interesse aufrechtzuerhalten, im Allgemeinen auch die gleiche Fähigkeit haben, diese Energie in ihre Beziehung zu übertragen.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre langfristige Beziehung langweilig und langweilig wird, ist es möglicherweise an der Zeit, sich nicht mehr darauf zu konzentrieren, die Beziehung zu reparieren. Das Problem könnte in Ihrem Interesse an Ihrem größeren Leben liegen.

3) Selbstverwirklichung

Was bedeutet es, sich selbst zu erfüllen?

Sich selbst zu erfüllen bedeutet, sich der Dinge bewusst zu sein, die Sie brauchen, der Ziele, die Sie erreichen müssen, und der Meilensteine, die Sie erobern müssen, um Ihr ideales Selbst zu werden.

Während jeder seine Träume und Ziele auflisten kann, wie viele Menschen arbeiten tatsächlich jeden Tag aktiv daran, diese Träume und Ziele zu erreichen?

Nicht viele; diejenigen, die dies tun, können als sich selbst erfüllend angesehen werden.

Und dies ist eine der wichtigsten Eigenschaften, die Sie und Ihr Partner haben müssen, um Ihre wahre Liebe am Leben zu erhalten.

Ihre Ehe oder Partnerschaft sollte sich über die Grundbedürfnisse von Sicherheit und Kameradschaft hinaus entwickeln und zu einer Gewerkschaft werden, die beide Partner als Instrument zur weiteren Ausübung ihrer Selbstverwirklichung nutzen können.

Laut dem Psychologen Eli Finkel ist die durchschnittliche Ehe „schwächer“ als früher, mit Beweisen in der höhere Scheidungsraten und geringere Zufriedenheit.

„Die besten Ehen sind heute jedoch viel stärker, sowohl in Bezug auf die Zufriedenheit als auch auf das persönliche Wohlbefinden“.

Sie müssen Ihre Kameradschaft mit Ihrem Partner als etwas ansehen, das Sie letztendlich brauchen, um die beste Version von sich selbst zu werden, die Sie sein können.

Nur durch diesen Glauben werden Sie unbewusst daran arbeiten, es am Leben zu erhalten und die erforderlichen Ressourcen zu investieren, um eine gesunde Partnerschaft aufrechtzuerhalten.

Das einfache Geheimnis hinter der wahren Liebe

Wahre Liebe wird niemals einfach werden, egal ob Sie mit Ihrem einzigen Seelenverwandten, Ihrem Highschool-Schatz oder einer neuen, beängstigenden und aufregenden Beziehung zusammen sind, von der Sie nie gedacht hätten, dass sie kommen würde.

Aber egal wie viele Artikel Sie lesen, um der perfekte Partner zu sein, und egal wie viele Filme Sie über Romantik und Leidenschaft sehen, Ihre Beziehung wird niemals den nächsten großen Sprung machen, wenn Sie niemals das Risiko eingehen.

Das einfache Geheimnis hinter der wahren Liebe? Das Risiko eingehen. Selbst wenn es schwierig wird und Sie denken, es wäre viel besser, Ihre Verluste zu reduzieren und sie jetzt zu beenden, fragen Sie sich: Ist das wirklich das, was ich tun möchte? Oder wartet auf der anderen Seite etwas Besseres?

Treffen Sie die richtige Wahl und finden Sie wahre Liebe wie keine andere, die Sie jemals gekannt haben.