Warum die Nähe zum Meer unserem Gehirn zugute kommen kann

Warum die Nähe zum Meer unserem Gehirn zugute kommen kann

Ein großes Gewässer hat etwas Magisches.

Ein Stück des Ozeans über die Küste mit endlosen Wellen; ein großer flacher See, der im frühen Morgennebel glitzerte; Ein ruhiger, dunkler Pool am Grund eines Wasserfalls. Auf dem Weg zum Meer zieht ein Fluss vorbei. Dies sind die unglaublichen Beruhigungsmittel der Natur.



Aus diesem Grund haben wir uns für das Hack Spirit-Büro in Strandnähe entschieden. Wir glauben, dass dies unsere Ruhe und Produktivität steigert.

Und wir alle wissen intuitiv aus Erfahrung, dass es gesund ist, in der Nähe des Ozeans zu sein. Jetzt hat der Wissenschaftler und Meeresbiologe Wallace J. Nichols in seinem neuesten Buch die Wissenschaft untersucht, was mit unserem Gehirn passiert, wenn wir uns in der Nähe von Wasser befinden. Blue Mind: Die überraschende Wissenschaft, die zeigt, wie Sie in der Nähe, im Wasser, auf oder unter Wasser glücklicher, gesünder, vernetzter und besser in dem sind, was Sie tun.

Er schreibt: 'Wir haben einen' blauen Geist '- und er ist perfekt darauf zugeschnitten mach uns glücklich auf alle möglichen Arten, die weit über das Entspannen in der Brandung, das Hören des Rauschens eines Baches oder das leise Schweben in einem Pool hinausgehen. “

Ozeanwelle

Er definiert 'Blue Mind' als 'einen leicht meditativen Zustand, der durch Ruhe gekennzeichnet ist, Friedlichkeit, Einheit und ein Gefühl des allgemeinen Glücks und der Zufriedenheit mit dem Leben im Moment. Es ist inspiriert von Wasser und Elementen, die mit Wasser verbunden sind, von der Farbe Blau bis zu den Worten, mit denen wir die mit dem Eintauchen verbundenen Empfindungen beschreiben. “

Er schlägt vor, dass wir diesen Zustand erleben, wenn wir in der Nähe von Wasser sitzen und ihn betrachten.



Während einer seiner zahlreichen TEDx-Gespräche Zu diesem Thema (siehe unten) erklärt er seine Überzeugung, dass Wasser enorme kognitive, emotionale, psychologische und soziale Vorteile bietet. „Natur ist Medizin - ein Spaziergang am Strand; eine Surf-Session; Ein Spaziergang durch den Wald heilt uns. Es repariert, was in uns zerbrochen ist. Die Natur kann unseren Stress reduzieren. es kann uns kreativer machen und uns zusammenbringen. “

Nichols spricht auch von dem Gefühl der Ehrfurcht, das wir empfinden, wenn wir auf den Strand in Richtung Wasser treten - ein allgemeines Gefühl, das seine Forschung nahe legt. „Dieses Gefühl der Ehrfurcht bewegt uns von einer Ich-Perspektive zu einer Wir-Perspektive. Ehrfurcht und Staunen und Leidenschaft übernehmen im Wasser. Es gibt ein Gefühl der Verbindung zu anderen und etwas jenseits des Unmittelbaren. “

Es ist kein Wunder, dass die Nähe zum Meer eine natürliche Wahl für viele wichtige Ereignisse, Feiern und Zeremonien des Lebens ist. Kein Wunder, dass so viele Menschen ihr ganzes Leben lang davon träumen, sich am Meer zurückzuziehen.

Forscher an der University of Exeter schlug vor, dass Menschen gesünder sind, wenn sie näher an der englischen Küste leben. Die Forscher untersuchten Daten von 48 Millionen Menschen in England aus der Volkszählung von 2001 und verglichen, wie nahe die Menschen am Meer lebten und wie glücklich sie waren.

Felsstrand



ZU Studie Von Forschern der Canterbury University, der Otago University und der Michigan State University in den USA durchgeführt, untersuchten sie die Beziehung zwischen Psychische Gesundheit und Exposition gegenüber Grün- und Blauräumen. Blauer Raum bezieht sich auf die Sichtbarkeit von Wasser. Die Studie legte nahe, dass nur die Möglichkeit, den Ozean zu sehen, zu einer Verringerung des Stressniveaus beiträgt.

(Wenn Sie mehr über Online-Verkäufe erfahren möchten, lesen Sie meine umfassende ClickFunnels-Übersichtsartikel).