Was macht Kaffee bitter? Und Möglichkeiten, es zu beheben

Was macht Kaffee bitter? Und Möglichkeiten, es zu beheben

Wenn du regelmäßig bist Café hat begonnen, etwas zu produzieren, das eher dem von Motoröl ähnelt, oder wenn Ihre eigene persönliche Kanne auf die wirklich dunkle Seite geraten ist, ist wahrscheinlich der Kaffeesatz für bitteren Kaffee verantwortlich.

Kaffee kann, wenn er richtig zubereitet wird, sowohl für das Gehirn als auch für die Geschmacksknospen eine Wohltat sein. In diesem Ratgeber erfahren Sie, was Kaffee bitter macht und was Sie tun können, damit er besser schmeckt.



Inhalt zeigen
Warum ist mein Kaffee bitter?
Was macht Kaffee bitter?
Kaffee weniger bitter machen
Gönnen Sie sich das gute Zeug

Warum ist mein Kaffee bitter?

Wenn Ihre Kaffeekanne zu Hause angefangen hat, etwas Böses und Bitteres zu produzieren, überprüfen Sie Ihre Mahlwerkeinstellungen .

Per Anna Brones, und Espresso gemahlener Kaffee Durchlaufen eines Tropftopfes führt zu übersättigten, überextrahierten und regelrechten böser Kaffee .

Wenn Sie jedoch den gleichen Mahlgrad verwenden, den Sie letzte Woche verwendet haben, ist es an der Zeit, etwas zu tun Reinigung . Sobald Sie alle Ablagerungen entfernt haben, können Sie ein paar Mal heißes Wasser durch den Topf laufen lassen, und Sie sind fertig.

Was macht Kaffee bitter?

Übermäßige Hitzeeinwirkung ist ein schneller Weg zu unangenehmem Kaffee. Sowohl beim Brühvorgang als auch in der Kanne wird der Kaffee dunkel und bissig, wenn das Wasser beim Durchlaufen des Kaffeesatzes zu heiß war oder der Kaffee einfach zu lange auf dem Brenner stand.

Wenn Sie a . verwenden Tropfkaffeemaschine , wird es schwierig sein, die Wassertemperatur während des Brühvorgangs zu kontrollieren.

Achten Sie darauf, den Siebkorb nicht zu überladen und zu vermeiden, dass sich der Kaffee in der Mitte des Siebs stapelt, da dies den Abtropfvorgang verlangsamen und das Kaffeemehl im Sieb zu stark einsenken kann.



Für jene die benutze eine French Press , denken Sie daran, dass diese vier Minuten Einweichen entscheidend sind und dass diese vier Minuten beginnen, sobald Sie den Boden nass machen.

Erwärmen Sie den Topf mit heißem Wasser, während Sie warten, bis das Wasser kocht, gießen Sie das Wasser dann weg, starten Sie den Timer und befeuchten Sie Ihren Boden.

Wenn Sie eine Glaskaraffe auf einem Brenner haben, nehmen Sie den Kaffee mit einer Thermoskanne vom Brenner und halten Sie ihn heiß.

Wenn Sie ihn auf dem Brenner lassen, wird er wahrscheinlich nicht trocken kochen oder anbrennen, da sich die meisten Brenner nach einer bestimmten Zeit automatisch abschalten, aber wenn der Brenner anspringt, ist Ihr Kaffee verkohlt.

Kaffee weniger bitter machen

Um bei jedem Brühen wirklich großartigen Kaffee zu erhalten, müssen Sie die Wissenschaft auf Ihre Seite ziehen. Sobald Sie Ihre Lieblingsbohne aller Zeiten gefunden haben, können Sie mit der Messung der Wassertemperatur und des Kaffeesatzes nach Gewicht beginnen und stellen Sie sicher, dass Sie einen Timer verwenden.

Das Perfekte Kaffeeextraktion liegt zwischen 18 und 20 Prozent. Zu viel ergibt bitteren, beißenden Kaffee und zu wenig ist ein sehr schlechter Tee.



Die folgenden Faktoren sind entscheidend:

  1. Halten Sie Ihre Kaffeeausrüstung sauber. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers und spülen oder waschen Sie Ihren Topf wie angewiesen.
  2. Verwenden gefiltertes Wasser wenn möglich.
  3. Gründe sind sehr spezifisch. Die Mahlgröße muss überwacht werden. Feiner Mahlgrad ist für Espresso, mittlerer Mahlgrad ist für Tropf und grober Mahlgrad ist für French Press. Eine French-Press-Mahlung wird Ihrem Espressokocher wahrscheinlich nichts nützen und Espresso-Mahlkaffee in einer French-Presse führt zu etwas, das freundlicherweise als 'gritty' bezeichnet werden kann.
  4. Wassertemperatur für die beste Kaffeezubereitung ist 200 Grad Fahrenheit / 93 Grad Celsius. Gießen Sie kein kochendes Wasser über Ihren Kaffeesatz ; sie versuchen nur zu helfen!
  5. Wiegen Sie Ihren Boden, anstatt zu schöpfen. Pro Black Bear Coffee benötigen Sie etwa 10 Gramm Kaffee pro 6 Flüssigunzen Wasser.
  6. Verbrenne deinen Kaffee nicht. Wenn Sie den Kaffee zum Warmhalten auf einem Brenner stehen lassen, kann er bitter werden.

Ein weiterer schneller Trick, um Kaffee weniger bitter zu machen, besteht darin, Salz hinzuzufügen. Klingt verrückt? Sehen Sie sich das folgende Video von BuzzFeed an.

Gönnen Sie sich das gute Zeug

Eine einfache Tasse Kaffee ist erträglich, aber eher eine Wasserverschwendung. Wenn Sie machen und genießen können toller Kaffee Jeden Tag, warum nicht?

Wenn Kaffee Sie morgens in Bewegung bringt, ist Ihr Gehirn das Gute wert. Billiger Kaffee kann den gleichen Markennamen auf dem Beutel haben oder kann und trotzdem eine völlig andere Mischung und Mahlgrad haben.

Bohnen werden oft zu stark geröstet, und von dieser Bitterkeit gibt es kein Zurück. Auch Single Origin Kaffees sind eine gute Option. Sobald Sie Ihre Lieblingsbohne gefunden haben, ist großartiger Kaffee ein tägliches Ereignis und jeden Cent wert.



Überwachen Sie Ihren Mahlgrad, wiegen Sie statt zu schöpfen, versengen Sie ihn nicht und halten Sie Ihre Ausrüstung sauber. Ihr Kaffee soll spektakulär sein!